"California" Selbstausbau mit Multivan oder Caravelle?

BigBuck

Jung-Mitglied
Mein Auto
T6 Caravelle
Servus,

ich bin der Thomas und habe mir in den Kopf gesetzt, mir als "letztes Auto" einen Camper anzuschaffen.

Ich bin jetzt 61, handwerklich begabt und möchte den Ausbau soweit wie sinnvoll selbst durchführen. Hat bei meinem letzten Sportbootprojekt (ChrisCraft) auch schon gut funktioniert.

Es wäre toll wenn ich hier im Forum viele Anregungen und Hilfestellungen erhalten könnte.

Was stelle ich mir vor:

A) Es soll ein kurzer VW T6 / T6.1 werden, da ich ihn hauptsächlich dann doch als Jedentagauto nehmen werde.

B) Als Basis stelle ich mir eine Caravelle vor. Wäre das das sinnvolle Basisfahrzeug? Ich denke ein Multivan hat zuviele Features, die ich bezahle und dann eh nicht beim Ausbau/Umbau verwenden werde. Und einen fertigen California finde ich preislich einfach überzogen.
Das Basisfahrzeug sollte Automatic und Abstandstempomat haben, da ich das ja nicht mehr nachrüsten kann...

? Bin ich mit einer Caravelle als Basisfahrzeug richtig für mein Projekt? Was sind eure Erfahrungen?

Wenn ich das passende Modell habe geht es an das Abenteuer ausbau...

Vielen Dank für eure Hilfe bei meiner Reise

LG

Thomas
 

Parasol

Top-Mitglied
Ort
zwischen Ammer und Lech
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
29.06.2006
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Premium-Diesel
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS 510
Extras
Hab den Überblick verloren
Umbauten / Tuning
Wo soll ich anfangen?
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Hat ein(e) Caravelle nicht diese störenden Höcker im Wagenboden zur Aufnahmer der festen Sitzbänke? Dafür aber kein Schienensystem? Wenn dem so ist, wäre das für mich schon das K.O.-Kriterium.
 

nulpe

Top-Mitglied
Ort
Berlin, 45 m ü.NN und MOL
Mein Auto
T5 Caravelle
Erstzulassung
2015
Motor
TDI® 132 KW
Getriebe
DSG®
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Bluemotion
Umbauten / Tuning
SpaceCamper, VB - Luftfahrwerk
Wenn man sich frühzeitig auf eine passende Raumaufteilung festlegt und das Hin-und Hergeschiebe der sauschweren Sitze nicht braucht (darunter passt ja auch nichts), ist man mit der Caravelle besser bedient. Die besten Ausbauer (SpaceCamper) verwenden sie.
 

Lupl

Jung-Mitglied
Ort
München
Mein Auto
T6 Kombi
Erstzulassung
05'2018
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Bluemotion
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
mech. Diff. Sperre; LSH; AHK
Umbauten / Tuning
WoMo Ausbau: Bett & Eigenbau Küchenblock; RFK; MIC AV8V4; Seikel Höherlegung Desert & kurze Achsübersetzung; Drehkonsole Beifahrersitz; Bearlock
FIN
WV2ZZZ7HZJH16XXXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
T3 Camper, 50PS Diesel; Eigenausbau
Wie bereits oben in den Beiträgen gesagt, hängt das Basisfahrzeug sehr davon ab, wieviel Du umbauen willst. Ich beispielsweise hatte bestimmte Vorstellungen zum dauerhaften Umbau mit Möbeln unter Beibehaltung von mindestens 4 Sitzplätzen, sowie Autarkie von Landstrom und Einbau von Nettigkeiten wie Rückfahrkamera, Innenbeleuchtung und Stromversorgung im Innenraum. Da musst Du immer wieder an die Innenverkleidungen und Deckenverkleidungen ran. Ich war sehr froh, einen Transporter gekauft zu haben, die Verkleidungspappen sind angenehm leicht zu demontieren, auch zur Wärmedämmung. Ein Caravelle oder erst recht der Multivan sind da ein Graus, was Abbau der Verkleidung angeht, aber auch Platzverschwendung durch die Formung der Seitenteile.
Fazit: Transporter Kombi ist ebenfalls eine Alternative für Ausbauprojekte.
Grüße und viel Erfolg mit Suche und Entscheidung
 

Numinis

Top-Mitglied
Ort
linker Niederrhein
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
Ende November 2016
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Trendline
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Extras
WWZH, Climatronic, LED, AHK etc.
Umbauten / Tuning
Heckauszug u.a.
Noch eine andere Idee: Hab gestern bei "meiner" freien Werkstatt des Vertrauens ganz leere Transporter, aber schon mit Aufstelldach gesehen. Direkt von VW so produziert. Diese werden in der Werkstatt als Campingbus aufgebaut. Wäre vielleicht auch was für Dich ...
 
Themenstarter|in

BigBuck

Jung-Mitglied
Mein Auto
T6 Caravelle
Servus und danke für eure Tips.

Dann werde ich einen leeren Transporter auch noch in die Suche mit aufnehmen.
 

TCamper

Top-Mitglied
Ort
Karlsruhe
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
10/2010
Motor
TDI® 75 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
RCD 310
Extras
Tempomat, Parksensoren hinten
Umbauten / Tuning
Aufstelldach SCA194, Drehkonsolen Aguti H210, Selfmade Camping-Ausbau
FIN
WV2ZZZ7HZBH036xxx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Der leere Transporter kann halt unpraktisch sein, wenn du hinten eingetragene Sitzplätze brauchst. Die müssten dann ggf. vom TÜV abgenommen werden.
 
Themenstarter|in

BigBuck

Jung-Mitglied
Mein Auto
T6 Caravelle
Der leere Transporter kann halt unpraktisch sein, wenn du hinten eingetragene Sitzplätze brauchst. Die müssten dann ggf. vom TÜV abgenommen werden.
Das ist ein guter Pukt, da ich ihn ja als 4-5 Sitzer haben möchte. D.H. wenn ich einen Traansporter nehme, müsste ich schnellstmöglich nicht nur das Dach sondern auch gleich Halterungen für die Rücksitzbank und die Bank selbst eingbauen und eintragen lassen.!
Ich würde also von einem Ausrüster erstmal die Bank kaufen müssen.

Hmm, das würde dann ja wieder für die Caravelle sprechen..

LG

Thomas
 

TCamper

Top-Mitglied
Ort
Karlsruhe
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
10/2010
Motor
TDI® 75 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
RCD 310
Extras
Tempomat, Parksensoren hinten
Umbauten / Tuning
Aufstelldach SCA194, Drehkonsolen Aguti H210, Selfmade Camping-Ausbau
FIN
WV2ZZZ7HZBH036xxx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Hmm, das würde dann ja wieder für die Caravelle sprechen..
...oder einen Transporter Kombi.

Ich würde dir aber raten, zuerst mal deinen Bedarf zu klären:
  • Wohnmobilzulassung gewünscht/notwendig/egal
  • Anzahl Sitzplätze während der Fahrt (4-5?)
  • Anzahl Sitzplätze beim Camping
  • Anzahl Schlafplätze (wo? Aufstell-/Hochdach?)
  • Küche im Bus, an der Heckklappe oder gar keine?
    • Mit Kocher? Brennstoff?
    • Mit Spülbecken? Menge Frisch-/Abwasser?
  • Essplatz im Bus nur für den Notfall oder regulär? Tisch?
  • Toilette (Chemie, Trenntoilette, Beutel-Notklo)?
  • Dusche?
  • Gepäckaufbewahrung im Innenraum:
    • Boot, Fahrräder, Surfbretter...?
    • Grill, Vorzelt...?
  • Wie viel Bedarf an freier Bodenfläche mit Stehhöhe?
Daraus ergibt sich dann eigentlich schon ein ungefährer Grundriss. Mit welchem Grundfahrzeug der sich am leichtesten verwirklichen lässt, ist dann die nächste Frage.
 

nulpe

Top-Mitglied
Ort
Berlin, 45 m ü.NN und MOL
Mein Auto
T5 Caravelle
Erstzulassung
2015
Motor
TDI® 132 KW
Getriebe
DSG®
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Bluemotion
Umbauten / Tuning
SpaceCamper, VB - Luftfahrwerk
SpaceCamper hat ja seine geniale Raumaufteilung, bei der unter Verzicht von Sitzverschiebung ratzfatz innerhalb von Sekunden vom völlig leeren Transporter über einen Fünfsitzer zu einem superbequemen Doppelbett umgestellt werden kann, sicher patentiert.
Aber daran könnte man sich orientieren.
 

Multivantastisch

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
02/2021
Motor
TDI® 81 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA
Wenn es "der Letzte" sein soll....könnte ein neuer Cali Beach nicht interessant sein, der dann einfach noch handwerklich von dir optimiert wird ?
Du hättest WoMo Zulassung, die Sitzplätze die du benötigst und diesen ganzen Aufwand mit dem Umschlüsseln, Tüv Abnahme uswusf.
 

parabulli

Top-Mitglied
Ort
Büdingen
Mein Auto
T6 Kastenwagen
Erstzulassung
08/2019 (Händler), 08/2020 meiner, aber mit 0 km übernommen
Motor
Otto 110 KW
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Umbauten / Tuning
Camperumbau m. Reimo-Hubdach, Drehsitz Beifahrer, 7 Sitzplätze, Zusatzbatterie unter Beifahrersitz, Schnierle SL3 Sitzbank, Kunststofffenster Seitz dometic 900x450, Gasinstallation m. Truma
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7H
Cali Beach ist halt in der Anschaffung sachon weit oben.
Lies Dich mal in die verschiedenen Ausbauten im Ausbau-Thread ein, da gehört auch ddieser BeItrag hin.

Kannst mal meinen Bericht zum parabulli als Einstieg nehmen...
Bei den Gesamtkosten bleibst Du schon unter 50k€, mit neuem Fahrzeug und Ausbau nach Wunsch. Das schaffst Du bei einem Beach als Basis kaum. Zudem habe ich z.B. alles in Holz, nix mit Plaste, Gasheizung usw.
 

duncan_71

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
30.04.2010
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Chip, Luftfilter, Auspuff
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
Aftermarket
Umbauten / Tuning
Drehkonsolen, California Küche, Fahrwerk, Reifen u. Felgen demnächst Schlafdach
FIN
WV2ZZZ7HZAH240815
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Ich persönlich würde keinen kurzen Radstand nehmen, darum hab ich mir keinen fertig ausgebauten Cali mit Küche gekauft, ist mir vom Platz grenzwertig gewesen, die 40cm merkt man mehr als deutlich.
Hab n Multivan Highline langen Radstand als Basis genommen.
Aftermarkt aufstelldach und unten dann komplett California.
War für mich das einzig sinnige, wenn man schon viel Geld in die Hand nimmt.

aber zum Schluss entscheidest du was du brauchst und dein Budget her gibt.
Wenn ich es wieder machen sollte, würde ich es ähnlich bauen, da man dann in der Zeit der Nutzung seine Erfahrungen gemacht hat und das ein oder andere leichter von der Hand geht.
 

MagicSam

Jung-Mitglied
Mein Auto
T6.1 Sondermodell
Erstzulassung
november 2021
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
Radio Composition COLOUR
Extras
Solar,Luftstandheizung,Seikel Höherlegung,evo3 Sitzbank,Discarvery Wohnbus,uvm.
ich hab einen von discarvery und die nehmen einen Transporter als Basis ....ein super auto welches für Alltag und Camping genauso optimal geeignet ist. du kannst dir ja mal deren Seite anschauen und dir für deinen Ausbau Ideen holen
 

Bartleby

Aktiv-Mitglied
Ort
Bayern
Mein Auto
T6.1 Kastenwagen
Erstzulassung
bestellt
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA
Extras
abn. AHK, LSH oFb, dig. Cockpit, Discover Media, fast alle elektr. Helferlein, Zuziehhilfe hi+re
Als ich vor der Wahl stand ob langer oder kurzer Radstand, habe ich eigentlich von allen Seiten gehört "es geht nichts über Stauraum - nimm nen LR". Der Unterschied beim Fahren in der Stadt etc. ist jetzt nicht so gravierend und die dadurch bedingten Nachteile werden meines Erachtens eben durch das deutliche Mehr an Platz deutlich aufgewogen.
 

parabulli

Top-Mitglied
Ort
Büdingen
Mein Auto
T6 Kastenwagen
Erstzulassung
08/2019 (Händler), 08/2020 meiner, aber mit 0 km übernommen
Motor
Otto 110 KW
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Umbauten / Tuning
Camperumbau m. Reimo-Hubdach, Drehsitz Beifahrer, 7 Sitzplätze, Zusatzbatterie unter Beifahrersitz, Schnierle SL3 Sitzbank, Kunststofffenster Seitz dometic 900x450, Gasinstallation m. Truma
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7H
Bei mir ging LR einfach nicht, die Garage isrt zu kurz. Da ich ihn mind. 20 Jahre fahren will, muss er halt 'reinpassen.
Ich habe mich aber an den Platz schon gewöhnt, er reicht locker aus.
 
Oben