Caravelle / Kombi Ausbau mit wenig Achslast = unkomfortables Fahrwerk?

Westhomi

Jung-Mitglied
Mein Auto
T6 Kombi
Erstzulassung
April 2018
Motor
TDI® 75 KW Euro 4 BRS
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
Radio Composition AUDIO
Umbauten / Tuning
TWIN-ADJUST-PROJEKT SENSITIV GEWINDEFAHRWERK
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC // SGB 1E2
Hallo,
bin seit einigen Monaten fleißiger Mitleser hier im Forum und sehr dankbar, dass es dieses Angebot gibt. Wenn ich demnächst selbst einen Bulli besitze, werde ich mich hoffentlich mit eigenen Informationen und Hilfestellungen revanchieren können …

Mittlerweile habe ich mir ein relativ klares Bild verschafft, vom dem was ich für meinen konkreten Fall benötige:

————— Basis —————
T5.2 Caravelle oder Kombi
kurzer Radstand
Schiebetür rechts & Heckklappe
8-Sitzer
102 - 140 PS Diesel
Schaltgetriebe / kein Allrad
max.150.000 Km
Erstzulassung ab 2010

————— Ausstattung —————
Klima(automatik), falls mögl. doppelt
Einparkhilfe mind. hinten
Tempomat, Armlehnen (ggf. nachrüstbar)
Zuheizer (ist der Standard?) / evtl. Standheizung
keine AHK (brauche ich nicht) / sonst möglichst abnehmbar

Die hinteren Sitzbänke werde ich eher selten brauchen. An die Stelle soll ein Lattenrostbett aus Aluprofilen wandern (längs auf der Fahrerseite), dass ausziehbar sein soll, damit man auch mit zwei Leuten darauf schlafen kann. Unter das Bett sollen Staufächer und hinten ein Heckauszug mit Küchenutensilien. Auf der Beifahrerseite möchte ich hinten längs eine Fahrradhalterung einbauen, damit ich mein Trekkingrad möglichst immer dabeihaben kann. Zwischen Bett und Fahrersitz noch ein kleines „Nachtschränkchen“ mit integriertem Klapptisch - muss ich noch erfinden :) Das war’s. =)

Bislang beschränkte sich meine Suche auf eine Caravelle. Inzwischen habe ich meine Suche aber auch auf den T5 Kombi ausgedehnt und gestern auch ein interessantes Angebot gefunden. Allerdings habe ich nun ein paar Bedenken bekommen.

Das der Kombi (=Transporter) ein Stück lauter ist und auch wärmetechnisch nicht besonders gedämmt, ist mir schon klar – da könnte ich aber selber was nachrüsten. Was mir mehr Kopfzerbrechen macht, ist das mögliche Fahrverhalten des Transporters. Da ich ja mit der ausgebauten (sauschweren) hinteren Bestuhlung und einer evtl. nicht vorhandenen AHK relativ wenig Gewicht auf der Hinterachse hätte (mein Bett wird nicht so wahnsinnig viel wiegen), wird die Dämpfung und das Fahrverhalten evtl. ziemlich bescheiden sein. Habe da so einiges gelesen – der Transporter ist halt auf ein höheres Ladegewicht eingestellt und ohne könnte es schnell holprig und schwammig werden. Klar, eine entsprechende Tieferlegung, verstärkte Stabis, Spurverbreiterung, andere Reifen etc. könnten da Abhilfe schaffen, aber das ist erstens recht teuer und zweitens haben hier auch schon einige Leute größere Probleme damit gehabt, das neue Fahrwerk vernünftig eingestellt zu bekommen.

Was meint ihr? Sollte ich doch besser bei einer Caravelle bleiben oder habe ich hier das gleiche Problem? Gibt es Sachen, auf die ich beim Kauf achten sollte?

Vielen Dank schon mal vorab :danke:
 

Lisa*Lou

Aktiv-Mitglied
Ort
Hannover
Mein Auto
T6 Kombi
Erstzulassung
2016
Motor
TDI® 75 KW Euro 4 BRS
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Die hintere Sitzbank im Kombi würde ich auf etwa 70kg schätzen, auch wenn sie sich beim Ausbau anfühlt wie 100 ;)
Wenn du da ein Bett samt Lattenrost und Matratze sowie etwas Stauraum für den Krempel, den man im Camper immer so dabei hat einbaust, sollte sich die Differenz zur Sitzbank sehr in Grenzen halten. Ich bin den Kombi bisher nur mit Sitzen drin gefahren, aber ohne Personen im Fahrgastraum. Fahrverhalten fand ich super.
 
Themenstarter

Westhomi

Jung-Mitglied
Mein Auto
T6 Kombi
Erstzulassung
April 2018
Motor
TDI® 75 KW Euro 4 BRS
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
Radio Composition AUDIO
Umbauten / Tuning
TWIN-ADJUST-PROJEKT SENSITIV GEWINDEFAHRWERK
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC // SGB 1E2
Hallo Lisa*Lou,

da hat dich dein Gefühl nicht getäuscht. Die 3. Sitzreihe soll tatsächlich sagenhafte 100 Kg wiegen. Ich habe zwei Hinweise hier im Forum dazu gefunden, einmal 105 Kg und einmal 95 Kg.

Ich will aber auch die 2. Reihe rausschmeißen, die hat zusammen auch nochmal 60-70 Kg. Wenn jetzt auch keine AHK drin ist, wiegt der Kombi schon mal ca. 200 Kg weniger.

Ich will nicht immer meinen ganzen Kram spazieren fahren, aber mit Bett, etc. wie oben beschrieben, könnte ich auch an die 100 Kg "Gepäck" kommen. Macht in der Summe immer noch 100 Kg weniger als ein vollbestuhlter Kombi mit AHK und das bei einem Transporter, der erst dann komfortabler dämpfen soll, wenn er eine gewisse Zuladung hat.

Und hier fangen meine Bedenken an ... ich möchte keine holprige, rüttelnde Rappelskiste, die sich auch nur langsam und schwammig um die Kurve fahren lässt (so ähnlich waren die Kommentare in einem anderen Thread zum Fahrwerk - ist vielleicht maßlos übertrieben??(:rolleyes:).
Der geringe Beladungszustand, den ich anpeile, ist ja vielleicht nicht ganz so selten. Von daher würden mich die Erfahrungen und Meinungen der anderen interessieren. :help:
 

Lisa*Lou

Aktiv-Mitglied
Ort
Hannover
Mein Auto
T6 Kombi
Erstzulassung
2016
Motor
TDI® 75 KW Euro 4 BRS
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ich dachte die 95kg beziehen sich auf die Bank im MV? Die ist ja deutlich schwerer.
 
Themenstarter

Westhomi

Jung-Mitglied
Mein Auto
T6 Kombi
Erstzulassung
April 2018
Motor
TDI® 75 KW Euro 4 BRS
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
Radio Composition AUDIO
Umbauten / Tuning
TWIN-ADJUST-PROJEKT SENSITIV GEWINDEFAHRWERK
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC // SGB 1E2
Kann sein, aber ich möchte gar nicht so sehr über die Gewichte der diversen Sitzmöbel diskutieren.
Mir geht es vor allem um das Fahrverhalten eines eher unterbeladenen Kombis, also mit wenig Ballast im Fahrgastraum.
 

Zigeuner

Top-Mitglied
Ort
Neu-Ulm
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
05/06
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Geht gut
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Ursprünglich : 4 Räder, 8 Sitzplätze, Lenkrad
Umbauten / Tuning
Scho Bissl. Siehe Signatur
FIN
WV2ZZZ7HZ6H123xxx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Kann sein, aber ich möchte gar nicht so sehr über die Gewichte der diversen Sitzmöbel diskutieren.
Mir geht es vor allem um das Fahrverhalten eines eher unterbeladenen Kombis, also mit wenig Ballast im Fahrgastraum.

Hoi Westhomi,

ich fahre einen Transporter, allerdings in lang. Ich habe eine Anhängerkupplung verbaut und wenn ich alles was geht rausschmeiße, verbleiben insgesamt max 100 kg drin, incl AHK.
Dann ist der Wagen auf der Hinterachse merklich härter. Allerdings habe ich Eibach Federn -3cm verbaut.
Das Ganze geht meiner Meinung nach trotzdem. Zuerst muss man mal sagen, daß das Fahrzeug im Originalzustand eine miese Abstimmung hat, was sich aber leicht beheben läßt. Zuerst einmal taugen die schmalen Reifen überhaupt nichts, der Wagen bewegt sich damit sehr unruhig. Mindestens 235er sollten es schon sein, vielleicht auch 255er. Damit läuft er viel besser geradeaus. Ich würde bei geringem Gewicht bei den normalen Stoßdämpfern bleiben, gegebenenfalls Ersatz durch Bilstein B4, oder Sachs. Keine Sportstoßdämpfer, die machen ihn härter. Eventuell hinten ein dickerer Stabi, das verhindert das Neigen in den Kurven, ohne ihn härter zu machen. Keine kürzeren Federn, das macht härter.
So dürfte, bei ordentlichem Komfort, das Fahrwerk auch mit wenig Gewicht richtig Spaß machen.

Ein anderes Problem, welches du wahrscheinlich bekommen wirst, ist die Lautstärke. Wenn der Bus leer ist, ist er um einiges lauter. Mit halbem Bett, Kästen und Auszug hinten, wird er sicher schon um einiges leiser. Dämmen wäre trotzdem eine gute Idee.

Für mein Empfinden ist der Transporter sehr gut geeignet. Wenn er, relativ leicht, komfortabel sein soll, kann man nur nicht tief.

Grüßle
 

Yannik

Jung-Mitglied
Ort
Kraichtal
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
05.2014
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
RCD 210
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Ich bin meine Kombi auch schon einige Kilometer ohne Bestuhlung gefahren. Ich merke da nur eine minimalen Unterschied zum leeren Fahrzeug mit Bestuhlung. Allgemein fährt so ein Bus halt nicht unbedingt wie ein Sportwagen. Auch voll besetzt nicht. Soll jetzt aber nicht heißen das er schlecht fährt da kenne ich viel schlimmere Autos.
Ich fahre allerdings 255er Reifen (unterschied zu den originalen Reifen ist heftig) und hab ne Anhängerkupplung wobei die sowieso nur ca 15kg zusätzliches Gewicht bringt
 
Themenstarter

Westhomi

Jung-Mitglied
Mein Auto
T6 Kombi
Erstzulassung
April 2018
Motor
TDI® 75 KW Euro 4 BRS
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
Radio Composition AUDIO
Umbauten / Tuning
TWIN-ADJUST-PROJEKT SENSITIV GEWINDEFAHRWERK
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC // SGB 1E2
Ich fasse mal zusammen:
Ein wichtiger Faktor wären die Reifen, 235 bis 255er scheinen angebracht.
Ein dickerer Stabilisator hinten würde gegen das Neigen in Kurven helfen. Gibt es da Empfehlungen?
Ein Tieferlegen bzw. kürzere Federn sind kontraproduktiv, da die Kiste dann noch härter wird.
Die normalen Stoßdämpfer sollten wegen der geringen Beladung reichen.

Vielen Dank für eure Kommentare.
Vielleicht gibt es hierzu und zu meinem generellen Anliegen ja noch weitere Anmerkungen und Anregungen …
 

Zigeuner

Top-Mitglied
Ort
Neu-Ulm
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
05/06
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Geht gut
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Ursprünglich : 4 Räder, 8 Sitzplätze, Lenkrad
Umbauten / Tuning
Scho Bissl. Siehe Signatur
FIN
WV2ZZZ7HZ6H123xxx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Hoi again,

meinerseits mal kurze Fragestunde.
Warum möchtest du einen kurzen Radstand? Wäre der zusätzliche Raum des langen für dich nicht sinnvoll?
Warum keinen Allrad?
Welche Summe möchtest du für das Fahrzeug ausgeben?
Wieviel Km fährst du damit im Jahr voraussichtlich?
Soll der Wagen ganzjährig laufen?
Denkst du an die Klimaanlage?
Ist dir bewusst, daß du sicherheitshalber eine vierstellige Summe für Reparaturen vorhalten solltest?

Das wären ein paar Punkte, die mir spontan einfallen.

Grüßle
 
Themenstarter

Westhomi

Jung-Mitglied
Mein Auto
T6 Kombi
Erstzulassung
April 2018
Motor
TDI® 75 KW Euro 4 BRS
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
Radio Composition AUDIO
Umbauten / Tuning
TWIN-ADJUST-PROJEKT SENSITIV GEWINDEFAHRWERK
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC // SGB 1E2
Hallo Zigeuner (obwohl ich es komisch finde das so zu schreiben, aber ist halt dein Name hier :))
Der Bus soll demnächst mein einziges Auto hier im Kölner Raum werden. Das sollte schon einige deiner Fragen beantworten: Der Wagen wird also ganzjährig benutzt. Ein kurzer Radstand ist mir in der Stadt deutlich lieber und Allrad brauche ich in dieser Region nicht, auch nicht für das was ich vorhabe. Ich denke, ich werde auf 20-25TKm im Jahr kommen. Ausgeben möchte ich max. 18T€ und eine Klimaanlage ist hierbei ein Muss, evtl. auch mit zwei Verdampfern.
Die vierstellige Summe für Reparaturen machen mir zwar etwas Bauchschmerzen:(, solange sie im deutlich unteren Bereich bleibt, kann ich damit leben. Ich habe nun mal Lust auf Bulli :cool:8)
LG
 
Oben