Bremsflüssigkeit wechseln, Kupplung entlüften nur von unten?

Dieses Thema im Forum "T5 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von Benton, 25 Jan. 2017.

  1. earlybird

    earlybird Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juli 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Motor:
    TDI® 132 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Hallo und danke für das Bild,

    ist ja gut zu erkennen. Das soll ja in Höhe des Kühlwasserbehälters sein, muss ich da erst was abmontieren, das sieht irgendwie voller aus da....

    grüße christoph
     
  2. elwebber

    elwebber Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2011
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Taxler
    Ort:
    Ketsch
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12/2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    MFL, PDC, AHK, Leder Alcantara, elektr. Türen, ZZH, GRA, BiXenon mit SRA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H080***
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    3x 2.5l BNZ 96KW
    5x 1.9l BRS 75KW
    3x 1.9l BRR 62KW
    Hallo Christoph,

    der Entlüftungsnippel sitzt ungefähr hier:

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Allerdings unter dem Kühlwasserbehälter und auch noch unter dem Ladeluftschlauch! Also den Behälter mußt du auf jedenfall abschrauben und auf die Seite legen (mit Kühlmittel - nicht ablassen!).
    Eventuell kommst du dann dran. Wenn nicht, musst du den Ladeluftschlauch auch noch abschrauben (das mach ich beim T5.1 auch so - den T5.2 kenne ich da leider nicht).
    Dann kommt man aber gut dran...

    Grüße, Martin
     
  3. earlybird

    earlybird Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juli 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Motor:
    TDI® 132 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Hallo Martin,
    vielen Dank, ich werde berichten!

    Grüße
    Christoph
     
  4. Caliporter

    Caliporter Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Sep. 2017
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ulm/Tübingen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    11/2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    sicher nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    VCDS, Langer Radstand, Sitzheizungen, Klimaanlage, Zweitbatterie, Armlehnen, zweiter Wärmetauscher
    Umbauten / Tuning:
    GRA, Zuheizer aufgerüstet, Facelift Rückleuchten, Doppelhorn nachgerüstet, Rückfahrkamera, Entdröhnung, Dämmung, Camping-Ausbau, Solaranlage, 230V Elektrik, Zenec Navi
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H048xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Oh man, ich war heute bei einem Bosch-Dienst zum Bremsflüssigkeitswechsel. Am Ende erzählte mir dann der Mechaniker auf Nachfrage, dass er keine Bremsflüssigkeit am Kupplungsnehmerzylinder abgelassen hätte. Er versuchte mir zu erklären, dass man dabei mehr Schaden zuführen würde und man das nur machen würde, wenn man Probleme mit der Kupplung hat.

    Auf meinen expliziten Wunsch hin schaute er sich die Sache nochmal an um mir daraufhin zu mitzuteilen, dass das eine größere Aktion sei und nochmal ca. 45 Minuten Arbeitszeit in Anspruch nehmen würde. Das kann doch nicht sein, oder? Das habe ich dann natürlich nicht gemacht. Nach meiner Auffassung wie auch nach dem Reperaturleitfaden von VW gehört das entlüften der Kupplungshydraulik zu einem Bremsflüssigkeitswechsel bei einem T5 aber halt einfach dazu. Was meint ihr dazu? Oder gilt das nur bei VW-Vertragswerkstätten? :confused:

    Im nachhinein ärgere ich mich, dass ich nicht gleich zu Beginn nachgefragt habe, aber für mich war das eigentlich selbstverständlich. Man kann ja auch nicht einfach einen Ölwechsel machen und den Ölfiltertausch weglassen und sagen, dass wir das immer so machen würden und das das so OK sei. Bezahlt habe ich jetzt 33€. Der Besitzer der Werkstatt hat mir vorher telefonisch einen Preis von 46€ genannt.

    Würde mich freuen, wenn ihr mir einen Tipp geben könntet. :danke:

    Grüße Moritz
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Feb. 2019
  5. ProfMerlin

    ProfMerlin Top-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2011
    Beiträge:
    906
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    546
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    a.o. Prof
    Ort:
    bei Heidi und Peter in den Bergen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10.08
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RCD200
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9052xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB 105
    Jupp, gehört dazu und ist wirklich kein Hexenwerk.

    Die zwei Schrauben vom Kühlwasserbehälter weg, das Ding auf die Seite und schon kommt man recht gut
    an das Entlüfterventil. Dann entweder Druck auf den Bremsflüssigkeitsbehälter oder Vakuum auf's Entlüfterventil.
    Ventil auf, Helfer betätigt schnell das Kupplungspedal per Hand. Also kräftig hin und her Pumpen, nach ca. 15 - 20 mal
    Entlüfterventil zu. Dann die Kupplung nochmals 10-15 mal fest drücken. Ggf. das ganze nochmals wiederholen,
    bis saubere Bremsflüssigkeit aus dem Entlüfterventil kommt.

    Wenn man es gemütlich angeht, ist das in 10 Minuten gemacht, sonst in 5.

    Gruss
    Prof
     
  6. Carstix

    Carstix Top-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Mai 2017
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    960
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Remscheid
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03/2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dynaudio
    Extras:
    Zuheizer und LSH ab Werk, Schiebedach, original Kühlbox
    Umbauten / Tuning:
    RFK Low, LED Innenbeleuchtung, zGG 3,5t (ProCar) + AHK 3,5t
    ATM-Motor mit alles bei 144.000km
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH10xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Ehrlich gesagt hab ich auch noch nie beim Bremsflüssigkeitswechsel den Kupplungskreis mit gewechselt...
     
  7. ProfMerlin

    ProfMerlin Top-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2011
    Beiträge:
    906
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    546
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    a.o. Prof
    Ort:
    bei Heidi und Peter in den Bergen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10.08
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RCD200
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9052xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB 105
    Gehört aber bei einer hydraulisch betätigten Kupplung, welche aus dem Bremsflüssigkeitskreislauf versorgt wird, dazu.
    Man tauscht die Bremsflüssigkeit wegen Alter, Ablagerungen und ggf. Feuchtigkeitseinschluss, da Bremsflüssigkeit
    hygroskopisch ist und lässt bei einem Teil des Kreislaufes den Dreck drin...?!?

    Kommt ja eigentlich auch keiner auf die Idee, die Bremse hinten links nicht mit zu entlüften. Machst ja auch immer alle 4.

    Gruss
    Prof
     
  8. Caliporter

    Caliporter Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Sep. 2017
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ulm/Tübingen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    11/2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    sicher nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    VCDS, Langer Radstand, Sitzheizungen, Klimaanlage, Zweitbatterie, Armlehnen, zweiter Wärmetauscher
    Umbauten / Tuning:
    GRA, Zuheizer aufgerüstet, Facelift Rückleuchten, Doppelhorn nachgerüstet, Rückfahrkamera, Entdröhnung, Dämmung, Camping-Ausbau, Solaranlage, 230V Elektrik, Zenec Navi
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H048xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Hey, danke für deine Antwort! Also meinst Du einfach kurz selber machen und gut ist? Ist das ein Problem wenn die Kupplung erst im letzten Arbeitsschritt entlüftet wird, weil im Rep. Leitfaden steht ja, dass das am Anfang geschehen muss.

    Gruß Moritz
     
  9. ProfMerlin

    ProfMerlin Top-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2011
    Beiträge:
    906
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    546
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    a.o. Prof
    Ort:
    bei Heidi und Peter in den Bergen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10.08
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RCD200
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9052xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB 105
    Wenn Du die Möglichkeit hast, unten am Entlüfternippel abzusaugen bzw. von oben Bremsflüssigkeit mit
    Druck in den Behälter zu geben, sehe ich gar kein Problem. (Ich mache es immer mit Vakuum am Entlüfternippel)
    Nur drauf achten, dass der Bremsflüssigkeitsbehälter immer gefüllt ist und dort keine Luft gezogen wird.
    Deswegen macht man das am Anfang, dass Du ggf. Luft in den Bremsleitungen wieder ausspülst.

    Und wie gesagt, man braucht eine zweite Person, die richtig kräftig am Kupplungspedal pumpt.

    Was sich auch noch lohnt, nimm einen passenden Ring-Kabelschlüssel, meine, es ist ein 9er und
    säg den in zwei Teile. Mit der Ringseite auf den Nippel. Es ist relativ wenig Platz.
    Auch schauen, dass Du in den passenden Gang schaltest, damit der Schalthebel vom Getriebe
    aus dem Weg ist. (meine, es müsste der 6. Gang sein)

    Auch ist noch dort noch ein Kabelkanal etwas im Weg, den kann man ggf. etwas bei Seite drücken,
    nicht vergessen, den wieder zurück zu drücken, sonst schleift das Ding am Schalthebel, beim
    Gänge einlegen.

    Gruss
    Prof
     
  10. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    21,696
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,700
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Na ja, dann darf man sich auch nicht wundern, wenn irgendwann der Nehmerzylinder hin ist und das Getriebe raus muss.

    Gruß, Marcus
     
    T5erFAN gefällt das.
  11. Camper964

    Camper964 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2017
    Beiträge:
    758
    Medien:
    1,325
    Alben:
    84
    Zustimmungen:
    710
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Hameln Pyrmont
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    03/2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Öleinfüllstutzen Isoliert /verhindert Kondensat im Öleinfüllrohr ,WWH Umschaltventil Umcodiert ,
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    AAHK,2x ZZH ,Sitzheizung,Markise+Wände,WWH,MFL,,Licht u.Sicht,PDC v+h+Rfk,MFA Plus,VCDS HEX -V2 pro,
    Umbauten / Tuning:
    2x Ctec 5.0+Ctek-Sence,Landstrom+1500W Sinus,TV+Ps4,Dometic-CFX35,Climair,Scheiben&Edition Folierung&Ladekannte,18 Zoll Räder,Heckauszug,Dachschrank,Maxxcamp Küche,Fenstertaschen,Calicap&Board,Multiflexboard,Regal im Einstieg,Van-X Handschuhfach,Calitischvergrößerung,Codierungen&Diebstahlschutz
    Hallo in die Runde
    Ich habe mir für Arbeiten an der Bremsanlage und Kupplung ein einfaches Entlüftergerät gekauft.Es erleichtert die Arbeit um ein Vielfaches.

    Das Pumpen mit dem Bremspedal ist auch nicht Empfehlenswert. Bei Älteren Fahrzeugen kann dabei die Dichtmanschette des Kolbens umklappen.
    Egal ob Beim Hauptbremszylinder oder Kupplungsgeberzylinder .
    Wenn's aber nicht anders geht ,oder wer kein Gerät besitzt ,dann mit der Bremse/Kupplung Variante.
    Das Entlüften der Kupplung funktioniert auch super über die Bremsanlage.Dazu benutzt man einen Durchsichtigen 5mm Scheibenwaschanlagenschlauch.Einen kurzen Schlauch Vom Entlüfternippels am Rad vorn Links, und das andere Ende des Schlauches auf den Entlüfternippel der Kupplung legen.
    Dann öffnet man beide Entlüfternippel und kann super über das Bremspedal entlüften.
    Dazu sollte die Flüssigkeit der Bremsanlage aber schon vorher gemacht sein,damit die Flüssigkeit im Behälter schon neu ist.
    Und Niemals das Bremspedal ganz durch treten.Immer nur knapp 3/4 cm beim pumpen wenn ihr Pumpt.
    Mit dieser Methode ging es immer Optimal.
    Beim Entlüften mit einem Entlüftergerät natürlich direkt auf den Behälter und einen Schlauch auf den Kupplungsentlüfternippel zum Entsorgungsbehälter.
    Die Bremse/Kupplungsvariante funktioniert aber bei der "ohne Gerätevariante"bestens .
    Hier noch ein Foto von meinem Gerät das ich nutze.Gibt's günstig bei Amazone oder im Netz.
    Auch sehr zu Empfehlen ist folgendes Gerät zum Ölwechseln von diversen Fahrzeugen und Geräten aller Art.
    Für die Heimarbeit und bei einer Inspektion bestens geeignet.
    Aber das ist ein anderes Thema.

    Gruß Frank
     
    Caliporter gefällt das.
  12. ProfMerlin

    ProfMerlin Top-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2011
    Beiträge:
    906
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    546
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    a.o. Prof
    Ort:
    bei Heidi und Peter in den Bergen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10.08
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RCD200
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9052xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB 105
    Das Problem ist, wenn Du beim Kupplungsentlüften nicht mit dem Pedal pumpst, dann bekommst Du die Flüssigkeit im
    Nehmerzylinder nicht getauscht.
    Durch das "nur" entlüften bzw. ausspülen, oder von unten Bremsflüssigkeit beaufschlagen, wechselst Du die Flüssigkeit
    zwischen Entlüfternippel und Bremsflüssigkeitsbehälter, aber eben nicht im Nehmerzylinder.

    Erst durch die kräftigen Pedalbewegungen, bei geöffnetem Entlüfterventil, spült man den Zentralausrücker korrekt aus.
    Und meist empfiehlt es sich, dass ganze Prozedere 2 oder sogar 3 mal zu wiederholen.

    Gruss
    Prof
     
  13. Camper964

    Camper964 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2017
    Beiträge:
    758
    Medien:
    1,325
    Alben:
    84
    Zustimmungen:
    710
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Hameln Pyrmont
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    03/2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Öleinfüllstutzen Isoliert /verhindert Kondensat im Öleinfüllrohr ,WWH Umschaltventil Umcodiert ,
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    AAHK,2x ZZH ,Sitzheizung,Markise+Wände,WWH,MFL,,Licht u.Sicht,PDC v+h+Rfk,MFA Plus,VCDS HEX -V2 pro,
    Umbauten / Tuning:
    2x Ctec 5.0+Ctek-Sence,Landstrom+1500W Sinus,TV+Ps4,Dometic-CFX35,Climair,Scheiben&Edition Folierung&Ladekannte,18 Zoll Räder,Heckauszug,Dachschrank,Maxxcamp Küche,Fenstertaschen,Calicap&Board,Multiflexboard,Regal im Einstieg,Van-X Handschuhfach,Calitischvergrößerung,Codierungen&Diebstahlschutz
    Hallo Prof
    Wenn die Kupplung vom Nehmerzylinder aus Entlüftet wird in Richtung Kupplungsgeberzylinder, strömt die Flüssigkeit durch den Druckzylinder
    Über die Nachlaufbohrung in den Bremsflüssigkeitsbehälter.Da der Kupplungsgeberzylinder nur eine Druckkammer hat und der Kolben an der
    Rückwand Anliegt wird die Kammer so auch sehr gut mit Neuer Flüssigkeit durchspühlt.

    Einziger Nachteil...Die Flüssigkeit im Bremsfüssigkeitsbehälter steigt und muss abgesaugt werden.

    Beim Entlüften von unten nach oben klappt das sehr gut .Das hat sogar den guten Nebeneffekt das die Luft sowieso nach oben möchte.

    Beim Entlüften von Oben nach unten wird es dir nicht ohne Kupplungspedalbetätigung gelingen ,die Luft auf anhieb aus dem Kupplungsgeber und Nehmerzylinder Zu bekommen.(Zum Beispiel bei Zylindertausch ohne Vorbefüllung)
    Deshalb musst du bei der Variante auch zwei bis drei mal den Vorgang wiederholen.
    Die Entlüftungsvariante von unten ist für mich mitlerweile die häufigste Variante.

    Beim entlüften von oben kann/könnte auch das Pech hinzu kommen ...
    Zum Beispiel wenn der Druck zu hoch eingestellt ist beim Entlüftergerät, und der Nachfüllschlauch zum Kupplungsbehälter auch noch nicht einmal eine
    Befestigungsschelle hat.
    Dem einen oder anderen ist der Nachlaufschlauch vom Bremsflüssigkeitsbehälter zum Kupplungszylinder bestimmt schon einmal abgerutscht.
    Und dann ist die Sauerei ist im Auto...Sehr selten ...aber selber schon erlebt . Genauso wie defekte Bremszylinder die durch Pumpen des Pedals
    hinterher ausgetauscht werden mussten weil die Manschette umgeklappt ist.
    Dann steht man da und fängt von Vorne an.
    Aber da kann hier der ein oder andere bestimmt einiges dazu berichten...

    Bei mir ist der erste Bremsfüssigkeitwechsel jetzt im Frühjahr fällig.Und da die Garantie jetzt zu Ende ist ,kann ich mir die 50€ sparen, und gleich beides,
    "Kupplung und Bremslüssigkeitwechsel " mit dem Radwechsel auf Sommerräder verbinden.
    Gruß Frank
     
  14. ProfMerlin

    ProfMerlin Top-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2011
    Beiträge:
    906
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    546
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    a.o. Prof
    Ort:
    bei Heidi und Peter in den Bergen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10.08
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RCD200
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9052xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB 105
    Hallo Frank

    Ich gebe Dir vollkommen recht, wenn man von einem klassischen hydraulischen Kupplungsansatz ausgeht.
    Sprich Geberzylinder betätigt Nehmerzylinder und dieser mittels Ausrückhebel und Ausrücklager die Kupplung.
    Dann macht es vollkommen Sinn, von Nehmerzylinder nach Geberzylinder zu entlüften. Dazu nimmt man auch
    den Entlüfteranschluss am Nehmerzylinder und drück dort die Bremsflüssigkeit rein.

    Da allerdings unsere Fahrzeuge keinen klassischen Aufbau haben, sondern einen hydraulischen Zentralausrücker
    geht der Ansatz so nicht, um die Anlage komplett mit neuer Bremsflüssigkeit zu spülen.

    Der Aufbau besteht aus Behälter, Geberzylinder, Nehmerzylinder und ca. 15cm oberhalb vom Nehmerzylinder, das
    Entlüfterventil.

    Wenn Du nun Bremsflüssigkeit in das Entlüfterventil drückst, spülst du von dort nach oben, die Leitung, den Geberzylinder,
    aber den Nehmerzylinder nicht.
    Dies geht nur, wenn man mit kräftigen Pumpbewegungen, den Nehmerzylinder füllt und leert. Und dies mehrfach, damit
    die alte Bremsflüssigkeit durch Pumpbewegungen ausgewaschen wird.

    Ist im übrigen das Vorgehen, was der VAG-Konzern, sowie alle Kupplungshersteller, sei es Sachs, LUK, Valeo oder sonst wer empfehlen.
    Und ich gehe davon aus, dass die nicht alle falsch liegen.

    Gruss
    Prof

    Ps. bei meinem Defender, mit klassischem Aufbau, entlüfte ich die Kupplung auch mit Druck von unten nach oben,
    gleich wie bei meinen Zweirädern und Rollern.
     
    simsone2 gefällt das.
  15. T5erFAN

    T5erFAN Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2015
    Beiträge:
    1,160
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    162
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    BEUTSCHLAND
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® BlueMotion® 84 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    FIN:
    WV1ZZZ7HZCHxxxxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    aus der VIN zu entnehmen
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Trapo
    Moin Moin,

    Hier eine kleine nette Info und Erklärung zum entlüften des Kupplungsnehmerzylinder.
    Ist zwar ein anderes Fahrzeug, aber die Funktion und Vorgehensweise ist die selbe.
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Gruss
     
  16. T5erFAN

    T5erFAN Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2015
    Beiträge:
    1,160
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    162
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    BEUTSCHLAND
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® BlueMotion® 84 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    FIN:
    WV1ZZZ7HZCHxxxxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    aus der VIN zu entnehmen
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Trapo
    Moin,
    Jetzt ist mir klar warum das Getriebe raus muss.
    Haben doch die Herrn Konstrukteure bei VW vergessen am Getriebe einen Nehmerzylinder so zu konstruieren das dieser austauschbar ist.

    War mal wieder gewollt so. VW

    Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich die Anzahl von Pfusch . so das mich VW beim nächsten kauf eines neuen BUSSES am A. l. kann.
    Die Koreaner und Japaner so wie Chinesen werden es schon richten.
    Goodbye German Car manufacture..
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Mai 2019
  17. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    21,696
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,700
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Das sehe ich komplett anders. Ein hydraulischer Zentralausrücker ist technisch 1000x besser als eine mechanische Hebelkonstruktion. Gerade bei Kupplungen für große Drehmomente gehen sonst die Betätigungskräfte schnell durch die Decke. Das hat sich auch nicht VW so ausgedacht - Zentralausrücker sind bei modernen Getrieben Standard.
     
    ProfMerlin gefällt das.
  18. T5erFAN

    T5erFAN Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2015
    Beiträge:
    1,160
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    162
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    BEUTSCHLAND
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® BlueMotion® 84 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    FIN:
    WV1ZZZ7HZCHxxxxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    aus der VIN zu entnehmen
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Trapo
    Moin Marcus

    Anscheinend reden wir aneinander vorbei.
    Die Franzosen hatten schon Ende der 60er Hydraulische Kupplungen.
    Der Nehmerzylinder war immer zum wechseln.
     
  19. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    21,696
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,700
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Das ist mir schon klar. Das 5 Gang Getriebe hat auch einen aussenliegenden Nehmerzylinder.

    VW hat aber nicht den Nehmerzylinder nach innen verlegt sondern verbaut einen Zentralausrücker, der Ausrücklager und Hydraulik zusammenfasst.

    Der Zentralausrücker ist die technisch viel bessere Konstruktion, da eben der Hebel auf das Ausrücklager weg fällt. Damit entfallen Spiel, Reibung und zusätzliche mechanische Komponenten. Das ist in dieser Form bei allen modernen Schaltgetrieben für hohe Drehmomente üblich.

    Klar gibt es auch noch alte Konstruktionen - besser sind die aber sonst nicht.
     
  20. T5erFAN

    T5erFAN Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2015
    Beiträge:
    1,160
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    162
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    BEUTSCHLAND
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® BlueMotion® 84 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    FIN:
    WV1ZZZ7HZCHxxxxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    aus der VIN zu entnehmen
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Trapo
    Ich gehe von aktuellen Zentralausrücklager aus. Siehe Toyota und US Fahrzeuge.

    Trotzdem danke, für deine INFO
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
T5.2 Gänge schwer, Kupplung stinkt - Kupplung entlüften? T5.2 - Mängel & Lösungen 27 Sep. 2018
Kupplung rutscht nach Entlüften der Hydraulik T5 - Mängel & Lösungen 25 März 2018
Tandempumpe wechseln T5 - Mängel & Lösungen 13 Feb. 2017
Kupplung entlüften, wie denn nun T5 - Tuning, Tipps und Tricks 15 Nov. 2016
Bremsflüssigkeit in der Kupplung T5 - News, Infos und Diskussionen 15 Sep. 2015
kupplung entlüften ohne entlüftungsmaschine T5 - Mängel & Lösungen 1 Feb. 2012
Kupplung entlüften R5 T5 - Tuning, Tipps und Tricks 3 Juli 2010
Kraftstofffilter wechseln....entlüften??!! T5 - Mängel & Lösungen 1 Feb. 2008
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden