Befestigung Rolli im Innenraum

HSEBernhard

Aktiv-Mitglied
Ort
Kranzberg
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2011
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
ATM seit 11/2018
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS 510+Sound
Extras
so ziemlich alles außer C-Schiene und Xenon
Umbauten / Tuning
Ricon Hecklifter und Rollstuhlhalter in 2. Reihe, R-Design Scheinwerfer Chrom
Hallo,

wie befestigt ihr den Rolli im Innenraum als Passivfahrer? Es gibt ja von AMF Bruns für die Protektor-Schienen die Retraktor-Systeme mit Schlaufen, Haken oder Karabiner. Außerdem noch die Black-, Silver- und Platinum-Serie.
Welches Befestigungssystem macht Sinn und wie ist das Handling mit den Systemen? Besonders der Unterschied zwischen Black- und Silver-Serie interessiert mich auch, die Platinum-Serie ist ja eher für schwere E-Rollis gedacht (ist zum Glück noch nicht der Fall bei uns).

Danke

Bernhard
 

Klingelbeutel

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T6 California - Beach
Erstzulassung
2016
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Hallo Bernhard,

wir haben einen T6 in 2016 umgerüstet für E-Rolli Fahrer als Beifahrer. Als Rollstuhl nutzen wir einen Balder 890 + einen Swiss Viva Plus.
Der Beifahrersitz kann bei Bedarf ganz normal benutzt werden. Er wird über eine Dockingstation (Fa. Dahle) arretiert und kann innerhalb kürzester Zeit entfernt werden.
Dann kann der E-Rolli Fahrer einfach den Platz als Beifahrer einnehmen.
Die Fixierung des Rollstuhls wird mittels Retraktoren vorgenommen (AMF). Vorne zwei elektrische + hinten 2 manuelle. Je nach Rolli kommen Haken oder Schlaufen zum Einsatz.
Hinter Fahrer- und Beifahrersitz wurden div. weitere Schienen montiert damit z.B. ein Rolli auch hinten transportiert werden kann.
Auch für die Gurtpeitsche wurde eine Schiene montiert da die Position des Rollis nicht immer gleich ist.
Der Sicherheitsgurt wird elektrisch vorgespannt (abschaltbar), dient der Stabilisierung des Rolli Nutzers.
Aus Deinen Ausführungen schlussfolgere ich, daß Du keinen E- Rolli benutzt ?

Du solltest dich auf jeden Fall von einem prof. Umbauer beraten lassen, denn da gibt es noch einige andere "Baustellen" die man beachten muss/sollte.
Da wären z.B. ein Rückhaltesystem wenn keine Kopfstützen vorhanden sind ....usw..

Die Nutzung der Retraktoren ist sehr einfach, einhängen und spannen ..fertig.

Mein dringender Rat: Umbauer kontaktieren und beraten lassen.


Gute Fahrt
 

Klingelbeutel

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T6 California - Beach
Erstzulassung
2016
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Hallo Bernhard,

ich wollte dich nicht zutexten, ich hatte nicht gesehen, daß Du ja schon voll ausgerüstet bist (Umbau T5).


Viele Grüße
 
Themenstarter

HSEBernhard

Aktiv-Mitglied
Ort
Kranzberg
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2011
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
ATM seit 11/2018
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS 510+Sound
Extras
so ziemlich alles außer C-Schiene und Xenon
Umbauten / Tuning
Ricon Hecklifter und Rollstuhlhalter in 2. Reihe, R-Design Scheinwerfer Chrom
Guten Morgen,

kein Problem, aber stimmt, die Schienen, Befestigungen und der Lifter ist bereits eingebaut. Es geht jetzt nur noch um die Befestigung des neuen Rolli´s von meinem Sohn (Zippie Simba).
Der Vorbesitzer hatte extra angepasste Kraftknoten an einem anderen Rollstuhlmodell verwendet, nur jetzt sind ja inzwischen diese nicht mehr zulässig und für mich nicht mehr zu gebrauchen.

Jetzt gibt's eben Schlaufen, Haken oder Karabiner und da wollte ich gerne einen Erfahrungswert, welches dieser drei Systeme vom Handling her das einfachste und sicherste ist.

Und weiter, welche Qualitäts- und Preisstufe (Black, Silver, Platinum) welchen Vorteil hat.

Grüße
Bernhard
 

Klingelbeutel

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T6 California - Beach
Erstzulassung
2016
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Hallo Bernhard,

wenn wir über die Produkte von AMF Bruhns sprechen würde ich davon ausgehen, daß all diese Teile den erforderlichen Anforderungen entsprechen.
Die Frage nach dem Händling kannst Du selbst beantworten. Welche Befestigungspunkte habe ich am Rollstuhl ? Gurte sind etwas umständlicher zu handhaben (um den Rahmen legen).
Hast Du spezielle Haltepunkte zur Verfügung ? Dann geht auch ein Haken (sehr schnell) / Karabinerhaken evt. noch Überwurfmutter festziehen ?
Ich habe das Gurt- bzw. Hakenmodell (Silver) im Einsatz je nach Rolli Modell.
Die Preise sind bestimmt unterschiedlich, die Qualität ist sehr gut. Deine Vorstellungen zur Nutzung bestimmen das Modell und somit auch den Preis.
AMF vertreibt auch an Endkunden, also ich würde einfach telefonieren mich beraten lassen.

Viele Grüße
 

ceiwarom

Jung-Mitglied
Ort
Pfaffenhofen a.d. Ilm
Mein Auto
T6 Multivan
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Hallo,

hat jemand von den Paravan Retraktoren für Rollis gehört, welche in die Schienen des Multivan eingeschoben werden? Gibt es Erfahrungen und ggf. Bilder dazu?

Beste Grüße

ceiwa
 
Oben