Anleitung: Austausch Magnetventil bzw. Druckwandler N75 – wie man für 10€ das „Muhen“ beseitigt.

Dieses Thema im Forum "T5 - Downloads / Tutorials" wurde erstellt von nicnac66, 4 Juli 2011.

  1. ulli.bully

    ulli.bully Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    5,223
    Zustimmungen:
    859
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Bonn
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    RFK, Drehsitz rechts, Kopfairbags hinten, WWZH
    Umbauten / Tuning:
    bis jetzt noch nichts
    FIN:
    WV2ZZZ7HH03
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hallo,
    und herzlich Willkommen hier:pro:!

    ein kleiner tip,
    ergänze dein Profil, damit man besser weiß wovon die Rede ist, die 3 T5 Modelle (T5.1 bis 9/2009, T5.2 bis 5/2015 und T6 (T5.3) sind schon ganz unterschiedliche Modelle, auch nach BJ kann es innerhalb dieser Reihen schon Unterschiede geben, daher bitte möglichst genau Angaben (Bj, Motor KW, Getriebe, Ausstattungen,.. deines t5 ins Profil, schau mal bei den anderen rein.



    Je nach Alter verspröden die Gummischläuche, werden rissig und dichtet nicht mehr so gut ab. Nur bei wirklich dichten Unterdruckschläuchen, kann zB die VGT - Unterdruckdose die schnelle Verstellung gewährleisten. Ähnlich wie beim Druckwandler sind auch kleinste Undichtigkeiten zB für verzögertes Ansprechen des TL mitverantwortlich. IdR merkt das keiner, weil es ein schleichender Prozeß ist. Erst das Muh macht ihn auch akustisch hörbar.
    Daher m.M. tausch die Schläuche, wenn sie schon (BJ?;)) älter sind.

    Gruß Ulli
     
  2. Carsten5.1

    Carsten5.1 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Nov. 2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Antrieb:
    Front
    Hallo Ihr lieben, da auch ich die Kuh los werden möchte und den Austausch des N75 nächste Woche anstrebe frage ich mich ob es auch für den 5.1 BNZ (0603 AFR) ein Pulsationsdämpfer/Schlauch Umrüstkit gibt?!

    Danke und herzliche Grüße
    Carsten
     
  3. Carsten5.1

    Carsten5.1 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Nov. 2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Antrieb:
    Front
    Laut Aussage meines ;) gibt es keinen Schlauchsatz mit Pulsationsdämpfer für den 5.1 ...
     
  4. Carsten5.1

    Carsten5.1 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Nov. 2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Antrieb:
    Front
    Morgen isses soweit, die Kuh muss raus! Nach dem der Austausch der Radlager hinten nach eurer Anleitung wunderbar geklappt hat ist morgen der n75 an der Reihe...
    Mit der Überholung der PDE´s im Hinterkopf ... (da gibt es noch einige offene Fragen)

    Danke und herzliche Grüße
    Carsten
     
  5. willi201

    willi201 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Überlingen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Nachtrag bzw. Frage:
    Mittlerweile habe ich die AHK selbst nachgerüstet und war letzte Woche mit den Wohnwagen in Italien.
    Dabei ist leider öffters mal die Meldung "Motorstörung" + Glühlampe gekommen, folge --> Notlauf (kurz davor hat man schon gespürt das der Motor nicht rundläuft bzw. Leistung fehlt)
    Durch aus und anmachen, ging der fehler zum Glück weg.
    Heute konnte ich den Fehler ausgelesen & löschen --> "P0299 Turbolader Aufladung Ungenügend"
    Habe dann erneut den Wohnwagen angehängt und bin eine Berg hoch und runter gefahren.
    Im 4 Gang ca. 80-90kmh, Drehzahl ca. hoch auf 2400.
    Beim zweiten mal Berg hoch kam der gleiche Fehler erneut, darauf hin habe ich die alten zwei N75 eingebaut (dabei leicht die Finger verbrannt :).
    Und erneut den Berg hoch und runter.
    Ergebnis: Fehler konnte nicht mehr erzeugt werden. (muss aber dazu sagen, das ich nur zweimal hochgefahren bin, da ich schon komisch angeschaut wurde:)

    Meine Frage wäre jetzt, kann das echt an den neue nicht original N75 liegen ???
    Hier ist der Link:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    P.S. Das Mhuuuu kam bisher mit den alten N75 nicht.
    Freue mich schon auf eure einschätzung.

    Grüße
    Willi
     
  6. willi201

    willi201 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Überlingen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Hat keiner eine Meinung dazu???
    :(((((((
     
  7. R5T5

    R5T5 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Feb. 2017
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    288
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    63456 Hanau
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    17.03.2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Ohne
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    Bisher bekannt: Xenon, Leder, Luft-Standheizung, Leder, elektrische Schiebetür links und rechts.
    Umbauten / Tuning:
    Kommt noch.
    FIN:
    WZ2ZZZ7HZ5H077XXX
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Muss ich mal schauen, Fahrzeug ist neu für mich.
    Dazu? Nein.
    Aber ein ähnliches Problem beim AXE.
    Wegen dem "Mööp" den oberen Druckwandler getauscht und gewundert: es möööpt immer noch. Ach, da ist ja noch ein einer. Macht nix, den auch gleich raus.
    Beides Pierburg 7.00868.02.0.
    Den geräuschlosen Wandler habe ich aufgehoben, den vermöööpten entsorgt.

    Da ich eher so der ruhige Fahrer bin habe ich wochenlang nichts gemerkt. Dann hatte ich es eilig: auf der Bahn nach 6 Minuten Notlauf.
    Auf einem Wochenendausflug 10 mal Notlauf in 4 Tagen. Immer zwischen 2300 und 2600 U/min mit dem Fehler Ladedruckunterschreitung. Meist bei konstanter Fahrt um 130 km/h.
    Zudem steckt der Motor ab und zu bei 1400 U/min fest. Die Automatik schaltet nicht runter und der Motor selbst hat keine Kraft. Da half nur ein Kickdown. In den Hügeln des Schwarzwaldes sehr nervig.

    Letzt Woche dann schnell das alte N75 wieder eingebaut und ab an den Plansee.
    Was soll ich schreiben: kein Notlauf mehr, kein Hängen mehr.
     
  8. v1n2

    v1n2 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Gütersloh
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2012
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California Trendline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Hallo,
    ich fahre seit 5 Jahren einen T5.2 2.0L 180PS.. Seit ca. 2 Jahren habe ich immer wieder diese Vibrationsgeräusche, die hier alle als Muhen bezeichnen.. hab es nun endlich auch einmal auf Video aufnehmen können. Nach diversen Youtube-Videos und Hörproben hier im Forum, war ich schon happy, endlich den Fehler gefunden zu haben. Ich habe dan dieses N75 bei Amazon bestellt und Samstag eingebaut:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Bei Einbau ist mir schon aufgefallen, dass das N75 auf einer Platte montiert ist und auf der Unterseite quasi spiegelverkehrt ein fast identisches Teil verbaut ist.. muss dass auch mit getauscht werden?
    Der Einbau war in 15 Minuten erledigt, vordere Schraube raus, hintere gelöst. N75 raus, Stecker und 2 Schläuche entfernt, den kurzen Schlauch mit dem Filter ebenfalls.. Das neue N75 eingeschraubt, die Schläuche und den Stecker wieder aufgesteckt..
    Problem: Das Geräusch ist immer noch vorhanden ?(

    Die Schläuche sahen eigentlich alles gut aus, keine Defekte oder ähnliches.. Habt ihr eine Idee, was ist als nächstes machen könnte?

    Danke für jeden Hinweis
    Thorsten

    Ergänzung: Video bei Youtube: Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Juli 2018
  9. v1n2

    v1n2 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    Gütersloh
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2012
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California Trendline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    :( ok, auf Seite 4 dieses Threads gerade den Hinweis gefunden, dass der 180PS T5.2 zwei von den Teilen besitzt.. werde ich wohl noch eins holen müssen.

    Trotzdem noch eine Frage zusätzlich:
    Ich hatte jetzt gerade bei 137.000km einen kompletten Motorschaden. Es wurden Motor, Turbo und DPF / KAT getauscht. Von VW gibt es ja darauf dann wieder Garantie. Sollte ich dann die Druckwandler lieber vom VW-Händler einbauen oder sind diese Pierburg Teile kein Problem, wenn es mal zu einem Garantie-Fall kommen sollte?
     
  10. Günter57

    Günter57 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Feb. 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Unterfranken
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    07.2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nie und nimmer!!!!
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus+Dynaudio
    Extras:
    Anhängerkupplung
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Danke an Nicnac66 für die super Anleitung!

    Auch nach solanger Zeit fangen die T5 an zu Muhen und mit dem Austausch des N75 bringt mann sie wieder in den Stall ;-))

    Weiter vorn war die Frage: Ob die Kuh auch Leistung kostet und warum das so ist.

    Kann jemand dazu eine vernünftige Antwort geben????

    Danke für eine Antwort

    Gruß Günter
     
  11. nicnac66
    Themen-Starter

    nicnac66 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juni 2010
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT-Ing
    Ort:
    Erfurt
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Scheibenfolie, AHK, GRA, Alubutyl, RFK, diverse Elektrik
    FIN:
    7HC
    Jetzt waäre es interessant festzustellen, ob's am Ventil lag, oder nur ein Schlauch etwas geleckt hat.
    Notlauf hatte ich mal nachdem sich ein Marder an den Senesorschläuchen vergangen hatte.
     
  12. Weekendwarrior

    Weekendwarrior Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Oberpfalz
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    /
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Bluemotion
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    Bilstein + MAD Höherlegung 235/70 R16,
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0
    @TomLinz oder ein anderer Spezialist hier.
    Ich suche die Teilenummer zu pos. 26 und 27 auf der 2. Explosionszeichnung (Schraube und Mutter) . Bei mir ist der Wandler mit plastik Nieten befestigt. Würde aber gerne den Wandler tauschen und danach auch wieder befestigen ;)
    Leider sehen die Plastiknieten nicht so aus als ob sie zerstörungsfrei zu entfernen sind.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 15 Okt. 2018
  13. steini-vati

    steini-vati Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Dez. 2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Guntramsdorf, NÖ
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    10/2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    sehr umfangreich
    Umbauten / Tuning:
    40mm ABT; 19" Etabeta; Funk-RFK; schwarze Heckleuchten; Kühlergrill; Scheiben doppelt verdunkelt; Teppich ab B-Säule selbst verlegt; Mittelkonsole Eigenbau; Brillenfach vom Golf 4; diverse Kleinigkeiten
    Hallo
    Ich weiss nicht ob auch ich vom N75 Problem betroffen bin.Ich such schon eine Weile nach Berichten vom ähnlichen Geräusch aber bin noch nicht fündig geworden.

    Und zwar tritt bei mir ein nicht all zu lautes Vibrieren/Dröhnen im Bereich hinterm Tacho auf (zumindest hört man es aus dieser Richtung).
    Immer zwischen ca 30 und 90km/h bei konstant gehaltener Drehzahl.Sobald ich ein wenig vom Gas gehe oder Gas gebe ist es sofort weg.

    Ich hoffe ich bin nicht der Einzige der dieses Geräusch kennt da es sehr nervig ist und immer mit lautem Radio fahren ist auch keine Dauerlösung.
     
  14. nicnac66
    Themen-Starter

    nicnac66 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juni 2010
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT-Ing
    Ort:
    Erfurt
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Scheibenfolie, AHK, GRA, Alubutyl, RFK, diverse Elektrik
    FIN:
    7HC
    Hallo steini-vati, ich fürchte bei Dir ist da etwas anderes im Busche.
    Vielleicht ist nur irgend etwas locker und bei der richtigen Drehzahl fängt es an zu schwingen.
     
  15. steini-vati

    steini-vati Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Dez. 2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Guntramsdorf, NÖ
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    10/2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    sehr umfangreich
    Umbauten / Tuning:
    40mm ABT; 19" Etabeta; Funk-RFK; schwarze Heckleuchten; Kühlergrill; Scheiben doppelt verdunkelt; Teppich ab B-Säule selbst verlegt; Mittelkonsole Eigenbau; Brillenfach vom Golf 4; diverse Kleinigkeiten
    Guten Morgen Nicnac.
    Hab schon befürchtet dass es an was anderes liegt und ich weiter den Zerstörer meines Nervenkostüms suchen kann.
     
  16. Catfish_1

    Catfish_1 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Apr. 2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    25436 Uetersen (S.-H.)
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2012
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0
    Hallo, wie kann ich den defekten Schlauch wechseln...? Der Anfang / Ende (gelber Pfeil) ist nicht zugänglich bzw. nicht zu sehen. Was muss alles ausgebaut werden um diesen Schlauch zu wechseln?
     

    Anhänge:

  17. Worschtel

    Worschtel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2011
    Beiträge:
    4,393
    Medien:
    4
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    1,893
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    OBM
    Ort:
    Mühltal (Hessen)
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2005 (EG von 02.12.2004)
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    2 el. Schiebetüren,
    AHK (abnb.),

    VCDS
    "So wird's gemacht"
    Umbauten / Tuning:
    So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
    Getriebe 2014 instandges.
    AHK nachg. mit D+&L+,
    RFK (KZ) an AV-Adapter,
    ClimAir-Windabweiser,
    iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
    LED-Türbel. unten,
    Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
    T5-Board Aufkleber
    Spurplatten-50mm
    Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H0699xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H13 / AXE HGE
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)
    Wenn du nicht an den Anfang/Ende dran kommst:

    "Neues Stück passenden Schlauch, zwei Tüllen und vier Schlauchschellen - und gut ist. ;) "

    Sofern es bei dem Schlauch nicht auf die genaue Länge drauf an kommt. :confused:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden