Bitte Ölstand reduzieren. Werkstatt!

Siebi

Aktiv-Mitglied
Ort
Hamburg
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
30.7.2018
Motor
TDI® 75 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA touch
Extras
2. Batt, AHK, F & D verst., Ganz 215/65 R16 , Climatic m. 2. Verd., L & S Pl, PDC m. Rückfahrkamera
FIN
WV2ZZZ7HZJH187XXX
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
BMW R80R
Ich würde die Angabe überprüfen.
Ich meine mich erinnern zu können, dass ab einen bestimmten Modelljahr (2019?) die Füllmenge reduziert worden ist.
Ich glaube, es waren dann nur noch 6,4 Liter notwendig.

Im Bordbuch steht (vielleicht) das Richtige.

Was "meint" denn der Peilstab?

Zuviel Öl ist hochgradig "unspaßig". Insbesondere dann, wenn es tatsächlich 1 Liter zuviel sein sollte.
Möglicherweise ist die richtige Füllmenge eine Frage der Ausstattung?
 

pauli59

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Ort
Spreewald
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
Irgendwann 2021
Motor
TDI® 150 KW EU6 CXEB
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus
Extras
Highline Exclusive
Sportpaket, DCC mit Dynamikfahrwerk
Umbauten / Tuning
Kühlergrill + Knochen schwarz lackiert
Bullischild schwarz lackiert
Soundsystem
Twin-Monotube 9x20
Eibach Gewindefedern
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
RS3 8Y
Bei uns wurden 6,4l Öl eingefüllt, wir haben keine ölvermehrung laut Anzeige.
 

Multivantastisch

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
02/2021
Motor
TDI® 81 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA
Bei mir wurde die korrekte Menge lt. irgendeinem Papier eingefüllt, doch es war dennoch etwas zuviel. Am Peilstab aufgrund dea frischen Öls schwer zu sehen. Die Anzeige hats nur sehr kurz angezeigt.

Spielt also keine Rolle in der Theorie, ob die richtige Menge laut Papier eingefüllt ist, wenn danach der Meister oder ein fähiger Mitarbeiter die Arbeit nicht auf Korrektheit kontrolliert.
 

Tobi_Transporter

Jung-Mitglied
Mein Auto
T6.1 Kastenwagen
Erstzulassung
08/2020
Motor
TDI® 146 KW EU6-temp CXEC
DPF
ab Werk
Motortuning
Serie 50.100km Stand 05/2022
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
Audi A5 F5 3.0 TDI 200kW
bei mir wurde damals ca 3mm über max eingefüllt, Ölstand wurde aber innerhalb von 15.000km immer weniger, da war er dann etwa bei 1/2.

Darauf hin habe ich selber gewechselt und genau 7 Liter reingekippt um auf 3/4 zu sein.


Ich denke die kippen einfach die 7,4 Liter rein, Motorhaube zu und raus mit der Karre aus der Werkstatt, fertig ohne 1 mal am Peilstab zu gucken.
 

Bevijase

Top-Mitglied
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
12/2020
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA
Ich denke die kippen einfach die 7,4 Liter rein, Motorhaube zu und raus mit der Karre aus der Werkstatt, fertig ohne 1 mal am Peilstab zu gucken.
„Die“ Solche Pauschalisierungen liebe ich…..
Ich habe für meinen Teil mehr positive wie negative Erfahrungen in Werkstätten gemacht und bin mit meiner sehr zufrieden!
 

H.Oberlander

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
01/2020
Motor
TDI® 81 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Family
Ich habe jetzt mal einen klaren Schnitt gemacht und versuche es jetzt mit den folgenden 3 Maßnahmen:
1. Ich habe zwei Ölproben eingeschickt bei der fast gleichen km-Anzahl, einmal aus dem Ölmeßstab-Röhrchen und einmal vom 1. Liter abgelassenen Öl beim Ölwechsel um zu vergleichen ob das komfortable Entnehmen aus dem Röhrchen eine valide Messmethode ist bzw. den realen Dieseleintrag wiederspiegelt.
2. Ich habe einen Ölwechsel durchführen lassen mit Filterwechsel und habe nur bis Unterkante Ölmessstab (also ca. 5,5 Liter) auffüllen lassen.
3. Ich fahre jetzt hartnäckig die Regenerationsintervalle mittels VAG DPF App bis zu Ende, bei mir springt die Regeneration immer so bei 100+30 % bis 100+40 % an. Regeneriert dann natürlich auch immer nur 100 % >_>

Ich bin mal gespannt. Wenn das nichts hilft, handelt es sich eindeutig um einen Konstruktionsfehler.
 

Nendoro

Top-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
2013
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
DSG®
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
California-Comfortline
Radio / Navi
RCD 310+DAB (+) MJ2013?
Extras
AHK, GRA, Climatronic,
Umbauten / Tuning
Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
FIN
WV2ZZZ7HZDH062XXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EC W37
Wenn das nichts hilft, handelt es sich eindeutig um einen Konstruktionsfehler.

Wir hatten ja schon ein paar Beiträge zuvor die Vermutung geäußert, dass - unabhängig von grundlegenden Schwächen der Abgasnachbehandlung - aufgrund deiner Dokumentation des Dieseleintrags und den dort festgestellten (stark erhöhten) Werten von einem greifbaren techn. Problem auszugehen ist. Die von dir kommunizierten Werte des Dieseleintrages kommen mithin nur zustande, wenn die Reg.Intervalle zu häufig (Anzahl) und/oder zu lang (Dauer) sind. Manchmal reicht schon ein falsch messender Temperatursensor aus, um die Dauer der Reg. und den damit verbundenen Dieseleintrag massiv zu erhöhen.

Bezüglich der Diskussion dazu lautet für mich jetzt die Frage: Was willst Du erreichen, wenn Du "Konstruktionsfehler" vermutest? Strebst Du eine Wandlung an? Ich sag mal so: Warum nicht. Wenn VW dir nicht helfen kann oder will, wäre das ein denkbarer Weg.

Der techn. Denkansatz für mich als Mechaniker wäre es, den stark erhöhten Eintrag schlüssig zu begründen, in dem ich nachweise, dass die Regenerationen zu oft stattfinden und/oder zu lange dauern. Selbst wenn ursprünglich nur dein Fahrprofil dazu beigetragen hat, den Eintrag stark zu erhöhen: Im Laufe der Zeit nimmt der DPF so oder so Schaden, wenn er seinen Ruß nicht mehr gescheit los wird.

Leider ist dein Forenprofil recht mager ausgefüllt. Ist das ein 4M, oder ein Fronttriebler?

bei mir springt die Regeneration immer so bei 100+30 % bis 100+40 % an.

Wie groß ist der Abstand der Regenerationen in km Laufleistung und wie lange dauert eine Regeneration? Welche Temperaturen werden erreicht (Turbolader, vor DPF, nach DPF) Die Aufzeichnung dieser Daten per VCDS eignet sich zur Dokumenation und Auswertung. Welche Werte haben die Temp-Sensoren bei (kaltem) Motor AUS - Zündung EIN (loggen)?

Gibt es Fehlerscans vom Fahrzeug?

Funktioniert die Bypassklappe am AGR? Gerade für Kurzstreckenprofile ist diese Funktion in der Bilanz dann schon recht wichtig.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

H.Oberlander

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
01/2020
Motor
TDI® 81 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Family
Wenn ich technisch keine mit akzeptablem behebbaren Aufwand (!) Fehler finden kann, muss ich wohl mal über Wandlung (Gebrauchtwagen meh :D) oder Ähnliches nachdenken. Es kann ja nicht sein, dass ich alle 2000 km einen Ölwechsel machen muss.

Ich habe mein Profil mal weiter ausgebaut ;)

Zu deinen Fragen:

Regenerationsintervalle bei 200 bis 250 km
Regenerationsdauer ca. 15 min (laut VAG DPF App)
DPF Eingangstemperatur um die 600 °C
DPF Oberflächentemperatur um die 600 °C

Genaueres müsste ich mal vom Handy ziehen.

Wie finde ich das mit der Bypassklappe raus?
Fehlerscans muss ich mal schauen.

Bzgl. VCDS: Was ist da aktuelle kabellos Stand der Technik?
 
Zuletzt bearbeitet:

H.Oberlander

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
01/2020
Motor
TDI® 81 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Family
Hm, bei der VAG DPF App ist das "High Press EGR Closing" ausgegraut :O bzw. mit nd hinterlegt. Das war meines Wissens nach nicht immer so. Nox sulfur charge ist auch ausgegraut. Ich mach mich schlau
 
Zuletzt bearbeitet:

H.Oberlander

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
01/2020
Motor
TDI® 81 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Family
Anbei mal noch der Vergleich des Öls:
Letzte Probe: Aus dem 1. Liter des Altöls
Vorletzte Probe: Aus dem Ölmessstab-Röhrchen entnommen.

Fazit: Ziemlich identische Werte - sinnvolle Messmethode

Und auch interessant: Nach 2 mal kompletten Regenerationsfahrten ist der Dieseleintrag sogar gesunken :O

Oelcheck.JPGOelcheck2.JPG
 

8head

Aktiv-Mitglied
Ort
Sprockhövel
Mein Auto
T6.1 Kombi
Erstzulassung
07/2020
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Umbauten / Tuning
Ronal R56 255/45 R18
FIN
WV2ZZZ7HZLH0XXXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Mittwoch habe ich in Wuppertal den Termin zur Softwareaktualisierung wegen der Fehlermeldung.

Habe ich das hier richtig rausgelesen, wenn die Werkstatt zusätzlich einen Ölwechsel macht, geht das zu meinen Lasten?
 

Tobi_Transporter

Jung-Mitglied
Mein Auto
T6.1 Kastenwagen
Erstzulassung
08/2020
Motor
TDI® 146 KW EU6-temp CXEC
DPF
ab Werk
Motortuning
Serie 50.100km Stand 05/2022
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
Audi A5 F5 3.0 TDI 200kW
Anbei mal noch der Vergleich des Öls:
Letzte Probe: Aus dem 1. Liter des Altöls
Vorletzte Probe: Aus dem Ölmessstab-Röhrchen entnommen.

Fazit: Ziemlich identische Werte - sinnvolle Messmethode

Und auch interessant: Nach 2 mal kompletten Regenerationsfahrten ist der Dieseleintrag sogar gesunken :O

Ich denke mal, dass bei längeren Fahrten, der Diesel größtenteils wieder verdampft. Bei mir wird der Ölstand ganz langsam immer weniger (innerhalb von 10.000km von Voll auf 1/2).
Fahre jedoch meist >100km/Tag und habe kaum Regenerationsunterbrechungen.
 

BulliFan1305

Top-Mitglied
Ort
Bayern
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
5/2021
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
---
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA
Extras
T6.1 Generation Six:
Sportpaket, 2x Schiebetür, WSHZ, Digital Tacho, Airbags, Rückfahrkamera, etc.
Umbauten / Tuning
High-End Soundsystem mit 2 Subwoofer (Speaker-City)
FIN
WV2ZZZ7HZMH******
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Wenn die Werkstatt 7,4l beim Ölservice einfüllt an welcher Markierung befindet sich das Öl am Messtab, mittig oder auf Maximum?

Ab Werk dürften ja auch die 7,4l drin sein, ich versteh dann aber nicht warum die Meldung mit Ölstand zu Hoch, Werkstatt aufsuchen dann erst nachdem ersten Ölservice kommt.
 

bulli_family2020

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
2021
Motor
TDI® 81 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Family
Radio / Navi
Radio Composition COLOUR
Extras
ACC, MFL, AHK, Privacy, 2. Verdampfer, RFK, C-Schienen,
Wenn die Werkstatt 7,4l beim Ölservice einfüllt an welcher Markierung befindet sich das Öl am Messtab, mittig oder auf Maximum?

Ab Werk dürften ja auch die 7,4l drin sein, ich versteh dann aber nicht warum die Meldung mit Ölstand zu Hoch, Werkstatt aufsuchen dann erst nachdem ersten Ölservice kommt.
Max. am oberen Ende. Eigentlich füllen die Freundlichen nur noch Mittig auf knapp 7l
 

BulliFan1305

Top-Mitglied
Ort
Bayern
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
5/2021
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
---
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA
Extras
T6.1 Generation Six:
Sportpaket, 2x Schiebetür, WSHZ, Digital Tacho, Airbags, Rückfahrkamera, etc.
Umbauten / Tuning
High-End Soundsystem mit 2 Subwoofer (Speaker-City)
FIN
WV2ZZZ7HZMH******
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Max. am oberen Ende. Eigentlich füllen die Freundlichen nur noch Mittig auf knapp 7l

Eigentlich, ist jetzt so ein vielleicht oder auch nicht.

Da muss man wohl vor dem Ölservice noch mal eine Email an den Werkstattleiter schreiben ob eine mittige auffüllen möglich ist und wieviel Liter dann benötigt werden.

Zwischen min und max liegen ca. 1l?
7 Liter ist genau mittig?

Bei mir ist der Ölstand laut Messtab 1,5mm vielleicht 2mm über mittig, wenn ich jetzt wüsste wo sich der Ölstand ab Werk befand dann würde ich wissen ob er etwas Öl braucht (14000km) oder der Ölstand durch Verdünnung gestiegen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

H.Oberlander

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
01/2020
Motor
TDI® 81 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Family
7,4 Liter ist Oberkante des Meßstabs (bzw. 6,4 Leiter bei dem 110 PS Motor). 1 Liter liegen zwischen Min und Max. Laut Anweisung werden je nach Motor auch wirklich 6,4 bzw. 7,4 Liter reingekippt. 6,9 Liter wären also mittig. Aber du kannst ja einfach bei zur Min-Markierung einkippen lassen und im Bedarfsfall nachfüllen.

Deine Frage ist ja das Dilemma: Wieviel Öl hast du durch Verschleiß verbraucht, und wieviel Diesel hat diesen Verschleiß ersetzt. Das Einzige, was da wirklich Gewissheit verschafft, ist das Öl einzuschicken.
 

BulliFan1305

Top-Mitglied
Ort
Bayern
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
5/2021
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
---
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA
Extras
T6.1 Generation Six:
Sportpaket, 2x Schiebetür, WSHZ, Digital Tacho, Airbags, Rückfahrkamera, etc.
Umbauten / Tuning
High-End Soundsystem mit 2 Subwoofer (Speaker-City)
FIN
WV2ZZZ7HZMH******
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Deine Frage ist ja das Dilemma: Wieviel Öl hast du durch Verschleiß verbraucht, und wieviel Diesel hat diesen Verschleiß ersetzt.

Ich weiss jetzt nicht bis zu welcher Markierung ab Werk eingefüllt wird

Wenn du sagst 7,4l (maximum) sind Oberkante vom Ölstab und ab Werk wird auch bis maximum eingefüllt dann habe ich laut meinen Messtab derzeit weniger Öl drin wie ab Werk eingefüllt wurde.

Bei mir ist laut Ölstab das Öl etwa 1 bis 2mm über mittig. Bis maximum fehlt schon noch einiges.

Also geh ich mal davon aus das der Motor Öl gebraucht hat aber wiederum auch durch die Regenerationen der Ölststand unvermeidlich etwas gestiegen ist durch Dieseleinspritzung/Ölverdünnung.

Viele schreiben ja das sie erst nach dem Ölservice die Meldung " Bitte Ölstand reduzieren, Werkstatt!" aufsuchen bekommen.

Jetzt stell ich mir die Frage warum bekommen viele die Meldung erst nach dem ersten Ölservice?

Klar ist auch, es melden sich im Forum nur die jenigen die es betrifft, aber nicht die die es nicht betrifft.

Das Öl ab Werk und das was man zum Ölservice mitbringt oder die VW Werkstatt einfüllt ist ja in seiner Eigenschaft kein anderes, auch ist die Füllmenge mit Sicherheit die gleiche, gehe ich mal aus.

Wenn das Problem mit erhöhten Ölstand nicht schon die ersten Wochen nach Werksabholung aufgetreten ist warum sollte das Problem dann nach dem ersten Ölservice auftreten, selbst wenn auf Maximum 7,4l eingefüllt wird?

Ich hab in 2 Wochen einen freiwillen Ölservice und fahre paar Tage später nach Italien. Verständlich das ich kein Bock auf eine überhöhte Ölstand Meldung in Italien haben möchte, wiederum denke ich mir, wenn ich vorher nie eine Meldung bekommen habe warum sollte ich dann nach dem Ölservice eine bekommen, mein Fahrprofil ist ja immer das gleiche.

Wer trägt eigentlich die Kosten für den Werkstattbesuch fürs Ölabsaugen bei erhöhten Ölstand, vor allem im Ausland wenn man nicht gerade bei seinen persönlichen Freundlichen ist?

Die werden das Problem ja immer aufs Fahrprofil schieben und immer sagen Kurzstrecke selbst wenn man keine fährt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben