Aussetzer/Ruckler beim Gas geben

secci

Jung-Mitglied
Ort
Erlangen
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
11/2007
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Radio / Navi
Aftermarket
FIN
WV2ZZZ7HZ8H071019
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Hallo zuerst mal in die Runde. Als passives Mitglied lese ich hier schon eine ganz Weile mit und habe mir schon unzählige Tipps und Infos rausziehen können. Daher einfach mal mein Dank in Runde und an alle schreibenden Forenmitglieder.

Aber nun mal zu meinem Problem. Seit einiger Zeit habe ich das Phänomen, welches subjektiv wahrgenommen jeden Tag stärker wird oder besser gesagt dessen Häufigkeit im laufe eines Tages zugenommen hat. Beim Gas geben oder Hochbeschleunigen gibt es oft einen einmaligen kurzer Ruckler oder Aussetzer, so als ob die Kraftstoffzufuhr kurzzeitig nicht gegeben sei, das dauert auch nur einen Bruchteil einer Sekunde und der Motor dreht nach diesem Aussetzer dann auch normal weiter hoch. Wenn die Wunschgeschwindigkeit erreicht ist dann ist alles in Butter und der Motor läuft sauber. Das Problem besteht nur beim Beschleunigen.

Ich habe natürlich schon das Forum entsprechend durchsucht und bin dort über folgende Dinge gestossen:

LMM defekt -> kann ausgeschlossen werden, da dieser hier neu ist und zudem nochmals ausgebaut und gereinigt wurde
LMM im Notbetrieb -> Hier verschwindet zwar der Fehler, aber zur Analyse welches Bauteil defekt ist kann das leider bisher nicht beitragen
AGR -> Reinigung oder Tausch? Wäre der Aufwand bei meinem Fehler gerechtfertigt?
PDE-Problem -> Wäre es denkbar das hier die Wurzel des Übels liegt? Ich verzeichne nämlich in den letzten Tagen auch noch einen ordentlichen Leistungsverlust bei steigender Geräuschkulisse im Motorraum
Dieselpumpe -> Oder liege ich damit daneben?

Ich wäre sehr dankbar über Meinungen und Hilfestellungen da ich leider derzeit ziemlich ratlos dastehe und ich meinen KFZler lieber mit konkreten Hinweisen in seine Arbeit schicke. Ich selber bin eher die Kategorie ambitionierter Laie und ich weiss auch wo meine Grenzen sind was das Schrauben angeht. Nur damit ihr mich richtig einzuschätzen wisst.

Ich danke euch jetzt schonmal und freue mich auf Tipps die mich der Lösung/Reparatur näher bringen.


Viele Grüße
Patrick
 

KingJens

Top-Mitglied
Ort
Ammerbuch
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2004
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nachgerüstet
Motortuning
Nein
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS-2 CD
FIN
WV2ZZZ7HZ4H103xxx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Hallo zuerst mal in die Runde. Als passives Mitglied lese ich hier schon eine ganz Weile mit und habe mir schon unzählige Tipps und Infos rausziehen können. Daher einfach mal mein Dank in Runde und an alle schreibenden Forenmitglieder.

Aber nun mal zu meinem Problem. Seit einiger Zeit habe ich das Phänomen, welches subjektiv wahrgenommen jeden Tag stärker wird oder besser gesagt dessen Häufigkeit im laufe eines Tages zugenommen hat. Beim Gas geben oder Hochbeschleunigen gibt es oft einen einmaligen kurzer Ruckler oder Aussetzer, so als ob die Kraftstoffzufuhr kurzzeitig nicht gegeben sei, das dauert auch nur einen Bruchteil einer Sekunde und der Motor dreht nach diesem Aussetzer dann auch normal weiter hoch. Wenn die Wunschgeschwindigkeit erreicht ist dann ist alles in Butter und der Motor läuft sauber. Das Problem besteht nur beim Beschleunigen.

Ich habe natürlich schon das Forum entsprechend durchsucht und bin dort über folgende Dinge gestossen:

LMM defekt -> kann ausgeschlossen werden, da dieser hier neu ist und zudem nochmals ausgebaut und gereinigt wurde
LMM im Notbetrieb -> Hier verschwindet zwar der Fehler, aber zur Analyse welches Bauteil defekt ist kann das leider bisher nicht beitragen
AGR -> Reinigung oder Tausch? Wäre der Aufwand bei meinem Fehler gerechtfertigt?
PDE-Problem -> Wäre es denkbar das hier die Wurzel des Übels liegt? Ich verzeichne nämlich in den letzten Tagen auch noch einen ordentlichen Leistungsverlust bei steigender Geräuschkulisse im Motorraum
Dieselpumpe -> Oder liege ich damit daneben?

Ich wäre sehr dankbar über Meinungen und Hilfestellungen da ich leider derzeit ziemlich ratlos dastehe und ich meinen KFZler lieber mit konkreten Hinweisen in seine Arbeit schicke. Ich selber bin eher die Kategorie ambitionierter Laie und ich weiss auch wo meine Grenzen sind was das Schrauben angeht. Nur damit ihr mich richtig einzuschätzen wisst.

Ich danke euch jetzt schonmal und freue mich auf Tipps die mich der Lösung/Reparatur näher bringen.


Viele Grüße
Patrick
Dieselfilter
Ladeluftstrecke
PDE Kabelbaum
PDE
Nockenwelle
 

loyd

Top-Mitglied
Ort
Salzburg
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2009
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Editionsmodell (United/Team)
Radio / Navi
Aftermarket
Spritmonitor ID
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM - BNZ
Hast du einen Tempomat?
Funktioniert der?
Wenn nicht, könnte der Kupplungsschalter der Übeltäter sein.

lg.
Andy
 
Themenstarter

secci

Jung-Mitglied
Ort
Erlangen
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
11/2007
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Radio / Navi
Aftermarket
FIN
WV2ZZZ7HZ8H071019
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Danke schonmal für die ersten Tipps.

@loyd
Nein, einen Tempomat habe ich leider nicht.
Kupplungsschalter muss ich mich mal zu einlesen, da ich nicht weiss was der eigentlich tut.

@KingJens
Dieselfilter -> Hatte ich erst getauscht und fällt als Fehlerquelle weg
Ladeluftstrecke -> Da muss ich jetzt interpretieren, du meinst sicher ob sie dicht ist, oder? Ist sie! Kein Fremdluft
Nockenwelle -> Wieso Nockenwelle? Bitte um Erklärung in vielleicht sogar einem vollständigen Satz. :-)
PDE, PDE-Kabelbaum -> Würde meine derzeitige Annahme bestätigen

Viele Grüße
Patrick
 

rossi81

Jung-Mitglied
Ort
Dresden
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
28.04.2006
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Cruise
Radio / Navi
RNS-2 DVD
Hallo Patrick,
ich habe das selbe Problem, sehr sporadisch, hast du mal beobachtet bei welcher Drehzahl das auftritt? Ich habe das Gefühl, dass es bei ca 1500 1/min auftritt. Ich habe ebenso wie du das AGR im Verdacht.
VG
Christian
 
Themenstarter

secci

Jung-Mitglied
Ort
Erlangen
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
11/2007
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Radio / Navi
Aftermarket
FIN
WV2ZZZ7HZ8H071019
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Hallo Christian,
du würde ich mal sagen -Treffer ins Schwarze- ! Richtig, bei mir ist es auch immer im unteren Drehtzahlbereich und ich habe das Problem noch nie über 1800 u/min gehabt. Das hatte ich tatsächlich bei meiner Beschreibung oben nicht mehr auf dem Schirm. Ganz Schlimm war das diesen Sommer in Korsika, da bin ich bald keine Kurve mehr ohne Ruckler gefahren. Dann zurück in Deutschland bei verändertem Klima erstmal wieder Ruhe. Aber leider getäuscht! Nun bei typischem Herbstwetter eben auch durchgängig. Wobei der AGR ja eigentlich Temperaturunabhängig sein sollte, also zumindest was die Außentemperatur angeht. Oder seh ich das falsch? Vielleicht ist das jetzt auch ne Random Info mit der Temperatur...

Den AGR dann besser gleich tauschen oder erstmal nur reinigen und hoffen das es wieder passt? Ich kann den Zeitaufwand nicht einschätzen den man braucht bis man den AGR tatsächlich draussen hat.

Viele Grüße
Patrick
 

Rottnersbursch

Aktiv-Mitglied
Ort
90518 Altdorf
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
02/2008
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
PanAmericana
Radio / Navi
RNS-2 DVD
FIN
VW2ZZZ7HZ8H1201xx
Hab das Phänomen seit kurzen auch. immer so zwischen 1400 und 1600 U/min. Fahre momentan aber wenig, darum kannich gerade auch wenig aussagen, wie es sich genauer verhällt. Aber es kommt einem immer vor, als ist der gesamte Antrieb ganz kurz mal quasi entkoppelt. Ich les erst mal mit. :-)
 

ProfMerlin

Top-Mitglied
Ort
bei Heidi und Peter in den Bergen
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
10.08
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Radio / Navi
RCD200
FIN
WV2ZZZ7HZ9052xxx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HB 105
Nockenwelle -> Wieso Nockenwelle? Bitte um Erklärung in vielleicht sogar einem vollständigen Satz. :-)
@KingJens meint damit einen Verschleiss an der Nockenwelle und den Hydrostösseln. Wenn dort bereits ein Nocken einen erhöhten Verschleiss aufweisst,
kann dies zum Ruckeln führen. Würde dies aber erstmal hinten anstellen.

PDE, PDE-Kabelbaum -> Würde meine derzeitige Annahme bestätigen
Könnte mit sein. Hier ist dann erstmal wichtig zu wissen, was der Wagen gelaufen hat.

Dazu wäre im gleichen Zuge noch wichtig, wie es mit dem DPF aussieht, je nach Laufleistung ist der voll und kann somit auch
zum Ruckeln im unteren Drehzahlbereich führen.


Was auch noch geren zu Ruckeln in den erwähnten Drehzahlbereichen führt, ist die Lambdasonde. Diese unterliegt einem Verschleiss
und einer Alterung. Teils sprechen die Hersteller von einer Lebensdauer von 100 tKm.

Hier mal was von Hella: Lambdasonde prüfen - Defekt, Symptome, Wechseln | HELLA

Und noch was zum Lesen von Denso und Bosch als PDF.

Gruss
Prof
 

Anhänge

NastyBCN

Aktiv-Mitglied
Ort
Barcelona
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
12.11.2010
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
AHK
Umbauten / Tuning
Innenbeleuchtung - LED-Umrüstung, Solarpanel + Zusamtzbatterie (Lithium), OSRAM - LEDriving® Lightbar (Fernlicht)
FIN
WV2ZZZ7HZBH052135
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Ich habe ebenso wie du das AGR im Verdacht.
Das kann so einige Ursachen haben ... eine der simpelsten Wäre zum Beispiel auch der Sensor am Gaspedal.

Wenn ich das richtig verstehe, tritt dieser Fehler nur in dem Falll des starken Beschleunigens auf.
Also richtig auf's Gas treten ... Beschleunigen ... und dann wieder "normal" (also ohne viel Gas) weiter fahren.

Frage vorweg - hast Du mal den Fehlerspeicher bei Deinem Auto ausgelesen - z.Bsp. mit VCDS?
 

rossi81

Jung-Mitglied
Ort
Dresden
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
28.04.2006
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Cruise
Radio / Navi
RNS-2 DVD
Hallo,

nein, ich trete selten stark aufs Gaspedal, bin eher gemütlich, also nicht im Fall des starken Beschleunigens.
Fehlerspeicher ist leer.
DPF wurde vom Vorbesitzer ca. 2012 erneuert, Laufleistung insgesamt aktuell knapp 170tkm.

VG
Christian
 

Rottnersbursch

Aktiv-Mitglied
Ort
90518 Altdorf
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
02/2008
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
PanAmericana
Radio / Navi
RNS-2 DVD
FIN
VW2ZZZ7HZ8H1201xx
Hast du einen Tempomat?
Funktioniert der?
Wenn nicht, könnte der Kupplungsschalter der Übeltäter sein.

lg.
Andy
Heute wieder einen Ruckler gehabt und festgestellt ... Der Tempomat geht nicht mehr. Mmh ..... Mal Fehlerspeicher auslesen morgen.
 
Themenstarter

secci

Jung-Mitglied
Ort
Erlangen
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
11/2007
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Radio / Navi
Aftermarket
FIN
WV2ZZZ7HZ8H071019
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
@KingJens

Ein Problem an der Nockenwelle oder den Hydrostösseln wäre ja vermutlich auch nicht mehr unbedingt ein sporadisch auftretendes. Daher glaube ich kann man das wirklich nach hinten stellen.

PDE, PDE-Kabelbaum oder Lambdasonde:
Mein Bus hat derzeit 266000km auf der Uhr stehen, daher würde ich das mit der Lamdasonde auch mal näher betrachten. Allerdings weiss ich bislang noch nicht wie einfach der Wechsel für mich machbar. Da muss ich mich auch mal zu einlesen. ein Versuch wäre es allemal wert das Teil zu tauschen

DPF zu?
Wenn dem so wäre würde ich aber auch mit größeren Auswirkungen auf die Fahrleistungen rechnen. Oder sehe ich das falsch? Wobei ich seit 2 Tagen mal den Edeldiesel in Blau fahre und der subjektiven Meinung bin das der Wagen etwas besser hochdreht und flotter fährt. Der DPF wir ja bei diesem Sprit ein klein wenig geschont. Kann aber nur eine rein subjektive Wahrnehmung sein.

@NastyBCN

Sensor im Gaspedal ist eigentlich auch so ein Ding. Tatsächlich hatte ich von Anbeginn an imm das Gefühl als ein elektrischer Impuls fehlt, weil das Problem beim Gasgeben so plötzlich und ohne Nebeneffekte auftrat. Ist der Tausch eines Sensors am Gaspedal genauso einfach durchzuführen wie der Tausch des Sensors an der Kupplung?

Schnelles Gasgeben ist das aber eher nicht bei mir. Ist eher normales Gasgeben. Fehlercodes auslesen war bislang ohne Ergebnis. Würde mir hier auch mal selber ein Gerät zum auslesen anschaffen. Gibts da vielleicht Tipps zu? Ich denke das man die Werte während der Fahrt im Blick haben muss. Ein Fehlerhaftes Bauteil muss ja nicht unbedingt einen Fehlercode generieren -> siehe LMM Problematik


Viele Grüße
Patrick
 

NastyBCN

Aktiv-Mitglied
Ort
Barcelona
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
12.11.2010
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
AHK
Umbauten / Tuning
Innenbeleuchtung - LED-Umrüstung, Solarpanel + Zusamtzbatterie (Lithium), OSRAM - LEDriving® Lightbar (Fernlicht)
FIN
WV2ZZZ7HZBH052135
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
@secci
Von Fehlecodes auslesen kann ich eigentlich nur die VCDS-Software empfehlen.
Ich habe zwar ebenso nen Wifi-OBD-Stecker, wo ich mich per App mit verbinden kann, doch die Software ist in meinem Augen qualitativ die bessere Lösung.

So kann man dann auch erst richtig erkennen, ob von den Signalen her alles funktioniert und keine Fehler generiert wurden.

Im MSG kann man im entsprechenden Meßwertblock die Werte zwichen Standgas (0%) und Vollgas (100%).

Ging bei Dir bzw. Deinen VW-Bus irgendwann mal eine Störungslampe an?
 
Zuletzt bearbeitet:

loyd

Top-Mitglied
Ort
Salzburg
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2009
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Editionsmodell (United/Team)
Radio / Navi
Aftermarket
Spritmonitor ID
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM - BNZ
Sensor im Gaspedal ist eigentlich auch so ein Ding.
Ich glaube hier wird der Kupplungspedal Schalter gemeint. Dann gibt es noch einen Bremspedalschalter. Da geht aber dann die Motorkontrollleuchte an und signalisiert einen Fehler.
Gaspedalschalter ist mir jetzt nicht bekannt.

Heute wieder einen Ruckler gehabt und festgestellt ... Der Tempomat geht nicht mehr. Mmh ..... Mal Fehlerspeicher auslesen morgen.
Motorsteuergerät Kanal 6
findest du den Kupplungspedslschalter und den Bremspedalschalter.

lg.
Andy
 
Zuletzt bearbeitet:

ProfMerlin

Top-Mitglied
Ort
bei Heidi und Peter in den Bergen
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
10.08
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Radio / Navi
RCD200
FIN
WV2ZZZ7HZ9052xxx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HB 105
Daher glaube ich kann man das wirklich nach hinten stellen.
Wie schon erwähnt, würde ich die mal hinten anstellen. Kann aber auch zu sporadischen Problemen führen, wenn ein Hydrostössel
nicht mehr 100%ig den Druck hält. Ist oft sehr temperaturabhängig.

daher würde ich das mit der Lamdasonde auch mal näher betrachten. Allerdings weiss ich bislang noch nicht wie einfach der Wechsel für mich machbar
Kann ich Dir nur emfpehlen. Mit dem passenden Werkzeug (offene, sehr stabile Lambdasondennuss, bekommt man um 15.- Euro) und ein paar Verlängerungen, geht das eigentlich ganz gut.
Davor sollte das Gewinde am besten schon am Vortag alle paar Stunden mit WD40 eingesprüht werden.
Die Lambdasonde sitzt zentral oben auf dem DPF und die Kabelverbindung sitzt oben mittig neben dem Differenzdurcksensor.
Und nicht irritieren lassen, original hatte die Lambdasonde ein 70cm Kabel, die heutigen 100cm oder 120 cm. Bei Bosch-Sonden
liegt dann auch eine Beschreibung bei, wie man das Kabel "falten" soll. Wenn also das Kabel länger ist, ist sie trotzdem die Richtige.

Mein Bus hat derzeit 266000km auf der Uhr stehen
Wenn da noch nie was am DPF gemacht wurde, ist dieser DPF voll und gehört umgehend gereingt oder ausgetauscht.
Wenn dem so wäre würde ich aber auch mit größeren Auswirkungen auf die Fahrleistungen rechnen. Oder sehe ich das falsch?
Das siehst Du falsch, jenachdem wie hoch der Abgasgegendruck ist, kann es diverse Auswirkungen in der Leistungsentfaltung haben.
Auch kann das Ruckeln mit der Russbeladung, sprich Regenerationszustand zusammenhängen.

Weiter kann der Turbo durch einen hochbeladenen, also vollen DPF in Mitleidenschaft gezogen werden. Durch die unterschiedlichen Druckverhältnisse
auf Turbinenseite und Verdichterseite, kann die Labyrinth- und Kolbenringdichtung geschädigt werden, was irgendwann zum Turboladerausfall führt.

Der DPF wir ja bei diesem Sprit ein klein wenig geschont. Kann aber nur eine rein subjektive Wahrnehmung sein.
Geschont wird der DPF nicht, allerdings läuft der Motor durch den fehlenden Bio-Dieselanteil ruhiger, Gleiches ist auch mit 2T-Öl zu erreichen, dies aber bitte nicht ohne
dem Wissen zum passenden Öl am DPF-Motor ausprobieren.


Motorsteuergerät Kanal 6
findest du den Kupplungspedslschalter und den Bremspedalschalter.
Damit kannst Du zwar die Schalter per VCDS auslesen und testen, allerdings hat sich schon oft gezeigt, dass ein entsprechender
Schalter im VCDS korrekt funktioniert hat, aber trotzdem nicht korrekt funktioniert, vermute, die Prellen dann irgendwie komisch,
was das MSG nicht korrekt auswerten kann und VCDS zu lahm dafür ist.
Auch kann man einen Kupplungschalter mal auf Verdacht tauschen, die gibt es im Zubehör bereits ab 7 oder 8 Euro.

Gruss
Prof
 
Themenstarter

secci

Jung-Mitglied
Ort
Erlangen
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
11/2007
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Radio / Navi
Aftermarket
FIN
WV2ZZZ7HZ8H071019
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
@secci
Von Fehlecodes auslesen kann ich eigentlich nur die VCDS-Software empfehlen.
Ich habe zwar ebenso nen Wifi-OBD-Stecker, wo ich mich per App mit verbinden kann, doch die Software ist in meinem Augen qualitativ die bessere Lösung.

So kann man dann auch erst richtig erkennen, ob von den Signalen her alles funktioniert und keine Fehler generiert wurden.

Im MSG kann man im entsprechenden Meßwertblock die Werte zwichen Standgas (0%) und Vollgas (100%).

Ging bei Dir bzw. Deinen VW-Bus irgendwann mal eine Störungslampe an?
Kann man da beliebige VCDS-Geräte nehmen oder gibt es da bestimmte, welche die auch in den Werkstätten zum Einsatz kommen beispielsweise? Oder schenken die sich dann alle nicht viel? Unsummen wollte ich für so etwas eigentlich nicht ausgeben. Live-Parameter während der Fahrt auf dem Handy per App bräuchte ich auch nicht wirklich.

Ja es gab vor längerer Zeit mal eine Motorstörung, die aber aufgrund eines Marderbisses zustande kam. Seither hab ich da aber keine orangen bzw. roten LEDs leuchten sehen.
 
Themenstarter

secci

Jung-Mitglied
Ort
Erlangen
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
11/2007
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Radio / Navi
Aftermarket
FIN
WV2ZZZ7HZ8H071019
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Ich glaube hier wird der Kupplungspedal Schalter gemeint. Dann gibt es noch einen Bremspedalschalter. Da geht aber dann die Motorkontrollleuchte an und signalisiert einen Fehler.
Gaspedalschalter ist mir jetzt nicht bekannt.
Danke für die Aufklärung. Ich denke ich werde mir mal den Kupplungsschalter vornehmen, da das ja ohne hohen finanziellen und zeitlichen Aufwand zu machen ist. Ich werde berichten ob das in irgendeiner Weise einen Effekt auf die derzeitige Symptomatik hat.
 
Themenstarter

secci

Jung-Mitglied
Ort
Erlangen
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
11/2007
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Radio / Navi
Aftermarket
FIN
WV2ZZZ7HZ8H071019
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Wie schon erwähnt, würde ich die mal hinten anstellen. Kann aber auch zu sporadischen Problemen führen, wenn ein Hydrostössel
nicht mehr 100%ig den Druck hält. Ist oft sehr temperaturabhängig.
Ich habs mal für mich abgespeichtert und werds entsprechend nach hinten stellen.

Wenn da noch nie was am DPF gemacht wurde, ist dieser DPF voll und gehört umgehend gereingt oder ausgetauscht.
Ich glaub tatsächlich auch schon seit längerem das der DPF mal geprüft gehört und ich kann mich auch daran erinnern das mein KFZler das auch mal angesprochen hatte. Ich hoffe ja mal sehr das sich so ein DPF reinigen lässt, denn 1800€ wollte ich dieser Tage nicht unbedingt für sowas berappen. Ich würde mal davon ausgehen das er sich reinigen lässt, denn ansonsten würde ja ein Defekt vorliegen und wird doch vermutlich mit dem Bruch des Monolithen einhergehen. Oder liege ich hier daneben?

Kann ich Dir nur emfpehlen. Mit dem passenden Werkzeug (offene, sehr stabile Lambdasondennuss, bekommt man um 15.- Euro) und ein paar Verlängerungen, geht das eigentlich ganz gut.
Davor sollte das Gewinde am besten schon am Vortag alle paar Stunden mit WD40 eingesprüht werden.
Die Lambdasonde sitzt zentral oben auf dem DPF und die Kabelverbindung sitzt oben mittig neben dem Differenzdurcksensor.
Und nicht irritieren lassen, original hatte die Lambdasonde ein 70cm Kabel, die heutigen 100cm oder 120 cm. Bei Bosch-Sonden
liegt dann auch eine Beschreibung bei, wie man das Kabel "falten" soll. Wenn also das Kabel länger ist, ist sie trotzdem die Richtige.
Danke für die detaillierte Erklärung, aber nachdem der DPF nun näher inspiziert wird, soll mein Fachmann da auch gleich mal an die Lambdasonde dran. Macht ja irgendwie Sinn das gleich mit zu erledigen.

Ich werde das mal alles in den nächsten Tagen angehen und berichten was dabei rausgekommen ist.

Viele Grüße
Patrick
 

Slaughtercult

Top-Mitglied
Ort
Eckental
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
04.01.2011
Motor
TDI® 75 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
RCD 210
Extras
HEX-NET
100W Solaranlage
Climair
C-Schienen
Zweitbatterie
Umbauten / Tuning
Bettgestell Edelstahl
Indel TB18
Mobicool FR 34
Spritmonitor ID
FIN
WV2ZZZ7HZBH057826
Falls du dir kein eigenes VCDS leisten willst, was ich verstehe, musst du halt jmd in deiner Nähe fragen *Zaunpfahl*
Und DPF Messfahrten kann ich :D
 
Themenstarter

secci

Jung-Mitglied
Ort
Erlangen
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
11/2007
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Radio / Navi
Aftermarket
FIN
WV2ZZZ7HZ8H071019
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Falls du dir kein eigenes VCDS leisten willst, was ich verstehe, musst du halt jmd in deiner Nähe fragen *Zaunpfahl*
Und DPF Messfahrten kann ich :D
Hab ihn gesehen den Zaunpfahl. Das heißt du könntest eine Testfahrt mac hen bei der man den prüfen kann ob der DPF noch fit ist bzw. wie er prozentual zugesetzt ist? Das wäre extrem hilfreich. Ich bin ja eh regelmäßig draussen in der Fränkischen da komm ich doch mal auf nen Sprung vorbei. Ich schick dir später mal ne PN, ok?
 
Oben