Autoverkauf -> Ausland -> Überführung -> Fahrzeugpapiere

BulliFan1305

Top-Mitglied
Ort
Bayern, nahe München
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
5/2021
Motor
TDI® 110 KW EU6 / 6d-temp CXHA
DPF
ab Werk
Motortuning
---
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA
Extras
T6.1 Generation Six:
Sportpaket, 2x Schiebetür, WSHZ, Digital Tacho, Airbags, Rückfahrkamera, etc.
Umbauten / Tuning
High-End Soundsystem mit 2 Subwoofer (Speaker-City)
FIN
WV2ZZZ7HZMH******
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Bevor mein Fahrzeug nach dem Verkauf vielleicht wegen Betrug auf der Fahndungsliste steht wollte ich mir Infos einholen. Sollte der Beitrag nicht hier rein passen bitte verschieben.

Autoverkauf von Deutschland ins Ausland (Niederlande)

Auto wird abgemeldet verkauft.
Käufer benötigt ein Ausfuhr-Kennzeichen.

Potentieller Käufer benötigt für Kennzeichen Beantragung Kopie bzw. möchte das ich ihn das einscanne und schicke.

Zulassungsbescheinigung Teil 1
und/oder
Zulassungbescheinigung Teil 2
TÜV Bericht
COC-Papiere

Käufer hat mir eine Ausweiskopie von sich geschickt.
Käufer würde mir 1000€ Anzahlung auf mein Konto überweisen.
Käufer würde vor Ort 7500€ Barzahlen.
Das Geld würde ich zu Sicherheit sofort am Bankautomaten einzahlen um sicher zu gehen das es Echtgeld ist.
Die Restliche Summer möchte ich als Sofortüberweisung/Blitzüberweisung aufs Konto. Auto gibt es nur bei Geldeingang aufs Konto.

Ich hab schon mal von so etwas gelesen das Käufer, diese Papiere als Kopie benötigt um an Wohnort an der jeweiligen Zulassungsstelle ein Ausfuhrkennzeichen beantragen zu können.

Vom Fahrzeugbrief möchte ich keine Kopie senden oder einscannen und ihm schicken.

Fahrzeugschein und TÜV Bericht würde mir noch eingehen.

Was haltet ihr von der Sache?

Meine letzen 3 Autos gingen nach Tschechien, Polen, Dänemark. Aber die Auto wurde immer mit Hänger abgemeldet abgeholt.

Das hier ist neu für mich, man ist ja eher immer skeptisch und vorsichtig was den Verkauf ins Ausland angeht, vor allem wenn es um Papiere weiterleiten geht.

Hat da jemand Erfahrung?
 
Ich wüsste nicht, was da das Problem ist.
weil über den KFZ Brief neue Schlüssel gemacht werden können und das kfz dann mitunter verschwinden kann... .

Die Sache stinkt. Schon alleine das zahlgebaren... völlig an den üblichen gegebenheiten von Käufern aus NL vorbei und untypisch.
 
Hi,
ich kenne jetzt die Niederlande nicht, aber für mich ist Bargeld immer noch der sicherste Weg, um nicht betrogen zu werden.
Ware gegen Geld - dann sind die tatsächlichen Eigentumsverhältnisse erst mal klar.

Dann zwingend Abmelden im eigenen Land durch den Verkäufer.
Seit 01.09.2023 endlich möglich:
Melden Sie Ihr Fahrzeug ab, ohne zur Zulassungsstelle zu gehen.
hier.
Ich habe das aber noch nicht selbst ausprobiert, vielleicht kann jemand berichten.

Wie der Käufer das abgemeldete Auto dann nach NL bekommt, ist seine Sache, am einfachsten scheint das per Trailer zu gehen.
Wenn er dann unterwegs nach Polen abbiegt, kann Dir das egal sein, ebenso, wenn ihn der Zoll nicht mehr nach NL 'reinlässt. 😉

Info dazu hier.

Bei manchen Autos besteht das Problem, dass man es hier so nicht losbekommt und daher einiges an Risiken eingeht, selbst wenn er dann ins Ausland geht. Das würde ich nicht machen, wenn jemand das Auto wirklich will, wird den oben gezeigten Weg mitgehen.
 
Es gibt in NL auch so was wie Uberführungskennzeichen, die der Käufer mitbringen kann.
Habe 2014 ein Auto dorthin vollig problemlos verkauft. Der Kaufer hatte Schilder dabei und keine Papiere im Vorfeld angefordert .....
 
Muss natürlich nicht so sein. Aber damit Du das zumindest mal gelesen hast.


"Kopieren/scannen Sie niemals Fahrzeugpapiere oder Ausweispapiere und schicken diese per E-Mail an Kaufinteressenten. Betrüger im Ausland könnten die Fahrgestellnummer für ein gestohlenes Fahrzeug verwenden. Die alte FIN wird in diesen Fällen" herausgeschliffen und die FIN von Ihrem Fahrzeug einschlagen. So bekommt ein gestohlenes Fahrzeug eine neue Identität (sog. Autodoublette).
 
"Kopieren/scannen Sie niemals Fahrzeugpapiere oder Ausweispapiere und schicken diese per E-Mail an Kaufinteressenten. Betrüger im Ausland könnten die Fahrgestellnummer für ein gestohlenes Fahrzeug verwenden. Die alte FIN wird in diesen Fällen" herausgeschliffen und die FIN von Ihrem Fahrzeug einschlagen. So bekommt ein gestohlenes Fahrzeug eine neue Identität (sog. Autodoublette).
Das ist doch Quatsch. Eine neue Fahrgestellnummer bekomme ich auch so: Die sind einfach fortlaufend.
 
ich kenne jetzt die Niederlande nicht, aber für mich ist Bargeld immer noch der sicherste Weg, um nicht betrogen zu werden.

Das sehe ich heutzutage auf Grund von Falschgeld ganz anders.
 
Das ist doch Quatsch. Eine neue Fahrgestellnummer bekomme ich auch so: Die sind einfach fortlaufend.
Mit der korrekten Ausstattung? Die liefert der Anbieter ja per mobile.de zumindest in großen Teilen frei Haus. Aber ja, ich bin da jetzt nicht der Experte.
Wär mal interessant, wie es ausgegangen ist.
 
Mit der korrekten Ausstattung? Die liefert der Anbieter ja per mobile.de zumindest in großen Teilen frei Haus. Aber ja, ich bin da jetzt nicht der Experte.
Wär mal interessant, wie es ausgegangen ist.
Die Ausstattung zum FZG liefern haufenweise Systeme frei Haus. Das GA System Audatax macht das z.B.
 
@BulliFan1305 wie ist die Sache denn nun weiter gegangen?

Nachdem ich den Typen gesagt habe er soll das Geld vor Ort komplett per Blitzüberweisung auf mein Konto zahlen war er der Meinung das es so nicht abgesprochen war und er mein Auto nicht kauft.

Mir egal, ich renn ja niemanden hinterher und bettel darum das jemand nach meinen Bedingungen ein Auto kauft.

Das Fahrzeug hat dann jemand in meiner Gegend (50km) gekauft.

Ich bleib aber in Zukunft dabei, wenn jemand ein Fahrzeug von mir ins Ausland nehmen möchte, dann muss er das Auto abgemeldet kaufen. Ich gebe kein Auto angemeldet ins Ausland mit und eine Fahrzeugbriefkopie gibt's auch keine, ist mir alles zu unsicher.

Bezahlt wird per Sofortüberweisung auf mein Konto oder Bar wenn die Summe nicht höher als 10.000€ ist, sonst wird mir das zu viel mit zählen.
 
Nachdem ich den Typen gesagt habe er soll das Geld vor Ort komplett per Blitzüberweisung auf mein Konto zahlen war er der Meinung das es so nicht abgesprochen war und er mein Auto nicht kauft.

Dann war da was faul!
 
Zurück
Oben