Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

Dieses Thema im Forum "T5.2 - California" wurde erstellt von bergjosch, 20. Juni 2012.

  1. bergjosch

    bergjosch Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Garmisch
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    03.11.2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Auf der Autobahn Verona um 0:30 hatte auf einmal starke Windgeräusche im Cali und wurde immer lauter, hab am Standstreifen angehalten und einen Schreck bekommen. Das Dach war auf einer Seite ca 70cm offen und das Dach war in sich verdreht. Schießen ging nicht, also öffnen am Pannensteifen was kein Spaß war bei den Schwerverkehr. Öffnen ging es ohne Probleme doch es hatt erst beim dritten Versuch vollständig geschlossen. Also wie auf rohen Eiern die restlichen 500 km nach Hause gefahren, hat gehalten. Zu Hause hatte ich festgestellt das das Dach links und rechts einen Knick hatte.
    Hab heute das Auto zur VAG Vertretung gebracht, die müssen es prüfen.
    Meine Frage: hat jemand schon so einen Fall gehabt, wie kann sich ein elektrisches Dach selbstständig öffnen?

    T5, 5,2 California Comfortline, Baujahr 11.2011, 5500 km.
     
  2. Life_is_a_Beach

    Life_is_a_Beach Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    kreativer Kopf
    Ort:
    Rheinland + Bodensee
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    08.2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    alles o.k., also eher nicht!
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    alle sinnvollen ;-) wie z.B. Diff.sperre
    Umbauten / Tuning:
    Seikel Grundpaket mit Höherlegung auf 2,08 Gesamthöhe, Offroadbereifung CRC/AT 235/65 R17 108H, Unterfahr- und Schwellerschutz, diverse Entertainmentmodule, UMTS -> WLAN, CaliCap, Calibed, 4M Editionslook
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH01****
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMA
    AW: Hochdach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

    Oh oh,

    meine Güte, DAS wünscht sich natürlich kein California Pilot mit AUFSTELLDACH (eindeutige Threadtitel erleichtern eine spätere Suche Hilfesuchender ungemein...)

    Da wird es aber noch schwierig, die wirkliche Ursache zu finden, auch der VWN Händler mit hoffentlich geschulten Caliexperten in der Werkstatt (das meinten Sie vermutlich mit VAG Vertretung? oder?) wird wohl die Ursache bei einem Bedienungsfehler sehen.

    - AUFSTELL-Dach wirklich bis zum Pumpende heruntergefahren?
    - hat es deutlich und laut klack-klack gemacht am Ende?
    - Zustand zuvor auf den ersten 5000KM rundum geschlossen (ist ja ein Neufz.? - bei mir z.B. musste es auch nachjustiert werden?)
    - nix oben auf der Matratze, ohne keine noch so dünne Decke?
    - auch sonst keine Auffälligkeiten beim öffnen/schließen gehabt? Ruckeln, etc.?

    Hmm, bitte aufklären.


    Danke Ulrich
     
  3. bergjosch
    Themen-Starter/in

    bergjosch Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Garmisch
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    03.11.2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    AW: Hochdach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet


    Hallo Ulrich,

    die Antworten auf ihre Fragen: Aufstelldach war bis zur bis zum Pumpende heruntergefahren, man hört das das Entlüftungsgeräusch der Pumpe, beim schliessen sind immer beide Türen offen.
    Ausser der Originalmatratze war nichts im Dach gar nix!. Ich hab noch eine Sichtkontrolle vor der Abfahrt gemacht. Ich bin noch ca. 50 km bis zur Fähre gefahren und hab unterwegs getankt und es war 100% geschlossen. Vor der Abfahrt von der Fähre war auch nichts Sichtbar das wo ein Spalt wäre.
    Bedienungsfehler schliesse ich aus, da ich genau die Bedienung durchgeführt habe wie es in der Anleitung steht, die Verriegelung kann man ja gar nicht manuell betätigen.

    Den Threadtitel werde ich natürlich beim nächsten mal verwenden.

    Grüße
    bergjosch
     
  4. FISK

    FISK Moderator Team

    Registriert seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    6.093
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    ...ja, nee- aber immer RICHTIG!
    Ort:
    im NORDEN
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    hææ? ...geht doch so schon, wie Atze... und IMMER DAS RICHTIGE ÖL !!
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Bi-Xenon, Lack und Leder, LSHZ, FSE Premium etc.pp
    Umbauten / Tuning:
    T5 Board Edition Aufkleber

    CLIMAIR in SCHWARZ

    und...

    VCDS- DUMMY ;-)
    FIN:
    WV2ZZZZZZZZZxxx
    AW: Hochdach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

    ...damit überhaupt jemand, insbesondere unser Cali- Experten, hier lesen, habe ich den Titel geändert ;).
    Gr.
    FISK
     
  5. Life_is_a_Beach

    Life_is_a_Beach Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    kreativer Kopf
    Ort:
    Rheinland + Bodensee
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    08.2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    alles o.k., also eher nicht!
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    alle sinnvollen ;-) wie z.B. Diff.sperre
    Umbauten / Tuning:
    Seikel Grundpaket mit Höherlegung auf 2,08 Gesamthöhe, Offroadbereifung CRC/AT 235/65 R17 108H, Unterfahr- und Schwellerschutz, diverse Entertainmentmodule, UMTS -> WLAN, CaliCap, Calibed, 4M Editionslook
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH01****
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMA
    AW: Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

    Hallo bergjosch,

    ja dann bitte unbedingt die Erklärung des VW Meisters veröffentlichen, da sind wir dann schon interessiert.
    Wie gesagt die Horrorvorstellung eines jeden California-Piloten...


    Gruß


    Ulrich
     
  6. beach2008

    beach2008 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    447
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    DPF:
    nein
    Antrieb:
    Front
    AW: Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

    Wuerde mich auch brennend interessieren welche Ausrede die sich diesmal einfallen lassen.

    Off-topic P.S.: Seit wann siezt sich hier im Forum eigentlich jeder?
     
  7. JU 52

    JU 52 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    61137 Schöneck / Hessen
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    12.04.2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    no,no, never
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Delta
    Extras:
    Rose am Armaturenbrett,
    Uschicap,Prilblumen über den
    Kratzern am Schrank
    Umbauten / Tuning:
    GRA,verst.Stabi`s, Markise,
    20Jahre California Aufkleber
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5088XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    AW: Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

    Hi Bergjosch,
    stimmt, dass braucht keiner...gaaaanz früher gab es da schon einmal einen Fred zu....
    aber die Hexennasen sollten das Dach eigentlich unten halten, die greifen doch in das Gestänge ein - allerdings ist bei unserem Oldi auch schon einmal eine gebrochen und da hält dann eigentlich nichts mehr.
    Bin auch gespannt auf die Erklärung des :).
    Gruß Jürgen
    den man gerne duzen kann:cool:
     
  8. Life_is_a_Beach

    Life_is_a_Beach Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    kreativer Kopf
    Ort:
    Rheinland + Bodensee
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    08.2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    alles o.k., also eher nicht!
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    alle sinnvollen ;-) wie z.B. Diff.sperre
    Umbauten / Tuning:
    Seikel Grundpaket mit Höherlegung auf 2,08 Gesamthöhe, Offroadbereifung CRC/AT 235/65 R17 108H, Unterfahr- und Schwellerschutz, diverse Entertainmentmodule, UMTS -> WLAN, CaliCap, Calibed, 4M Editionslook
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH01****
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMA
    AW: Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

    Gibt es denn jetzt erhellende Erkenntnisse dazu? Vom Themenstarter? Vom Werkstattmeister? M.E. gehört es zum guten Ton in solchen Foren, nicht nur Alarmmeldungen abzusetzen, sondern auch das Wissen um die Ursachen zu teilen. Und hier konnte sich wohl niemand hilfreich dazu äußern, bleibt nur noch die Fachkompetenz des VW Meisters.

    Gruß Ulrich
     
  9. juppi.junek

    juppi.junek Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Freisschaffender
    Ort:
    Rheinländer
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    21.2.2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein, die Leistung ist für mich ausreichend
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD-310+DAB
    Extras:
    Special und Vieles dazu!
    Umbauten / Tuning:
    alles Original
    FIN:
    WV2ZZZ7HZEH061
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Multivan
    AW: Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet


    Hallo,

    ganz meine Meinung!

    Grüsse

    Juppi
     
  10. Life_is_a_Beach

    Life_is_a_Beach Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    kreativer Kopf
    Ort:
    Rheinland + Bodensee
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    08.2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    alles o.k., also eher nicht!
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    alle sinnvollen ;-) wie z.B. Diff.sperre
    Umbauten / Tuning:
    Seikel Grundpaket mit Höherlegung auf 2,08 Gesamthöhe, Offroadbereifung CRC/AT 235/65 R17 108H, Unterfahr- und Schwellerschutz, diverse Entertainmentmodule, UMTS -> WLAN, CaliCap, Calibed, 4M Editionslook
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH01****
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMA
    AW: Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

    So, was mich persönlich in/an solchen Foren wie dieser wirklich tollen T5 Gemeinschaft stört, sind Themensteller die irgendwelche Alarmmeldungen a la „Getriebe in voller Fahrt abgefallen - alles Fehlkonstruktion” oder „VW doof, erreiche Höchstgeschwindigkeit bei + 45° Aussentemeratur nicht” oder „Dach ohne Grund bei voller Fahrt aufgegangen...” hier ins Forum rot... äh posten und sich nach getaner Aufruhr nicht oder nie wieder melden. Meinungsaustausch und akzeptabler kommunikativer Umgang ist DAS nicht (und da bleibe ich auch gerne beim Sie ;) )

    Wen dieses Thema Dach bei voller Fahrt auf (betrifft ja nur die California Piloten) interessiert, findet vllt. hier Erleuchtung, das Thema kam immer wieder mal hoch:

    http://www.t5-board.de/board/threads/44515-Dach-sackt-rechts-ab?highlight=dach+sinkt


    Master & Commander Tom aus dem Caliboard hat sich die Mühe gemacht (beim T5.1, ob sich was geändert hat weiß ich nicht, hier hätte der Bergbewohner ja Aufhellendes beitragen können) die gesamte Dachhydraulik aufzulisten einschließlich einer Liste der gängigsten Fehler samt Ursachen. Vielen Dank dafür.

    Link (defekt) vorübergehend entfernt

    Problem ist wohl im allgemeinen ein Druckverlust in der Anlage, die dann das Dach trotz „Hexennasen” auf der Fahrt aufspringen lässt. Zum Thema vermutet Mapman:

    Zum Thema "Dach springt auf während der Fahrt":
    Es fragt sich, ob bei einem völligen Druckverlust in den Zylindern das Dach aufspringt, wenn die Hexennasen optimal eingestellt sind? Oder geschieht dies nur dann, wenn nicht korrekt eingestellt?
    Heutzutage wird eben nur noch am CAD-Bildschirm konstruiert - da funktioniert natürlich alles wunderbar - die Praxis und raue Wirklichkeit sieht aber manchmal etwas anders aus.


    während Peter Lustig weiß:

    Das Problem der hydraulischen Anlage ist schlicht und ergreifend, dass man das Problem innerer Leckagen vernachlässigt hat. Das gilt bei Dach hoch und bei Dach unten.
    Auch bei korrekter Einstellung der Hexennasen springt das Dach bei Druckverlust auf, und zwar immer bei hohen Geschwindigkeiten >100 km/h, dann wird Fahrtwind unter dem Dachspoiler hindurch unter die Dachschale geblasen. Kommt eine Bodenunebenheit dazu fliegt das Dach auf, und zwar so hoch, bis wieder Druck im System ist.
    Die Leckage findet immer durch Schmutz und Abrieb an den Ventilen in der Pumpe statt, nicht in den Zylindern.

    So das wäre es zum Thema von meiner Seite, viel Spaß weiterhin in der Cali-Jahreszeit wünscht


    Ulrich

    PS. Vllt. Kann der Themenstarter auch gar nix dafür, dass er so klug ist wie zuvor, denn nach meiner Einschätzung und Erfahrung(!) dürfte es im gesamten VWN Händlernetz vllt. nur eine Handvoll Meister/Monteure geben, die sich in die Dachhydraulik eingearbeitet haben ergo kompetent an derselbigen arbeiten können. Einer sitzt z.B. im Hegau am Bodensee... Aber auch die Ahnungslosigkeit des Händlers sollte man dann posten, meistens wissen die Experten hier dann weiter...




     
  11. Micha Elb

    Micha Elb Top-Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    bloß Handwerker
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    09/2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    3er Sitzbank m. MFB,MFA,GRA, AHK abnehmbar,Privacy Glas, Climatic m. 2. Verd. u. 2. Hzg. f. hi. , me
    Umbauten / Tuning:
    verstärkte Stabis hi, Federn hi länger/härter, PanAm Design
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EF D49
    AW: Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

    Jepp, die nerven.

    Ich hab das Thema grad mal gesehen und kann mich scheinbar doch freuen, auf die Hydraulik verzichtet zu haben.

    Mein mechanischer Verschluss macht auf mich nicht den Eindruck, als könne der sich selbstständig machen. Wenn er es doch tun sollte wären da noch die Sicherheitsgurte die ein weiteres Aufspringen verhindern würden.
    Da ich den hydraulischen Mechanismus gar nicht kenne frage ich mich aber doch, ob es da keine Sicherheitsgurte gibt, die als Erstes zu entriegeln wären?
    Hoffentlich ist diese Frage jetzt nicht zu doof...
     
  12. Life_is_a_Beach

    Life_is_a_Beach Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    kreativer Kopf
    Ort:
    Rheinland + Bodensee
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    08.2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    alles o.k., also eher nicht!
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    alle sinnvollen ;-) wie z.B. Diff.sperre
    Umbauten / Tuning:
    Seikel Grundpaket mit Höherlegung auf 2,08 Gesamthöhe, Offroadbereifung CRC/AT 235/65 R17 108H, Unterfahr- und Schwellerschutz, diverse Entertainmentmodule, UMTS -> WLAN, CaliCap, Calibed, 4M Editionslook
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH01****
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMA
    AW: Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

    Doofe Fragen gibt es nicht...
    Der hydraulische Mechanismus arbeitet nahezu vollautomatisch, lediglich die Jalousie ist zu öffnen (und eine Öffnung im Fz.), danach nur Knöpfchen drücken. Eine zusätzliche Sicherung durch Gurte/Schnallen o.ä. ist nicht vorgesehen, weshalb die Comfortliner auf das korrekte Funktionieren der gesamten Konstruktion angewiesen sind. Insbesondere die vertrauenswürdige Verriegelung. Es gab hin und wieder aber Califahrer, die hier anderes berichteten oder gar Comfortliner, die auf den Beach hauptsächlich wegen des Dachs umgesattelt haben (ich glaube z.B. Geert vom Caliboard). Ich selbst hätte auf die Hydraulik verzichten können, finde aber die Aufstellscheren vorne beim Automatikdach machen mir als Halterung für die offene Dachschale einen solideren Eindruck als der Gasdruckdämpfer beim manuellen Dach.

    Interessant wäre auch zu erfahren gewesen, ob der Themenstarter vom Autohaus die Schuld zugeschoben bekommen hätte („Bedienungsfehler”) oder ob hier still und leise repariert worden wäre (eben doch „konstruktive Schwäche...”). Vllt. musste er ja Stillschweigen unterschreiben?!


    Gruß


    Ulrich
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2012
  13. mapman

    mapman Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Versuchs-Ing.
    Ort:
    Nähe Esslingen/N
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    Mai 2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nie nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Delta
    Extras:
    Diff.-Sperre, Climatronic, AHK, verstärkte Stabis, MF-Lenkrad + GRA, PDC v/h, Reserverad, Markise
    Umbauten / Tuning:
    220V Sinus-Wechselrichter hinter Küchenschrank; Navi mit Netbook; ZH zur WWZH aufgerüstet; Solaranlage auf Dach
    FIN:
    WV2zzz7Hz7H132xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC W15
    AW: Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

    So, neue Erkenntnisse gewonnen:

    Nach 5 Jahren T5 Cali-Comfortline hatte ich kürzlich zum ersten Mal leichte Probleme mit dem Schließen des Daches, obwohl die Voraussetzungen eigentlich optimal waren (=> Fahrzeug stand absolut eben, kein Wind, Schiebetüre beim Schließen offen).
    Hätte eventuell ebenfalls ein Kandidat für ein aufspringendes Dach werden können.
    Kann mir dafür jetzt leichter vorstellen, was die Ursache für das Problem sein könnte, zumindest in manchen Fällen.
    Um es kurz vorwegzunehmen: Eine zentrale Rolle spielen wohl nicht ganz geschlossene hintere Dachscheren in Kombination mit den Hexennasen.

    In meinem Fall Dach wie immer geschlossen. Verlief auch wie immer alles problemlos bis zu dem Zeitpunkt, als das Dach schon nahezu geschlossen war und die Verriegelung erfolgt.
    Für sensible Ohren klang dieser letzte Akt etwas hart und rau. Dann kam auch noch kurz das Geräusch von brechendem Kunststoff hinzu.
    Jetzt war eigentlich klar - da ging irgendetwas schief.

    Also um den Cali gelaufen und gesehen, dass das Dach hinten rechts leicht hoch steht (so ca. 2cm). Wenn da nicht ganz genau hingeschaut wird fällt das gar nicht unbedingt auf.
    Dann Dach nochmals geöffnet um nach der Ursache zu sehen - aber nichts offensichtlich (=> Matraze oben verrutscht, Gegenstände oben o. ä.).
    Auf dem Dachrahmen lagen rechts in der Mitte 2 kleine schwarze Kunststoff-Teile. Das war zerbrochen das Gleitstück, welches an der vorderen langen Dachschere unten eingeclipt ist und beim Verriegeln in die Hexennase einläuft.

    Meine Vermutungen: Hinten rechts ging aus irgendwelchen Gründen das Dach nicht richtig zu (=> Einfahren der Scheren).
    Dadurch stand das Dach rechts insgesamt etwas höher und beim Verriegeln ging die Dachschere vorne unten auf Kollisionskurs mit der Spitze der Hexennase (=> deshalb das zerbrochene Gleitstück).
    Ob in meinem Fall jetzt die rechte vordere Dachschere noch in die Hexennase eingefahren ist und damit das Dach verriegelt war, oder die Hexennase oben daran vorbeigeglitten ist und Dach nicht verriegelt war, kann ich jetzt nicht sagen. Man sieht ja leider nicht hin.

    Ist das Dach hinten am Schließen gehindert und steht noch etwas hoch (=> z. B. Matratze verklemmt, Kleidung oder Kopfkissen liegt noch drauf) ist nach dieser gemachten Erfahrung meines Erachtens nicht mehr sicher gewährleistet, dass die vorderen Dachscheren zur Sicherung in die Hexennasen einfahren. Dadurch kann das Dach u. U. während der Fahrt aufgehen.
    Vom nicht korrekt geschlossenen Dach merkt der Fahrer dabei nichts.
    Die Hydraulikzylinder selbst fahren ja ganz normal ein und die Endschalter melden der CU brav "Dach geschlossen".

    In meinem Fall war das aber nicht die Ursache (=> Matraze, Kleidung o. ä, also quasi "Misuse" durch den Benutzer).
    Dach wieder geschlossen und erneut Stand dieses hinten recht etwas hoch.
    Dann halt zähneknirschend mit mäßiger Geschwindigkeit die 500km nach Hause gefahren. Konnte ja nicht sehen, ob durch die Hexennase korrekt gesichert oder nicht.
    Dabei natürlich gegrübelt, warum die hintere rechte Schere nicht ganz einfährt (=> z. B. Schwergängigkeit/Korrosion an den Lagerstellen??).

    Zu Hause angekommen funktioniert alles wieder wie gewohnt; keine Probleme; Dach schließt korrekt. Hä???
    Meine Vermutung jetzt zur Ursache: An dem besagten Tag hat es geregnet wie aus Kübeln. Dach, Dachrahmen etc, war alles triefend nass.
    Normalerweise wische ich vor dem Schließen immer kurz über den Dachrahmen und die Dichtung, um Schmutz oder Feuchtigkeit zu entfernen.
    Das hab ich aber ausnahmsweise gelassen, weil bei dem strömenden Regen hoffnungslos und ich wasserscheu.

    Ich könnte mir jetzt vorstellen, dass es durch die stehende Nässe zwischen Dachrahmen und Dichtung des Aufstelldaches zu einer Art Stick-Slip-Effekt gekommen ist, der das korrekte Schließen erschwert hat.
    Besonders kritisch sehe ich dabei die hintere Halterung der Markise. Da muss ja zum Schluss das Dach bzw. die Dachdichtung in einen engen Spalt einfahren.
    Eventuell an dieser Stelle mehr Reibung oder Widerstand gewesen als sonst.
    An diesem Halter bzw.an der Verengung stand das Dach auch auf.

    Vor der Abfahrt sollte man wohl doch grundsätzlich durch einen kurzen Rundumblick das geschlossene Dach kritisch checken.

    Viele Grüße
    Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2012
  14. mt-michel

    mt-michel Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Pirmasens
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    02/2007
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Sonora
    FIN:
    Wv2zzz7hz7h02729x
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    AW: Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

    Einen schönen sonnigen guten Morgen rufe ich mal in die Runde,

    ich plane gerade meinen ersten Ausflug mit meinem Cali. Es wird 3 Wochen nach Kroatien gehen und da macht man sich ja seine Gedanken über Platz für das viele Zeug das man mitnehmen will.

    Deshalb meine Frage: Ist es möglich das Bettzeug oben bei geschlossenem Dach zu lassen.

    Wenn ich bei geschlossenem Dach durch die Öffnung schaue ist noch etwas Platz - reicht das für eine dünne Decke und 2 Kissen? Nach dem thread bin ich mir nicht mehr so sicher :confused:

    Vielen Dank für eure Erfahrungen.

    Michael
     
  15. dedetto

    dedetto Top-Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.581
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    149
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    02.2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    Delta
    Umbauten / Tuning:
    Kurzbett
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC W03
    AW: Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

    Hallo.

    Nein.
    Dort bleiben nur 5mm.Das reicht grade
    für die Seitenscheibenverdunkelungen.
     
  16. mt-michel

    mt-michel Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Pirmasens
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    02/2007
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Sonora
    FIN:
    Wv2zzz7hz7h02729x
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    AW: Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

    Vielen Dank für die schnelle Info.

    Dann muss ich mir etwas anderen überlegen....

     
  17. lonsito

    lonsito Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Gastronom
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    16.09.2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    RNS 315
    AW: Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

    Bettlacken geht auch noch....
    schönen Urlaub!
     
  18. Micha Elb

    Micha Elb Top-Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    bloß Handwerker
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    09/2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    3er Sitzbank m. MFB,MFA,GRA, AHK abnehmbar,Privacy Glas, Climatic m. 2. Verd. u. 2. Hzg. f. hi. , me
    Umbauten / Tuning:
    verstärkte Stabis hi, Federn hi länger/härter, PanAm Design
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EF D49
    AW: Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

    Oder freche Kinder, wenn sie dünn sind.
     
  19. Fahrradler

    Fahrradler Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Beiträge:
    4.252
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Ingenieur bis 60 V i.R.
    Ort:
    Arheilgen
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    05.03.2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    niemals, aber schon 2 Updates in der Werkstatt
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    El. Klappspiegel, Climatronic, Reserverad, Regensensor, GRA, PDC, Markise, VCDS 10.6.4
    Umbauten / Tuning:
    die meisten Umbauten im Campingbereich sind fertig, Tuning wozu?
    Abnehmbares Solarpanel, Schwanenhalsleuchte auf LED umgebaut
    FIN:
    WV2ZZZ7HZAH226xyz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7ECW47 CFC LZZ
    AW: Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet


    ... und noch ein dummer Tip:

    Nimm eine überreife Banane, schäle sie, teile sie in 4 oder 5 Stücke, stecke diese jeweils in eine Plastiktüte, lege die Tüten oben hinein und schließe das Dach.

    Jetzt könnnt ihr heftig lachen, aber so habe ich herausgefunden, daß oben nichts liegen darf.
     
  20. Micha Elb

    Micha Elb Top-Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    bloß Handwerker
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    09/2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    3er Sitzbank m. MFB,MFA,GRA, AHK abnehmbar,Privacy Glas, Climatic m. 2. Verd. u. 2. Hzg. f. hi. , me
    Umbauten / Tuning:
    verstärkte Stabis hi, Federn hi länger/härter, PanAm Design
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EF D49
    AW: Aufstelldach beim California hat sich auf der Autobahn einseitig geöffnet

    Mein Tip war ein Scherz. Wie Du Deine Tips einstufst überlasse ich Dir selbst.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
2er Rücksitzbank vom California hat einseitig Spiel in der Verankerung T5.2 - Mängel & Lösungen 13. Mai 2016
California Comfortline Aufstelldach T5.2 - California 28. April 2015
California Beach 4motion mit Aufstelldach. T5 - News, Infos und Diskussionen 26. August 2013
Verschiedene Aufstelldächer beim T5 California? T5 - California 25. Januar 2013
California Aufstelldach, 2 zur Auswahl T5 - California 1. Dezember 2010
California Beach Aufstelldach T5 - California 17. Juni 2008
Einbau California Aufstelldach auf Kombi T5 - Tuning, Tipps und Tricks 29. August 2006
Überzug für Aufstelldach California T5 - California 28. Dezember 2004