Batterien / Cteks und Solartasche verbinden

Dieses Thema im Forum "T6 - Elektrik" wurde erstellt von syntac, 24 März 2020.

  1. syntac

    syntac Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe Neumarkt
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    05/2017
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    Motor (Gab es oben in der Auswahl leider nicht): 110 KW - Kennung BTX
    Umbauten / Tuning:
    Auf dem Weg zum Camper light :)
    Hallo Zusammen,

    um mal ansatzweise etwas "Normalität", soweit man das Wort eigentlich verwenden kann, in die aktuelle Zeit zu bringen, widme ich mich derzeit wieder meinem Dicken.
    Mit Elektrik bin ich nicht gerade so dicke :) und hätte mal die eine oder andere Frage.

    Ich versuche das Ganze mal irgendwie verständlich zusammen zufassen und hoffe, dass dies trotz meiner Laienhaftigkeit gelingt :)

    Also, aktueller Status:

    Als Starterbatterie ist noch die Werksseitige verbaut. Zusatzbatterie wurde von Bosch nachgerüstet und befindest sich unter dem Fahrersitz. Verbunden mit Starterbatterie.
    Zudem ist noch ein Landanschluss mit 220V verbaut, dieser endet sozusagen neben der Zweitbatterie. Angesteckt ist ein Ctek MXS10 um die ZWEITbatterie zu laden.

    Für die Starterbatterie habe ich mir noch ein Ctex MXS 7 geholt, welches ich bei Bedarf anstecke.

    Zudem habe ich mir jetzt von Wattstunde die Solartasche mit 180Watt und Victron MPPT Regler gegönnt :) :)

    Soweit so gut!

    Ich bin nun gerade am Überlegen, wie ich den Solarstrom am Besten einspeise.

    Frage 1 zur Verkabelung generell:
    Ich würde gerne das Kabel, welches vom MPPT Regler zur Batterie geht, durch ein CTEK Kabel ersetzen, damit ich den Regler einfach anstecken kann.
    Nun ist das CTEK Kabel aber bedeutend (!) dünner wie das Originale. Geht das trotzdem? Das Ctek hat ja auch 10 Ampere, das 180 Watt Modul um die 9 Ampere.
    Dann sollte das doch trotzdem kein Problem sein, oder?

    Frage 2 zum Batterieanschluss:
    Wenn ich das Ctek der 2.Batterie anstecke, wird die 2. Batterie geladen.
    Habe aber letzthin die Starterbatterie geladen und festgestellt, dass dann anscheinend auch die 2.Batterie mit geladen wird. Zumindest hatte ich eine entsprechende höhere Voltzahl vorliegen.
    Kann ich mit dem Solarmodul auch Beide gleichzeitig laden?
    Ich würde mir dann einfach vom 10er CTEX unter dem Fahrersitz ein Kabel nach vorne durchziehen und an die Starterbatterie anklemmen.
    Oder ist das nicht möglich?

    Frage 3, nur wenn Frage 2 positiv ist :) :

    Kann ich das Kabel, welches vom MPPT Regler Richtung Batterie geht und das Kabel, welches vom CTEK Gerät Richtung Batterie geht, zusammen auf einen Stecker grimpen, damit ich nicht immer umstecken muss, je nachdem ob ich über Landstrom und CTEK oder über Solar lade? Natürlich plus auf plus und minus auf minus :)


    Danke schonmal!!

    Grüße, Harry
     
  2. Hugenduebel

    Hugenduebel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2019
    Beiträge:
    4,761
    Zustimmungen:
    1,831
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    N/A
    Welches Trennrelais ist verbaut bzw. wie wird es angesteuert?
     
  3. syntac
    Themen-Starter

    syntac Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe Neumarkt
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    05/2017
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    Motor (Gab es oben in der Auswahl leider nicht): 110 KW - Kennung BTX
    Umbauten / Tuning:
    Auf dem Weg zum Camper light :)
    Da muss ich leider passen, wurde alles von Bosch gemacht und ich weiß nicht mal wo das sitzt...
     
  4. Hugenduebel

    Hugenduebel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2019
    Beiträge:
    4,761
    Zustimmungen:
    1,831
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    N/A
    Ohne weitere Infos was und wo verbaut ist das etwas schwierig. Hat der Laderegler einen zusätzlichen Ladezweig für die Starterbatterie?
     
  5. syntac
    Themen-Starter

    syntac Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe Neumarkt
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    05/2017
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    Motor (Gab es oben in der Auswahl leider nicht): 110 KW - Kennung BTX
    Umbauten / Tuning:
    Auf dem Weg zum Camper light :)
    Hallo,

    Hab den Victron MPPT 75/15.
    Der hat die Anschlüsse fürs Panel, zur Batterie und einmal Last.
    Wegen dem Relai kann ich morgen mal auf die Rechnung schauen, ob das genannt ist.
     
  6. Worschtel

    Worschtel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2011
    Beiträge:
    8,015
    Medien:
    4
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    3,815
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    OBM
    Ort:
    Mühltal (Hessen)
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2005 (EG von 02.12.2004)
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    2 el. Schiebetüren,
    AHK (abnb.),

    VCDS
    "So wird's gemacht"
    Umbauten / Tuning:
    So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
    Getriebe 2014 instandges.
    AHK nachg. mit D+&L+,
    RFK (KZ) an AV-Adapter,
    ClimAir-Windabweiser,
    iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
    LED-Türbel. unten,
    Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
    T5-Board Aufkleber
    Spurplatten-50mm
    Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H0699xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H13 / AXE HGE
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)
    Hallo Harry,

    Hier...
    - Link nur für Mitglieder sichtbar.
    ... hätte ich letztes was zum SR/Ladegeräte geschrieben.

    Denke manches aus dem Tröd kannst du auch auf dich beziehen.

    Zwei Batterien mit 1x SR laden geht nur dann gut wenn er auch zwei Ausgänge für die Batterien hat. (sofern sie nicht baugleich sind)

    Was wichtig wäre, wie Bosch die Anbindung realisiert hat. Schau das noch mal genauer nach.
    Mit/ohne Trennrelais?

    Als ich mich beim Woni mit zusätzlichem Solar beschäftigt habe, hat mir zB der Link nur für Mitglieder sichtbar.geholfen. Vlt hilft der dir ja auch.
     
  7. werbungspam

    werbungspam Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2019
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    SPS-Programmierung
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    05-2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Bluemotion
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Umbauten / Tuning:
    * WWZH mit T100
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EH
    Zu Frage1:
    Dein Modul liefert max 180W. P=U*I --> 180W/12V=15A. Jetzt ist halt die Frage was du mit "dünn" meinst. Aber je nach Kabelstrecke würde ich min 2,5mm² oder 4mm² nehmen wegen der Verluste.
    Ich selbst werde jetzt dann 150W bekommen und den Victron (auch den 75/15) mit 2,5mm² anschließen. Allerdings wird das Kabel auch nur rund 20cm lang sein, bis zu meinen Klemmblöcken. Von da geht es dann aufgeteilt auf die vier (noch nicht vorhandenen) Batterien.

    Frage2:
    Je nachdem du für ein Trennrelais hast, kann es sein, dass das Relais ab einer bestimmten Spannung durchschaltet. Das heißt laden von Starterbatterie würde dann auch die Zweitbatterie laden sobald die Starter voll ist

    Frage3:
    du kannst beide gleichzeitig anschließen. Denke nur dran dass du dann im schlimmsten Fall 15A vom Solarregler + 10A vom CTEK hast. Also dass das Kabel dann dick genug ist :P
     
  8. syntac
    Themen-Starter

    syntac Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe Neumarkt
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    05/2017
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    Motor (Gab es oben in der Auswahl leider nicht): 110 KW - Kennung BTX
    Umbauten / Tuning:
    Auf dem Weg zum Camper light :)
    @werbungspam:
    Erstmal danke!

    Zu Frage 2: Danke, genau das wäre ja auch mein Wunsch!
    Zu Frage 3: ok, beides zusammen wäre sowieso nicht an. Entweder Ctex am Camingplatz oder Soar beim Fischen autark.
    Das CTEX Kabel ist das hier, leider steht kein Querschnitt dabei:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Aber dann mach ich das wohl so, CTEK und Solar zusammen grimpen und auf einen Stecker münden lassen.

    @Worschtel, auch Dir danke!

    @all: ich hab jetzt mal die Rechnung raus gekramt (die wollte ich eigentlich nie mehr sehen :D ). Verbaut wurde lt. Rechnung "trennrelais 75614755".
    Gegoogelt kommt dieses hier dabei raus (basierend auf der Nummer):

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Hilft das weiter? wie gesagt, am liebsten würde ich das CTEK und Solar zusammenschließen und auf die Starterbatterie gehen lassen um so beide Batterien gleichzeitig (oder nacheinander) zu laden ohne umstecken zu müssen...

    Grüße, Harry
     
  9. werbungspam

    werbungspam Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2019
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    SPS-Programmierung
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    05-2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Bluemotion
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Umbauten / Tuning:
    * WWZH mit T100
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EH
    Probiere es doch einfach aus mit dem Kabel. Wenn der Stecker / Kabel warm wird ist es definitiv zu viel und du hast Verluste.
    Das Kabel sieht so aus wie das von meinem Ladegerät. In dem Fall würde ich dem nicht mehr wie 5-10A zutrauen. Vor allem da es ja noch so lang ist.

    Alternativ gehe in den Baumarkt und schau dir da verschieden dicke Kabel an, vergleiche die mit deinem und dann schaust du nach was für den Querschnitt für ein Strom erlaubt ist.

    Ich würde an deiner Stelle allerdings direkt ein Stück Kabel kaufen (bist ja eh im Baumarkt) und einen Stecker dazu der den Strom sicher ab kann. Beispiele für Stecker im Innenraum wären XT60 oder 4mm Goldkontakt .
     
  10. Hugenduebel

    Hugenduebel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2019
    Beiträge:
    4,761
    Zustimmungen:
    1,831
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    N/A
    Dann musst du herausfinden, was das Trennrelais genau macht und wann es das tut. Ich finde das Produkt über die Nummer nicht auf der Herstellerseite.
     
  11. syntac
    Themen-Starter

    syntac Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe Neumarkt
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    05/2017
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    Motor (Gab es oben in der Auswahl leider nicht): 110 KW - Kennung BTX
    Umbauten / Tuning:
    Auf dem Weg zum Camper light :)
    Ich werde es mal probieren mit dem Kabel.

    Wegen dem Relais, kann es sein, dass es beide Batterien gleichzeitig lädt? Als ich die Starter angesteckt hatte, lag auf der 2. auch gleich höhere Spannung an, obwohl die Starter nicht voll war...
    Und würde das überhaupt mit dem MPPT gehen?

    Sorry für die Unwissenheit...
     
  12. werbungspam

    werbungspam Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2019
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    SPS-Programmierung
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    05-2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Bluemotion
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Umbauten / Tuning:
    * WWZH mit T100
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EH
    Dem MPPT ist ziemlich egal was für eine Batterie hinten dran hängt solange er für den jeweiligen Batterietyp geeignet ist, was der Victron in deinem fall ja ist.
    Ansonsten zum Trennrelais bin ich überfragt, ich hab (noch) keins bei mir drin. Da muss dir jemand anderes helfen.
    Aber vom Schaltschema her vermute ich jetzt mal, dass das Trennrelais das Signal zum Schließen von einer externen Quelle (Steuergerät?) bekommt.

    Bei mir ist der Plan den Victron an die Zweitbatterie zu hängen und dann ein Teil der Last (Kühlschrank, Licht, Handy) über dessen Lastausgang laufen zu lassen. Das geht bei dir dann halt nicht wenn der Victron an der Starterbatterie hängt.
     
  13. syntac
    Themen-Starter

    syntac Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe Neumarkt
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    05/2017
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    Motor (Gab es oben in der Auswahl leider nicht): 110 KW - Kennung BTX
    Umbauten / Tuning:
    Auf dem Weg zum Camper light :)
    Hat der Lastausgang denn auch Saft wenn das Solar nicht angeschlossen ist? Also dann von der Batterie?
     
  14. werbungspam

    werbungspam Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2019
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    SPS-Programmierung
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    05-2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Bluemotion
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Umbauten / Tuning:
    * WWZH mit T100
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EH
    Ja, Solar nicht angeschlossen ist ja wie wenn es Nacht wäre.
     
  15. T-Man

    T-Man Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2019
    Beiträge:
    64
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Irgendwas mit Banken
    Ort:
    Mühltal
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    25.05.2009
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Umbauten / Tuning:
    Bilstein Dämpfer und Eibach Federn, 30 mm tiefer
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H126XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM BNZ
    Das hört sich eher nach einem Relais an, das bei laufender LiMa die Zweitbatterie mit lädt (D+ Signal). Ist aber ein bisschen Vermutung...


    Besser wäre ein Cyrix, das lädt die Zweitbatterie wenn die Startbatterie genug Spannung hat, dann ist es egal woher die Spannung kommt - kann auch von einem Ladegerät für die Startbatterie sein. Das Gute ist, es funktioniert mit dem Cyrix auch umgekehrt: wenn die Zweitbatterie über den Solarregler genug Spannung hat, wird auch die Startbatterie zugeschaltet und dann über Solar mitgeladen.
     
  16. Jannemann72

    Jannemann72 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Nov. 2015
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    05.2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Falls es hilfreich ist, hier mal meine Konstellation:

    Ich habe eine Link nur für Mitglieder sichtbar. als Zweitbatterie unter dem Fahrersitz verbaut, die durch ein Link nur für Mitglieder sichtbar. Automatik-Relais von der Starterbatterie getrennt wird. Direkt an der Zweitbatterie angeschlossen ist das 230V Batterieladegerät Link nur für Mitglieder sichtbar. (ebenfalls unter dem Fahrersitz montiert) was in der Lage ist (wenn das Auto am Landstrom hängt) beide Batterien zu Laden. Zusätzlich ist ein Solarladeregler Link nur für Mitglieder sichtbar. an der Zweitbatterie angeschlossen und ein 160 Watt Solarpanel fest auf dem Dachgepäckträger installiert. Bei genügend Sonneneinstrahlung werden damit ebenfalls beide Batterien geladen. Über einen selbstgebauten Y-Adapter mit entsprechenden Steckern am Eingang des Solarladereglers kann ich bei Bedarf (z.B. beim Campen) meine Solartasche Link nur für Mitglieder sichtbar. mit weiteren 180 Watt Leistung parallel zum Solarpanel auf dem Dach anschließen (also 160W + 180W). Verbraucher, wie z.B. die Kompressorkühlbox Dometic CFX 35 sind direkt am Solarladeregler angeschlossen, der auch als Batteriewächter arbeitet.

    Probleme bereitet mir lediglich das Lademanagement des T6, das ja standardmäßig so „programmiert“ ist (Stichwort: BlueMotion, Rekuperation etc.) , dass es die Startbatterie nur bis zu 80% volllädt und danach die Ladespannung der LiMa runterregelt. Das umgehe ich zur Zeit leider nur so, indem ich immer mit eingeschaltetem Abblendlicht fahre, denn dann liefert die LiMa dauerhaft eine Ladespannung und beide Batterien werden auch während der Fahrt geladen. Um das eleganter zu lösen war die Überlegung, irgendwann das 230V Ladegerät sowie den Solarladeregler gegen den Link nur für Mitglieder sichtbar. auszutauschen. Eine andere Möglichkeit soll sein (mal im Board suchen), die Rekuperation auszuprogrammieren.


    VG
    Jan
     
  17. werbungspam

    werbungspam Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2019
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    SPS-Programmierung
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    05-2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Bluemotion
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Umbauten / Tuning:
    * WWZH mit T100
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EH
    @Jannemann72
    Der Victron 75/15 kann ja eigentlich nur nominelle 220W ab. Was passiert denn wenn du beide Paneele anschließt? Begrenzt der dann einfach bei 220W Ladeleistung?
     
  18. Jannemann72

    Jannemann72 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Nov. 2015
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    05.2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Laut Datasheet: "Wenn mehr PV-Strom angeschlossen ist, begrenzt der Regler die Eingangsleistung"

    Allerdings dürfte es eher selten vorkommen, dass beide Panels 100% Leistung abgeben. Ich hatte diesen Fall jedenfalls noch nicht.
    Aber wenn man hier auf Nummer sicher gehen möchte, sollte man einen entsprechend größer dimensionierten Laderegler nehmen ;)
    Ich kann die Panele gleich gerne mal parallel dran hängen und die aktuellen Werte posten, im Moment ist ja reichlich Sonne vorhanden.
     
    werbungspam gefällt das.
  19. werbungspam

    werbungspam Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2019
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    SPS-Programmierung
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    05-2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Bluemotion
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Umbauten / Tuning:
    * WWZH mit T100
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EH
    @Jannemann72
    Danke für die Antwort.
    Mach dir keine Arbeit wegen mir. Wenn das so in der Anleitung steht wird er wohl bei 220W kappen.
     
  20. T-Man

    T-Man Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2019
    Beiträge:
    64
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Irgendwas mit Banken
    Ort:
    Mühltal
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    25.05.2009
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Umbauten / Tuning:
    Bilstein Dämpfer und Eibach Federn, 30 mm tiefer
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H126XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM BNZ
    Das ist ziemlich genau das, was ich auch vorhabe. Wie sind denn deine Erfahrungen mit dem ganzen System?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Entscheidungshilfe: Mobile Solartasche vs. Solarpanele auf dem Aufstelldach T5.2 - Elektrik 13 Sep. 2019
CTek Ladegerät für Starterbatterie in Verbindung mit Erhaltungsladung des Landstromanschlusses T6 - Elektrik 17 Juli 2019
Laden der Batterie mit CTek T6 - Elektrik 28 Jan. 2019
CTEK D250SA - im T6 anschließen T6 - Elektrik 15 Dez. 2018
Ctek d250sa T6 - Elektrik 23 März 2018
Neue Batterie anmelden und welches Ctek Ladegerät T5 - Elektrik 16 Jan. 2016
Problem mit der Ladung der 1. Batterie mit Ctek 7.0 Ladegerät T5.2 - Elektrik 25 Juni 2015
ctek an 2. Batterie T5.2 - Elektrik 15 Juni 2011
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden