"Bundesregierung" - Wie den dringenden Problemen begegnen?

Ausländer sollen weniger Steuern zahlen, wenn es nach der erfolgreichen und beliebten Ampel geht...

War da nicht mal was mit dem Versuch einer Maut, die nur für Ausländer angedacht war, jedoch vom EuGeH einkassiert wurde, weil das Diskriminierung von EU-Ausländern sei....?
....da Deutsche ja immer nur andere diskriminieren, aber nicht diskriminiert werden können, geht so ein Steuergesetz bestimmt klar....
 
Man könnte ja einen Migrationshintergrundssteuerminderungsfaktor in die Formel für den Steuersatz einpflegen.

0.7 für frisch eingetroffene Fachkräfte mit ausländischer Staatsangehörigkeit....und dann hoch bis 1.0 für alte weiße biodeutsche Männer.

Dazwischen alle möglichen Stufen für zb "3. Generation mit neu zugezogezogenem Onkel aus Beirut: 0.81" oder "Clanangehöriger mit Wettbüro und 3 ausländischen Fachangestellten: 0.72".

Vor jeder Bundestagswahl können dann Linke, SPD und Grüne an dem Faktor drehen....>1.0 für Bios und Richtung 0 für Mihigrus....klingt doch super!
 
Ausländer sollen weniger Steuern zahlen, wenn es nach der erfolgreichen und beliebten Ampel geht...

War da nicht mal was mit dem Versuch einer Maut, die nur für Ausländer angedacht war, jedoch vom EuGeH einkassiert wurde, weil das Diskriminierung von EU-Ausländern sei....?
....da Deutsche ja immer nur andere diskriminieren, aber nicht diskriminiert werden können, geht so ein Steuergesetz bestimmt klar....
Bekommen die Steuervergünstigungen auch die Personen, die sich ohne deutschen Pass bereits bei uns in D aufhalten? Oder die mit Doppelstaatsbürgerschaft?

Da sollte man sich glatt nach einen ausländischen Zweitpass umsehen. Drei Jahre Steuerrabatt kann sich echt lohnen und einen früheren Ruhestand möglich machen.
 
Hat sich offenbar rumgesprochen, dass man in D auf einem Kurztrip mal eben problemlos irgendeine unbeteiligte Frau "durchziehen" kann.

Wieder mal die Justiz und der lasche Umgang, der einen fassungslos zur0cklässt.

Es soll wohl sofort bei der Polizei angezeigt worden sein und trotzdem konnte der Täter abreisen.
Jetzt wird es wohl schwierig überhaupt gegen ihn zu ermitteln....
 
@mp
Wenn dem so ist, daß die heutigen Raketen präzise sind, warum treffen die Russen dann ein Gebäude neben der Klinik?
Oder denkst du in diesem Gebäude werden jährlich bis zu 20.000 Kinder operiert?:
Anhang anzeigen 436182

Die Schäden am Krankenhaus selbst kann man auf deren Internetseite ansehen:
und hier:

Die Fassade des Krankenhaus wurde stark beschädigt aber das zerstörte Gebäude, was auf den Bildern zu sehen ist, gehört nicht zur Klinik dazu.

Für den Angriff wurde anscheinend ein CH-101 Marschflugkörper mit einem 400KG Sprengkopf genutzt. Jetzt kann sich jeder mal fragen ob das Zerstörungsbild zu so einer Sprengmasse passt.
Nicht mal die Russen habem den Volltreffer auf das Krankenhaus abgestritten und Du kommst jetzt mit nicht zum Krankenhaus gehörigen Gebäuden um die Ecke - gehts noch?
Ich frage mich eh, was Du für eine Motivation für die Parteinahme für die Russen hast, VW-Bus-zugehörige Beiträge finde ich bei Dir (und einigen anderen Russenfreunden hier) keinen einzigen, Du bist offensichtlich nur wegen diesem Thread hier.
Da kann man jetzt denken was man will, ich finde das supermerkwürdig.
 
Ich frage mich eh, was Du für eine Motivation für die Parteinahme für die Russen hast, VW-Bus-zugehörige Beiträge finde ich bei Dir (und einigen anderen Russenfreunden hier) keinen einzigen, Du bist offensichtlich nur wegen diesem Thread hier.
Dann schau noch mal genauer nach bevor du hier falsche Sachen behauptest.

@mp

Nicht mal die Russen habem den Volltreffer auf das Krankenhaus abgestritten und Du kommst jetzt mit nicht zum Krankenhaus gehörigen Gebäuden um die Ecke - gehts noch?
Sehen die Bilder, die von dem Krankenhaus selbst gepostet wurden, aus wie ein Volltreffer? Wäre die Opferzahl nicht etwas gering wenn ein 400 KG schwerer Sprengkopf in ein Gebäude mit mehreren hunderten Menschen einschlägt?


Da kann man jetzt denken was man will, ich finde das supermerkwürdig.
Dies beruht auf Gegenseitigkeit...
 
So sieht scheinbar ein Volltreffer eines 400KG Sprengkopfs aus:
3122.jpg
Die Richtung, in die der Baum umgeknickt ist, sollte auch Aufschluss darüber geben woher die Druckwelle kam...
 
Nicht mal die Russen habem den Volltreffer auf das Krankenhaus abgestritten und Du kommst jetzt mit nicht zum Krankenhaus gehörigen Gebäuden um die Ecke - gehts noch?
Hier, extra als Video für dich (gepostet von dem Krankenhaus selbst):


Es ist EINDEUTIG ein Gebäude getroffen worden, was geschätzt 100 Meter von dem Krankenhaus entfernt liegt. Die Druckwelle hat dann die erheblichen Schäden an der Fassade verursacht.
 
Rechtfertigung eines Angriffskriegs ist ein Straftatbestand, nur mal zur allgemeinen Information.

Daten von Bellingcat zum russischen Raketenangriff auf das Kinderkrankenhaus.


Steht viel Fakt drin.
 
Es ist EINDEUTIG ein Gebäude getroffen worden, was geschätzt 100 Meter von dem Krankenhaus entfernt liegt. Die Druckwelle hat dann die erheblichen Schäden an der Fassade verursacht.
Auch wenn der Flugkörper nicht direkt das Hauptgebäude sondern ein Gebäude "nebenan" getroffen hat, muss man annehmen, dass das Ziel des Marschflugkörpers eben das Krankenhaus gelände war. Und es war eben eine Massendetonation, die im benachbarten Hauptgebäude nahezu alle Fenster rausgehauen hat und zahlreiche Fliesen an der Hauswand weggerissen hat. Und darum geht es: Es war keinesfalls eine Flugabwehrwaffe: Diese arbeiten IMMER mit Schrapnells, meist im Gewicht von 2 bis 5 Gramm. Entsprechende multiple Einschläge sind nicht zu sehen, dagegen ein umgeknickter Baum, wie es nur durch eine Druckwelle geschehen kann.
OK: Die Russen können ja sagen, dass sie ja gar nicht auf das Hauptgebäude gezielt und getroffen haben sondern auf ein Nebengebäude. Ist das glaubwürdig?
 
Auch wenn der Flugkörper nicht direkt das Hauptgebäude sondern ein Gebäude "nebenan" getroffen hat, muss man annehmen, dass das Ziel des Marschflugkörpers eben das Krankenhaus gelände war.
Nimm an was du willst aber bleib bei den Fakten.
Das Narrativ "Der böse Russe sprengt Kinderkrankenhaus in die Luft" lässt sich jedenfalls nicht halten.

Du warst doch derjenige der meinte:
Tatsache ist doch, dass in der Regel die Steuerung heutiger Raketen recht präzise ist und damit das Treffen der Kinderklinik nicht etwa ein Versehen war.
Also, warum sollte Russland, wenn es doch terrorisieren will, das Krankenhaus verfehlen? Um nachher sagen zu können das es keine Absicht war? Weil der Westen ja alles glaubt was aus Russland kommt?
Macht einfach 0 Sinn..

OK: Die Russen können ja sagen, dass sie ja gar nicht auf das Hauptgebäude gezielt und getroffen haben sondern auf ein Nebengebäude. Ist das glaubwürdig?
Ist das dein Ernst?
 
Hier wird beschrieben was getroffen wurde. Wer schonmal eine große Klinik gesehen hat weiß das die aus vielen Gebäuden besteht, und die Zielauswahl gilt es konkret zu hinterfragen. Die Intensiv anzugreifen passt durchaus zur Russentaktik. Der Dcgaden ist größer als beim Bettengaus, was man durch Zerstörung der Fassade en passant mit schädigt.

 
Ich glaub die Amis haben damals auch nicht Berlin bombardiert, das Haus meiner Oma hat nämlich nichts abbekommen.
Das waren alles 8.8er Flakgranaten, die wieder runtergefallen sind.
 
Hier wird beschrieben was getroffen wurde. Wer schonmal eine große Klinik gesehen hat weiß das die aus vielen Gebäuden besteht, und die Zielauswahl gilt es konkret zu hinterfragen. Die Intensiv anzugreifen passt durchaus zur Russentaktik. Der Dcgaden ist größer als beim Bettengaus, was man durch Zerstörung der Fassade en passant mit schädigt.
Ob nun Bettenhaus, oder Intensivstation ist doch scheiße..l! Der Angriff auf ein Krankenhaus ist immer ein Kriegsverbrechern!
 
Zurück
Oben