BMW X5 Felgen 20Zoll hinten 11Zoll breit auf dem Bus

thomson78

Aktiv-Mitglied
Ort
Rostock
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
04.2009
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HK
Na 10 x 20 sollte doch überhaupt kein Problem sein...
Bei der ET ist nicht unbedingt die 45 wichtig... Sondern die Radabdeckung und freigängigkeit im eingefederten Zustand...
Desweiteren sollten die Felgen, wie sicher bekannt die nötige Traglast haben... Sowie die Reifen auch.

Bin im übrigen gerade bei mir mit der DEKRA am kommunizieren zwecks der 11J an der Hinterachse...
Und wie oben geschrieben zählt für ihn die Traglast des Reifen und der Felge... Sowie die Radabdeckung und Freigängigkeit.
Notfalls ein Nachweis über die, wenn notwendige Tachoangleichung.

Hab aber trotzdem nochmal nachgefragt... Nicht das ich alles einkaufe und er dann ablehnt.
 

HighFive.

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Servus,
was erwartest Du?
Man gibt Dir einen gut gemeinten Hinweis, und Du reagierst mit „...ist Quatsch“.
Sowas kommt halt nicht gut an. Und Du willst ja Infos von Forenmitgliedern.😉

Zur Aufklärung:
255 und 275 egal welches Flankenmaß passen nicht zusammen auf Grund des differenten dynamischen Abrollumfangs.
Grund: Das ABS und weitere durch die ABS-Sensoren gesteuerten Regeleinrichtungen funktionieren dann sehr wahrscheinlich nicht mehr im zugelassenen Rahmen.
Ich behaupte auch mal, dass Du keine Reifenfreigabe erhalten wirst und der TÜV-Prüfer Bedenken äussert.
Warum also nicht bei der bewährten Kombi 255/285 bleiben?
Zur Reifenfreigabe: Ich schreibe bei Umbauten immer diverse Reifenhersteller an, gebe die Daten mienes Fahrzeuges an sowie die gewünschte Rad-/Reifenkombi und den Reifentyp. Binnen weniger Stunden/Tage erhälst Du ein Datenblatt mit allen relevanten Daten und weiteren Hinweisen.
Traglastbescheibigungen rückt BMW angeblich nicht mehr raus. Hier würde ich einfach mal die SuFu bemühen. Ich kann mich vage daran erinnern, dass mal ein Forumsmitglied Traglastbescheinigungen für verschiedene BMW-Felgen zur Verfügung gestellt hat.
Also: Ein wenig Eigeninitiative ist schon von Vorteil.
VG
Moin Moin,
Wie Thomson78 geschrieben hat, ist deine Aussage falsch.
Denn der Durchmesser des Rades setzt sich aus der festgelegten Zollgröße der Felge zusammen und der Größe der Reifenflanke zusammen. Welche sich wiederum in der prozentualen Breite des Reifens angegeben ist.

Bsp. 255/35R20 35% von 25,5cm = 8,925cm
50,8cm = 20”.
Also 50,8cm + 8,925cm= 59,725cm Abrollumfang.

Bsp. 275/30R20 30% von 27,5cm = 8,25cm
50,8cm = 20”
Sprich 50,8cm + 8,25cm = 59,05cm

59,05:59,725= 0,988698200083717%
Sprich 1% Abweichung, das passt.

also, vorne 255/35R20 und hinten 275/40R20 gehen. Man muss halt nur schauen was der TüVer zur Mischbereifung sagt.

ich hoffe ich konnte weiterhelfen.
Gruß an euch✌🏻
 

HighFive.

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Ich schaue mal was ich machen kann...

Mich wundert jetzt nur die Reifenkombi... Da der Abrollumfang dann ja sicher schon unterschiedlich ist...
Und was sagt er wegen Tachoangleichung?
Schick mir per PN bitte deine Nummer oder Mailadresse.
Hey thomson78,
Ich meine man darf 2% Abweichungen haben. Korriert mich, falls ich falsch liege. Die 2% erreichst Du nicht, nur weil die Felgen 1j breiter sind✌🏻
 

NikS

Aktiv-Mitglied
Ort
Zürich
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
14.07.2005
Motor
Otto V6 173 KW
DPF
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS-2 DVD+DVE
Umbauten / Tuning
Twin-Adjust-Projekt Sensitiv (400/410mm v/h)
Rial X10 8.5x18 ET50, 255/45-18
MFA Color
Spritmonitor ID
FIN
WV2ZZZ7HZ6H006222
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
... der Durchmesser des Rades setzt sich aus der festgelegten Zollgröße der Felge zusammen und der Größe der Reifenflanke zusammen. Welche sich wiederum in der prozentualen Breite des Reifens angegeben ist.

Bsp. 255/35R20 35% von 25,5cm = 8,925cm
50,8cm = 20”.
Also 50,8cm + 8,925cm= 59,725cm Abrollumfang.

Bsp. 275/30R20 30% von 27,5cm = 8,25cm
50,8cm = 20”
Sprich 50,8cm + 8,25cm = 59,05cm

59,05:59,725= 0,988698200083717%
Sprich 1% Abweichung, das passt.

also, vorne 255/35R20 und hinten 275/40R20 gehen. Man muss halt nur schauen was der TüVer zur Mischbereifung sagt.
...
Die Rechnung ist im wohlwollendsten Fall ungenau formuliert (weil die Bezeichnungen Abrollumfang und Durchmesser für den gleichen Wert verwendet werden und der Durchmesser falsch ausgerechnet wird), und die schlussendlich vorgeschlagenen Reifendimensionen (im Text fett markiert) stimmen nicht.

Hier ist mal eine Liste der serienmässig verbauten Rad-/Reifendimensionen und deren Masse (Zeile 1-4) sowie möglicher Alternativbereifungen mit Lastindex von mind. 100. Andere Reifendimensionen sind in der Kombination Abrollumfang/Lastindex problematisch, weil entweder zu gross, zu klein, oder zu wenig belastbar (was dann auch noch eine Ablastung nach sich ziehen würde).

ReifendimensionFlankeRadiusDurchmesserAbrollumfangUmdrehungenTachoanzeigeWegstreckeDifferenz
215/65-16140mm343mm686mm2155mm464/km100km/h15000kmN/A
215/60-17129mm345mm690mm2167mm461/km99km/h14915km0.6%
235/55-17129mm345mm690mm2169mm461/km99km/h14904km0.6%
255/45-18115mm343mm687mm2157mm464/km100km/h14983km0.1%
255/40-19102mm343mm687mm2157mm464/km100km/h14985km0.1%
275/35-2096mm350mm700mm2201mm454/km98km/h14687km2.1%
 

T55-55

Top-Mitglied
Ort
Mühltal(Hessen)
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
11/2014
Motor
Otto 110 KW
DPF
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Extras
Climatic,Elektrikpaket I+II,Multifunktion Lenkrad,
FSE,MFA,2+2-Sitzer,
Umbauten / Tuning
Komfortsitze mit Airbags, Scheibentönung dunkel,
Erweiterung auf 6 LS vorne
Fahrwerk Twin Monotube tief
BMW Styling 132: 9 und 10x19, 255/40R19 und 285/35R19
Umbau Fahrradträger für temporäre Montage im Fahrgastraum auf Ladeboden
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC Bin

HighFive.

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Die Rechnung ist im wohlwollendsten Fall ungenau formuliert (weil die Bezeichnungen Abrollumfang und Durchmesser für den gleichen Wert verwendet werden und der Durchmesser falsch ausgerechnet wird), und die schlussendlich vorgeschlagenen Reifendimensionen (im Text fett markiert) stimmen nicht.

Hier ist mal eine Liste der serienmässig verbauten Rad-/Reifendimensionen und deren Masse (Zeile 1-4) sowie möglicher Alternativbereifungen mit Lastindex von mind. 100. Andere Reifendimensionen sind in der Kombination Abrollumfang/Lastindex problematisch, weil entweder zu gross, zu klein, oder zu wenig belastbar (was dann auch noch eine Ablastung nach sich ziehen würde).

ReifendimensionFlankeRadiusDurchmesserAbrollumfangUmdrehungenTachoanzeigeWegstreckeDifferenz
215/65-16140mm343mm686mm2155mm464/km100km/h15000kmN/A
215/60-17129mm345mm690mm2167mm461/km99km/h14915km0.6%
235/55-17129mm345mm690mm2169mm461/km99km/h14904km0.6%
255/45-18115mm343mm687mm2157mm464/km100km/h14983km0.1%
255/40-19102mm343mm687mm2157mm464/km100km/h14985km0.1%
275/35-2096mm350mm700mm2201mm454/km98km/h14687km2.1%

ja kann sein, ich war gestern etwas unterzuckert. Stimmt ich hätte die Flanken auch 2x nehmen müssen…
Aber deine Tabelle hilft doch schonmal immens weiter, danke:)
 

T55-55

Top-Mitglied
Ort
Mühltal(Hessen)
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
11/2014
Motor
Otto 110 KW
DPF
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Extras
Climatic,Elektrikpaket I+II,Multifunktion Lenkrad,
FSE,MFA,2+2-Sitzer,
Umbauten / Tuning
Komfortsitze mit Airbags, Scheibentönung dunkel,
Erweiterung auf 6 LS vorne
Fahrwerk Twin Monotube tief
BMW Styling 132: 9 und 10x19, 255/40R19 und 285/35R19
Umbau Fahrradträger für temporäre Montage im Fahrgastraum auf Ladeboden
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC Bin
Moin Moin,
Wie Thomson78 geschrieben hat, ist deine Aussage falsch.
Denn der Durchmesser des Rades setzt sich aus der festgelegten Zollgröße der Felge zusammen und der Größe der Reifenflanke zusammen. Welche sich wiederum in der prozentualen Breite des Reifens angegeben ist.

Bsp. 255/35R20 35% von 25,5cm = 8,925cm
50,8cm = 20”.
Also 50,8cm + 8,925cm= 59,725cm Abrollumfang.

Bsp. 275/30R20 30% von 27,5cm = 8,25cm
50,8cm = 20”
Sprich 50,8cm + 8,25cm = 59,05cm

59,05:59,725= 0,988698200083717%
Sprich 1% Abweichung, das passt.

also, vorne 255/35R20 und hinten 275/40R20 gehen. Man muss halt nur schauen was der TüVer zur Mischbereifung sagt.

ich hoffe ich konnte weiterhelfen.
Gruß an euch✌🏻

Servus,

ich habe meine „Einschätzung“ von meiner Kombi auf die angefragte Kombi von Thomson78 übertragen.
Der hiesige TÜV hat bei 255er vorne eine Eintragung von 275er hinten abgelehnt, weil der „dynamische“ Abrollumfang nicht zusammenpasst. Wobei der „dynamische“ Abrollumfang nicht identisch ist mit dem rechnerischen Abrollumfang.
VG
 

NikS

Aktiv-Mitglied
Ort
Zürich
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
14.07.2005
Motor
Otto V6 173 KW
DPF
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS-2 DVD+DVE
Umbauten / Tuning
Twin-Adjust-Projekt Sensitiv (400/410mm v/h)
Rial X10 8.5x18 ET50, 255/45-18
MFA Color
Spritmonitor ID
FIN
WV2ZZZ7HZ6H006222
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Das ist das erste Mal, dass ich bei dem Thema etwas vom dynamischen Abrollumfang höre. Bei einer Umrüstung auf andere Reifen wird der rechnerische Abrollumfang berücksichtigt, sowie der Speed- und der Load-Index. Solange sich der rechnerische Abrollumfang innerhalb gewisser Toleranzen zur Serienbereifung bewegt (und bei Mischbereifung Vorderrad- und Hinterrad-Abrollumfang zusammenpassen - speziell bei Allradantrieb), der Speed-Index mindestens demjenigen der Serienbereifung entspricht, und der Load-Index zu den eingetragenen Achslasten passt - und der Reifen dann auch noch unter die Karosserie passt - ist alles schick. Vorausgesetzt, die verwendete Felge passt ebenfalls - von den Massen und auch von der Traglast. Der dynamische Abrollumfang kann nicht genau berechnet werden und darf schon aus dem Grund beim TÜV keine Rolle spielen.

Ich tät‘ bei einer solchen Aussage seitens des TÜV Menschen zu einer anderen Prüfstelle fahren…
 

T55-55

Top-Mitglied
Ort
Mühltal(Hessen)
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
11/2014
Motor
Otto 110 KW
DPF
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Extras
Climatic,Elektrikpaket I+II,Multifunktion Lenkrad,
FSE,MFA,2+2-Sitzer,
Umbauten / Tuning
Komfortsitze mit Airbags, Scheibentönung dunkel,
Erweiterung auf 6 LS vorne
Fahrwerk Twin Monotube tief
BMW Styling 132: 9 und 10x19, 255/40R19 und 285/35R19
Umbau Fahrradträger für temporäre Montage im Fahrgastraum auf Ladeboden
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC Bin
Ich tät‘ bei einer solchen Aussage seitens des TÜV Menschen zu einer anderen Prüfstelle fahren…

War nicht nötig. Bin zu einer Fa. In die Pfalz gefahren, die mir auch das Gewindefahrwerk eingebaut hat. ( Tip von Fa. Deimann ) Dort gab es dann auch keine Probleme mit der Abnahme der 19“-Kombi 255/285.
Guuude….
 

T55-55

Top-Mitglied
Ort
Mühltal(Hessen)
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
11/2014
Motor
Otto 110 KW
DPF
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Extras
Climatic,Elektrikpaket I+II,Multifunktion Lenkrad,
FSE,MFA,2+2-Sitzer,
Umbauten / Tuning
Komfortsitze mit Airbags, Scheibentönung dunkel,
Erweiterung auf 6 LS vorne
Fahrwerk Twin Monotube tief
BMW Styling 132: 9 und 10x19, 255/40R19 und 285/35R19
Umbau Fahrradträger für temporäre Montage im Fahrgastraum auf Ladeboden
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC Bin
Das ist das erste Mal, dass ich bei dem Thema etwas vom dynamischen Abrollumfang höre.

Mag ja sein, dass Du noch nichts davon gehört hast. Bin auch kein Spezi auf diesem Gebiet und kann also nur meine eigenen Erfahrungen weitergeben.

Reifenhersteller geben bei einer Reifenfreigabe den Abrollumfang nach ETRTO an. Dieser unterscheidet sich vom rein rechnerischen Abrollumfang, weil
hier anders gerechnet wird.
Und das war beim hiesigen TÜV u. a. das Thema.

Bsp. für einen Reifen 255/40 R19:
Der rechnerische Abrollumfang beträgt ( wenn ich richtig gerechnet habe ) 2157mm

Die Reifenhersteller geben in ihren Reifenfreigaben für mein Fahrzeug hier an:
- ContiSportContact 5p oder 6: 2095mm
- Hankook K127 Ventus S1 evo3: 2085mm
- Pirelli P Zero: 2098mm
- Kumho ECSTA LE Sport KU39: 2095mm
- Falken Azensis FK510: 2099mm

Aber wie gesagt, ich bin kein Fachmann auf diesem Gebiet, lerne aber immer gerne dazu😉

Guuude
 

NikS

Aktiv-Mitglied
Ort
Zürich
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
14.07.2005
Motor
Otto V6 173 KW
DPF
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS-2 DVD+DVE
Umbauten / Tuning
Twin-Adjust-Projekt Sensitiv (400/410mm v/h)
Rial X10 8.5x18 ET50, 255/45-18
MFA Color
Spritmonitor ID
FIN
WV2ZZZ7HZ6H006222
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Ok.

Zumindest die Angaben von Conti kann ich verifzieren - die sind entsprechend der DIN 70020 bei 60km/h angegeben. Die resultierenden Masse sind abweichend von der rein rechnerischen Betrachtungsweise - aber relativ zwischen den verschiedenen Raddimensionen gibt sich das nichts. Um mal bei den Dimensionen zu bleiben, die ich oben in der Tabelle stehen hatte: Conti meint, der 255/45-18 Reifen hat nach DIN 2095mm (rechnerisch 2157mm), der 255/40-19 Reifen 2095mm (rechnerisch 2157mm), und der 275/35-20 Reifen entsprechend 2135mm (rechnerisch2201mm). Es spielt also wie man sieht keine Rolle, ob da der rechnersiche oder der DIN Wert betrachtet wird - wenn die Reifendimensionen vorne-hinten nicht zueinander passen, dann passen sie halt nicht. In Deinem Fall, wo Du vorne 255/40-19 und hinten 285/35-19 verbaut hast, passen die Abrollumfänge besser zusammen als mit einem 275er Reifen hinten, egal ob der einen 35er oder einen 40er Querschnitt aufweisen würde. Mit einem 295/35-19 Reifen wäre die Differenz übrigens noch kleiner als mit dem 285/35-19 - aber ob der Reifen noch in den Radkasten passt?

Bei Mischbereifung für 20" Felgen, wie von thomson78 gesucht, wird's aber immer irgendwie blöd, wie oben bereits ausgeführt: entweder sind die Reifen zu gross/zu klein (Tachoangleichung notwendig), zu wenig belastbar (Ablastung notwendig), oder passen eben vom Abrollumfang vorne/hinten nicht schlau zusammen....
 

Zigeuner

Top-Mitglied
Ort
Neu-Ulm
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
05/06
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Geht gut
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Ursprünglich : 4 Räder, 8 Sitzplätze, Lenkrad
Umbauten / Tuning
Scho Bissl. Siehe Signatur
FIN
WV2ZZZ7HZ6H123xxx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Ok.

Zumindest die Angaben von Conti kann ich verifzieren - die sind entsprechend der DIN 70020 bei 60km/h angegeben. Die resultierenden Masse sind abweichend von der rein rechnerischen Betrachtungsweise - aber relativ zwischen den verschiedenen Raddimensionen gibt sich das nichts. Um mal bei den Dimensionen zu bleiben, die ich oben in der Tabelle stehen hatte: Conti meint, der 255/45-18 Reifen hat nach DIN 2095mm (rechnerisch 2157mm), der 255/40-19 Reifen 2095mm (rechnerisch 2157mm), und der 275/35-20 Reifen entsprechend 2135mm (rechnerisch2201mm). Es spielt also wie man sieht keine Rolle, ob da der rechnersiche oder der DIN Wert betrachtet wird - wenn die Reifendimensionen vorne-hinten nicht zueinander passen, dann passen sie halt nicht. In Deinem Fall, wo Du vorne 255/40-19 und hinten 285/35-19 verbaut hast, passen die Abrollumfänge besser zusammen als mit einem 275er Reifen hinten, egal ob der einen 35er oder einen 40er Querschnitt aufweisen würde. Mit einem 295/35-19 Reifen wäre die Differenz übrigens noch kleiner als mit dem 285/35-19 - aber ob der Reifen noch in den Radkasten passt?

Bei Mischbereifung für 20" Felgen, wie von thomson78 gesucht, wird's aber immer irgendwie blöd, wie oben bereits ausgeführt: entweder sind die Reifen zu gross/zu klein (Tachoangleichung notwendig), zu wenig belastbar (Ablastung notwendig), oder passen eben vom Abrollumfang vorne/hinten nicht schlau zusammen....


Hoi,

sorry, ich bin da nicht im Thema. Deshalb die Frage:
warum sollen die unterschiedlichen Abrollumfänge ein Problem darstellen? Wenn man keinen Allrad fährt, ist es doch theoretisch Schnuppe, ob sich die Räder an Vorder und Hinterachse unterschiedlich schnell drehen.

Mit der Bitte um Erhellung.
Grüßle
 

NikS

Aktiv-Mitglied
Ort
Zürich
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
14.07.2005
Motor
Otto V6 173 KW
DPF
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS-2 DVD+DVE
Umbauten / Tuning
Twin-Adjust-Projekt Sensitiv (400/410mm v/h)
Rial X10 8.5x18 ET50, 255/45-18
MFA Color
Spritmonitor ID
FIN
WV2ZZZ7HZ6H006222
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Dem ABS und dem ESP spielt es schon eine Rolle, ob die Abrollumfänge vorne und hinten zueinanderpassen - die werden sonst ein wenig konfus ;)
 

Zigeuner

Top-Mitglied
Ort
Neu-Ulm
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
05/06
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Geht gut
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Ursprünglich : 4 Räder, 8 Sitzplätze, Lenkrad
Umbauten / Tuning
Scho Bissl. Siehe Signatur
FIN
WV2ZZZ7HZ6H123xxx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Dem ABS und dem ESP spielt es schon eine Rolle, ob die Abrollumfänge vorne und hinten zueinanderpassen - die werden sonst ein wenig konfus ;)


Sorry, ich muss noch mal stören.
In deiner Rechnung lese ich einen Unterschied von ca 4cm Abrollumfang, vorne hinten. Du sagst, dass bringt ESP und ABS durcheinander.
Was passiert dann wenn ich vorne abgefahrene Reifen fahre und hinten neue, jeweils gleiche Dimension. Da fehlen schon über ein cm am Durchmesser. Dann müsste das ja auch Probleme bereiten.
Frage, da ich dich nicht kenne:
glaubst du das?
... oder hast du da Erfahrungen am T, die deine These stützen?
... oder sind das gar Hard Fakts, daß es da zu Störungen kommt.

Mir ist das bislang nicht schlüssig.

Grüßle
 

NikS

Aktiv-Mitglied
Ort
Zürich
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
14.07.2005
Motor
Otto V6 173 KW
DPF
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS-2 DVD+DVE
Umbauten / Tuning
Twin-Adjust-Projekt Sensitiv (400/410mm v/h)
Rial X10 8.5x18 ET50, 255/45-18
MFA Color
Spritmonitor ID
FIN
WV2ZZZ7HZ6H006222
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
In welcher Rechnung hatte ich denn 4cm Unterschied im Abrollumfang vorne/hinten zusammengebastelt? Ich sage doch von Anfang an, dass der Abrollumfang vorne/hinten möglichst gleich sein sollte.

Davon ab: angenommen, vorne und hinten sind die gleichen Raddimensionen verbaut, werden auch bei einem Mix von abgefahrenen und neuen Reifen weder ABS noch ESP durcheinander kommen. Das habe ich selber schon häufig genug selber so gemacht. Da wird auch bei vom Abrollumfang zueinander passender Mischbereifung nichts passieren. Wo die Schwelle liegt, ab der es kritisch wird, weiss ich nicht - möchte ich aber auch nicht ausprobieren. Ich würde aber davon ausgehen, dass es eine Schwelle gibt - nicht umsonst nehmen sich die Autohersteller ja die Zeit, die Systeme an die jeweiligen Automodelle zu adaptieren. Das kostet Geld, was sicher niemand ausgeben wollte, wenn es nicht nötig wäre.

Im Falle meines T5 mit Allradantrieb stellt sich die Frage aber nicht, weil ich vorne und hinten die gleichen Raddimensionen des gleichen Typs vom gleichen Hersteller auf identisch dimensionierten Felgen fahre - und immer alle 4 Reifen gleichzeitig wechsle. Mischbereifung am T5 macht für mich keinen Sinn, weder fahrdynamisch noch optisch. Aber falls Mischbereifung verbaut werden soll, würde ich sehr empfehlen, den Abrollumfang der Reifen passend zueinander zu wählen - und die Graukittel achten wohl auch darauf, wie weiter oben bereits zu lesen war...
 
Oben