Crafter vs Iveco Daily

dasedl

Aktiv-Mitglied
Ort
Landshut
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
06/2018
Motor
Otto 110 KW
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Hi Forum, aufgrund diverse Vergrößerungen in der Familie wird der T6 Multivan etwas eng, beim T3 geht uns einfach die dusche ab, wenn mal auf einem Stadt Stellplatz gestanden wird.

Ein Grand California scheidet aus da ich beim Wohnmobil nicht aufpassen möchte auf Möbel, Oberflächen. Es schmerzt beim Multivan nach 4 Jahren immer noch wenn sich nach dem Mountainbiken der Dreck auf den Verkleidungen sammelt.

Somit wird ein Kastenwagen Selbstausbau angestrebt.

Das Grundfahrzeug sollte ein neuer, oder Gebrauchter, max 10.000km sein.

LED, Abstandstempomat, Automatik sind ein muss,
Motor im VW der 140PS TDI, im Daily der 136PS oder die 163PS Variante.


Gibt es wen der vielleicht beruflich mit Carfter/Iveco Daily zu tun hat und seine Erfahrung preisgeben möchte?


-Wie haltbar sind denn beide Motoren?
-Hat der Italiener Rostprobleme?
-Ist irgendwas komplett unterschiedlich bei beiden Fahrzeugen?
-Was geben sich beide Fahrzeuge preislich? Ich habe Crafter Angebote angefordert, aktuell sind ca 20% drin, Re-Import lohnt sich fast nicht (örtlicher Händler ist günstiger als Rütz) Beim Iveco sehe ich im Konfigurator keine Preise, hier würde ich demnächst beim Händler anfragen.


Grundsätzlich finde ich den Crafter etwas schicker und PKW Ähnlicher, das T6 Cockpit gefällt mir gut und wäre ja im Crafter ähnlich.
Aber ich will ein dauerhaltbares Womo.
 

Nicolas1965

Top-Mitglied
Ort
Bei Augsburg
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
07.2008
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Editionsmodell (United/Team)
Extras
235/70-16 mit 18%
James 2.0
Thule 5102
Ich würde das am Ergebnis einer Probefahrt festmachen.
War vor 30 Jahren mal mit einem Ducato-WoMo unterwegs und ein Jahr danach mit einem Ford. Da waren große Unterschiede zwischen den beiden hinsichtlich der Ergonomie.
Schau doch mal in diversen Kastenwagenforen, da gibt es auch Leute, die Erfahrung mit beiden Chassis haben.
Nach meiner Erinnerung wurde das Fahrverhalten des Crafters als näher am Pkw beschrieben. Einige hatten im Fiat Probleme mit der Sitzposition, der Übersicht über die Karosse, etc. angegeben.
Inzwischen gibt es aber einen "neuen" Fiat.

Hinsichtlich meiner eigenen Erfahrungen kann ich mich erinnern, das nach einem Tag Fahrt mit dem Fiat der rechte Fuß aufgrund der Ergonomie/Anordnung krampfig war.
Hatte sich auch nach 10 Tagen Gewöhnung nicht gegeben.

Deshalb unbedingt eigene Probefahrt über 100 oder 200 km, gerade wenn ein Neufahrzeug in Betracht kommt. Auch und gerade in der Stadt.
 

nsu tt

Top-Mitglied
Ort
Eckental
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
04/2008
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
no
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS-2 DVD
Extras
Schiebedach,Standheizung,el. Türen
FIN
WV2ZZZ7HZ8H......
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7H
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
T4 Syncro 2000,( Sharan V 6 4 Motion) RIP, T5 Calif. 2008
Ich bin Crafter Womo vom Nachbarn gefahren, Sohn hat Knaus auf Ducato Basis, 136 PS
Der Crafter ist das modernere KFZ, aber halt VW. Das Abgasgedöns nervt auch im Crafter. Sonst wie o. schon erwähnt näher an PKW.
Der Ducato, millionenfach in Europa unterwegs, nicht totzukriegen, aber im Grunde ein LKW.
Ausschlagebend war für uns das Abgasgedöns- nur ein ungeregelter DPF. sonst nichts, aber grüne Plakette.
Fahrgestell mit Motor kann halt in ganz Europa kostengünstig repariert werden, wenn mal was sein sollte.
Ach ja, wegen Rost.
Wir sind auch im Winter mit dem Ducato unterwegs- null Rost. Ist aber auch erst 4 Jahre alt.
 

gmsbus

Top-Mitglied
Ort
Köln
Mein Auto
T6 Kombi
Erstzulassung
02/2019
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Diff, Bergab, GRA, PPL v/h, Doppelglas, WWSH, LSH, LED, MFA+, MFL mit Wippen, NSF, etc.
Umbauten / Tuning
KEC Moutaineer Adventure u.a. Planar 2D Höhenkit, gute Dämmung (Kälte + Lärm), PV, LiFePO4, Victron, Lazer Triple-R 750, ZAC-Möbel (Fenix), Reimo V3000 / Schienenbd., Eton T6.2, Navi FYT DAB+, abn. AHK (120Kg SL)...
Terranger Islandkit, VB 4C Air Suspension +30 Autolevel, UFS, Bergeösen, 3,3t zGG
FIN
WV2ZZZ7HZKH06****
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
SGB 1F9


@dasedl geht's Dir um Ducato oder Daily? Ein Daily insbesondere als 4x4 mit Leiterrahmen und 3L Maschine ist eine feine Sache, aber auch eine Nummer größer als ein Crafter, nämlich knapp 3,5t leer. Ducato ist Crafter-Liga und Allerweltskost, wobei Rost kaum ein Thema ist und die Motoren grundsätzlich auch halten. Vorsicht aber mit gebrauchten Ducatos, die haben einen fetten Abgasskandal am Hals... Wenn Du schon sowas in der Art möchtest, schau auch nach Peugeot/Citroen, gleiches Fließband aber sauberere Motoren.
Den Daily 4x4 3L würde ich aber jederzeit einem Crafter vorziehen, wenn ich mich vergrößern wollte. Will ich allerdings nicht. Der hier ist gemeint:
 
Themenstarter

dasedl

Aktiv-Mitglied
Ort
Landshut
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
06/2018
Motor
Otto 110 KW
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Mir gehts hauptsächlich um den Crafter oder Iveco Daily
(Länge 6m, Hochdach, kleiner 3,5t, Motor immer Mittelmaß, nicht der kleinste und nicht die größte Maschine)



Der Ducato war auch mal in der auswahl, aber ich kann aktuell keinen Ducato mit ACC finden.

ACC ist für mein Fahrstil einfach ein Muss, ich tuckere einfach auch gern mal 100km hinter einem andere "Schleicher".

Ein Iveco 4x4 schießt leider komplett übers Ziel hinaus, finanziell wie Einsatzbereich.
Ich habe auch im Urlaub rausgefunden, das ich den T3 Syncro nie ans Limit fahre, weil das nicht mit den Familienzielen und Schwindelgefühlen der Freundin vereinbar war :-) :-)
 

Nicolas1965

Top-Mitglied
Ort
Bei Augsburg
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
07.2008
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Editionsmodell (United/Team)
Extras
235/70-16 mit 18%
James 2.0
Thule 5102
Ja dann sorry für das Missverständnis.
Einen Ausgebauten Iveco Daily habe ich tatsächlich noch nie gesehen. Umso mehr gilt Probefahrt.
 

Nicolas1965

Top-Mitglied
Ort
Bei Augsburg
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
07.2008
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Editionsmodell (United/Team)
Extras
235/70-16 mit 18%
James 2.0
Thule 5102
Es gibt da auch einen Ausbau ohne 4x4, muss man aber suchen.
Und auf der Fahrzeugliste ist der Iveco ohne 4x4 nicht aufgeführt.
@dasedl Bin gespannt auf Dein Fazit nach der Recherche.
 

swissbob

Top-Mitglied
Mein Auto
T6 Interessierter
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
Ein Elektroauto,Hybrid und Diesel
Mir gehts hauptsächlich um den Crafter oder Iveco Daily
(Länge 6m, Hochdach, kleiner 3,5t, Motor immer Mittelmaß, nicht der kleinste und nicht die größte Maschine)



Der Ducato war auch mal in der auswahl, aber ich kann aktuell keinen Ducato mit ACC finden.

ACC ist für mein Fahrstil einfach ein Muss, ich tuckere einfach auch gern mal 100km hinter einem andere "Schleicher".

Ein Iveco 4x4 schießt leider komplett übers Ziel hinaus, finanziell wie Einsatzbereich.
Ich habe auch im Urlaub rausgefunden, das ich den T3 Syncro nie ans Limit fahre, weil das nicht mit den Familienzielen und Schwindelgefühlen der Freundin vereinbar war :-) :-)
Der 22er Ducato hat acc.
 
Themenstarter

dasedl

Aktiv-Mitglied
Ort
Landshut
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
06/2018
Motor
Otto 110 KW
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Der 22er Ducato hat acc.
Aber ich glaube nur der Ducato im Prospekt und in Youtube Videos hat ACC. In keinem Konfigurator (Kastenwagen, 6m, 160PS) oder mobile Fahrzeug ist ein ACC drin. Im Pössl Forum gibt es auch WoMo Besteller die kein ACC geliefert bekommen.
 

swissbob

Top-Mitglied
Mein Auto
T6 Interessierter
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
Ein Elektroauto,Hybrid und Diesel
Aktuell werden die Chips meistens im 180er verbaut.

Den 22er erkennst auch am Motor( 2.2L).
 
Themenstarter

dasedl

Aktiv-Mitglied
Ort
Landshut
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
06/2018
Motor
Otto 110 KW
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
So, es ist ein Beschluss gefasst, der T6 Multivan TSI wird verkauft, leider, ich finde den sehr sehr geil.

Eine Neuordnung des zukünftigen Womo´s:

Jeweils max. 6m /Hochdach

Sprinter, scheidet aus, ist mir zu teuer.
Crafter, wäre mein Topfavorit, allerdings finde ich den Preis sehr arg (eine Blechbüchse mit Motor, ich lege min. 45.000 hin)
Iveco Daily, werde ich mir demnächst anbieten lassen
Ford Transit, schaue ich mir auch noch an.


Frage an Iveco-Kenner? Wie ist denn Grundsätzlich en Iveco Dayli qualitativ einzuordnen? In meinem Weltbild ist so etwas ein unkaputtbares Ding, aber ich habe mich nie mit Ivevo auseinandergesetzt.


Gegen den Iveco spricht, das sich in Zukunft auch immer in der Umgebung Leute finden die einen VW leichter repariern können als einen "Italienischen Exoten"
 

t6xs300

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T6 Caravelle
Erstzulassung
08/2016
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA
Extras
LSH, 8 Sitze, Drehsitz vr, Ahk abnehmbar, LR, Klimatronik, ACC 160 km/h, Flügeltüren, ...
Umbauten / Tuning
Schiebetüreninnenverkleidung vom California mit Campertisch. Fiamma F45S 3m Markise mit Privacy Room, WWZH, Mobile Küche und Heckauszug, Doppelbett mit Lattenrost aus Alusystemprofil
FIN
.....
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
Keine
Frage an Iveco-Kenner? Wie ist denn Grundsätzlich en Iveco Dayli qualitativ einzuordnen? In meinem Weltbild ist so etwas ein unkaputtbares Ding, aber ich habe mich nie mit Ivevo auseinandergesetzt.
Hallo dasedl,
wir haben einen seit ca. 5 Jahren als Feuerwehrfahrzeug.
Bisher gab es nur einen Defekt an der Elektrik der Differentialsperre hinten.
Die Verarbeitung und Passgenauigkeit der Teile hat nicht ganz VW Niveau.
Da fällt schon mal irgendwo eine Plastikklappe ab.
Insgesamt sind wir mit dem Fahrzeug aber zufrieden.
 

JackP

Aktiv-Mitglied
Ort
Frankfurt
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
2006
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
FIN
WV2ZZZ7HZ8Hxxxxxx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Vielleicht in Hinweis zum 4x4-Daily, falls du den ins Auge gefasst hast: Im allrad-lkw-Forum gibt es mehrere Hinweise, dass das VT-Getriebe Probleme bereitet.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

gmsbus

Top-Mitglied
Ort
Köln
Mein Auto
T6 Kombi
Erstzulassung
02/2019
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Diff, Bergab, GRA, PPL v/h, Doppelglas, WWSH, LSH, LED, MFA+, MFL mit Wippen, NSF, etc.
Umbauten / Tuning
KEC Moutaineer Adventure u.a. Planar 2D Höhenkit, gute Dämmung (Kälte + Lärm), PV, LiFePO4, Victron, Lazer Triple-R 750, ZAC-Möbel (Fenix), Reimo V3000 / Schienenbd., Eton T6.2, Navi FYT DAB+, abn. AHK (120Kg SL)...
Terranger Islandkit, VB 4C Air Suspension +30 Autolevel, UFS, Bergeösen, 3,3t zGG
FIN
WV2ZZZ7HZKH06****
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
SGB 1F9
Vielleicht in Hinweis zum 4x4-Daily, falls du den ins Auge gefasst hast: Im allrad-lkw-Forum gibt es mehrere Hinweise, dass das VTG-Getriebe Probleme bereitet.

Viele Grüße
Interessant. Als mir jemand neulich von 35 Mängeln bei der Übergabeinspektion erzählte, glaubte ich es nicht. Nachdem ich nun diesen Artikel gelesen habe, könnte das doch hinkommen... Naja, hatte eh nur abstraktes Interesse und bin froh mit dem, was ich habe.
 
Themenstarter

dasedl

Aktiv-Mitglied
Ort
Landshut
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
06/2018
Motor
Otto 110 KW
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Bei mir sind übrigends die Würfel gefallen, der T6 TSI wird verkauft, ein Crafter kommt her. Die ursprünglichen wünsche sind teilweise revidiert.

140 oder 177 PS Variante
6 Gang
Tempomat, Klima, mehr braucht es nicht.
Gebraucht, max 20.000km , sollte so um 37000€ hergehen. ( Was ich brutal für eine Blechbücse mit 2 Sitzen finde)


Ich erhoffe mir vom Crafter, wenn ich es mal brauchen werde, ein brauchbars aufstelldach zu bekommen, wie Norantz zum Beispiel.
Der Iveco ist im Segment Kastenwagen-Camper schon ein extremer Exot.
 

Bernie_HD

Aktiv-Mitglied
Ort
Malschenberg (südl von Heidelberg)
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
11/2011
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
4Motion mit 2.0 TDI BiTurbo, HR-Sperre, Campingumbau von www.campmobil-schwerin.de mit SCA 191
FIN
WV1ZZZ7HZCH020xxxx
Also nachfolgend meine Einschätzung zu den beiden ohne konkrete Erfahrung:

Der Iveco
  • Wäre meine Präferenz gut 4x4, v.a. ivb Achleitner-Allrad anstelle von Werksallrad
  • Ist mehr LKW
  • Deswegen vermutlich auch in robuster
  • Hat mit max 210 PS mehr Leistung
Der Crafter
  • Ist als MAN TGE billiger und baugleich
  • Ist mehr PKW
  • würde ich auf jeden Fall mit 8-Gang-Automatik nehmen
  • Ist mit knapp 180 PS vermutlich auch ausreichend motorisiert
 
Themenstarter

dasedl

Aktiv-Mitglied
Ort
Landshut
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
06/2018
Motor
Otto 110 KW
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Bei mir wirds schon der Crafter/TGE werden, das Fahrzeug soll auch gewissermaßen noch alltagstauglich sein mit einem Spritverbrauch welcher mich dann nicht komplett ins Grab bringt. Also bei uns auf dem Supermarkt werde ich einen Parkplatz finden, in der Firma parke ich dann beim Hintereingang. :-)

Das der TGE billiger ist, bei Gebrauchten, konnte ich noch nicht feststellen.

Wie gesagt, bis 2J/20.000km gibt es für 37000€ was gutes ( kein hergeschundener DPD, GLS, DHL) das soll auch das Limit sein.
 
Oben