Alpine SPC 108T6

tuli108

Aktiv-Mitglied
Ort
Stuttgart
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
03/2019
Motor
TDI® 110 KW EU6 / 6d-temp CXHA
DPF
ab Werk
Motortuning
noch nicht
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus
Extras
so einiges, was dem Ü60 das Leben einfacher macht
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Guten Abend,
kurzer Erfahrungsbericht, ich hab mir dieses Plug and Play System grade eingebaut.
Warum die Alpine ?
Besfestigung der Tieftöner mittels Stahlringen, kein Vernieten mehr.
Clipmontage der Hochtöner, kein Heisskleber mehr.
Geiles Aussehen der Hochtönerabdeckungen.
Das Set passt 100%, sehr gut verarbeitet. Massiver Stahlring mit Dichtung zwischen Tür und Lautsprecher.
Sehr ordentliche Einbauanleitung, einziges Manko, geht nicht darauf ein, vom welcher Seite die Schaltereinheit Fahrer ausgeclipst werden muss.
Alles soweit entdröhnt und gedämmt, hinter die A Säulenverkl noch etwas Akustikvlies.
Die Gummi Schalltrichter hatten meine Standard 20 cm Lautsprecher schon, die passen auch wieder, müssen nur mit Klebeband oder Dämmresten fixiert werden, sitzen sonst zu locker.
Klangerlebnis, wow. Sehr natürlich und ordentlich Druck schon bei geringer Lautstärke, dann merkt man aber, dass zB die Mosconi Lösung von SEK fehlt, da muss ich noch ran….
Was hab ich versaut ? Position Schalltrichter nicht gemerkt, ok, kann man einigermassen logisch hinkriegen.
Auf der Fahrerseite ist mir die Türentriegelung hinten am Bowdenzug eingerastet, nicht aber der Bügel vorn. Sch…., aber der Zug hält da wie Teufel, ich krieg das Ding nicht mehr aus der Halterung raus. Türentriegelung funktioniert aber.
Dann noch beim Rumfluchen einen Webasto Aufkleber entdeckt, aber ich wüsste nicht, wo unser Bulli eine Standheizung hätte.
 
mir schwant, er hat einen Zuheizer...
 
Servus zusammen,

ich habe mit jetzt auch das Alpine Set gekauft, hauptsächlich wegen den schicken HT Gittern :-) Hat etwas vom Burmester Look.

Habe jetzt erstmal die HT verbaut und noch ordentlich die A-Säulen Verkleidung und die HT selber gedämmt. Alleine der Austausch macht sich schon deutlich bemerkbar. Türendämmung und der Verbau der Tieftöner kommt dann die nächsten Wochen.

Anleitung sowie auch das Zubehör ist wirklich iO, aktuell gibt es das Set für 320,- inkl Versand (Stand 17.7.22)

Gruß
Peter
 
Hallo liebe Community,
Gerne möchte ich auch meine Erfahrungen berichten. Habe das Set im Januar bei einem Alpine Fachhändler einbauen lassen. Mir fiel sofort auf, dass nur der rechte Hochtöner bei bestimmten Frequenzen knarzt. Was folgte, ist eine Odyssee aus besuchen bei meinem Händler in Castrop-Rauxel. Dieser Händler sah das Problem - ebenso wie ich- in der Hardware. Habe das discover Media Pro und es erscheint uns so, dass das Zusammenspiel mit diesem System und der Endstufe nicht passt.
Sicher ist: es gibt mittlerweile zwei Endstufenversionen (1.0 und 1.1) Ich hatte beide verbaut, das Problem blieb bestehen. Bis heute. Am kommenden Mittwoch bekomme ich zum zweiten Mal die Version 1.1 verbaut. Ich habe wenig Hoffnung und weiß von mindestens einem weiteren Fall in diesem Forum, da wir im steten Austausch waren. Das Problem tritt immer kurz nach der Hälfte des maximalen Pegels auf und ist nur rechtsseitig. Ich bin sehr enttäuscht und verärgert. Werde weiterhin berichten!
Stehe für Fragen gern bereit
 
Hallo

Da wird im Leben kein Schuh draus.
Wenn Du einen gewissen Pegel haben möchtest muss da eine Stufe rein.
Die optisch attraktiven Abdeckungen der Hochtöner machen das nicht besser.

Gruß Bernd
 
Hallo zusammen,

kurzer Erfahrungsbericht zu den Alpine SPC-108T6 von mir:

Obwohl ich ganz zufrieden mit den VW-Lautsprechern war (vorne hatte ich die 20 cm-Mittel-/Tieftöner in den Türen), hab' ich kürzlich bei einem guten Angebot zugeschlagen und bin auf Alpine SPC-108T6 umgestiegen.

Aggregateträger und Türpappe ordentlich gedämmt hatte ich vorher schon. Nun hab' ich noch zusätzlich zwei Streifen Alubutyl von innen auf die Türaußenhaut geklebt, einen über, einen unter den Seitenaufprallschutz.

Das Ergebnis des Umbaus: Beeindruckend! Deutlich detailreicher und klarer, schöne Bühne, spürbar weiter nach "unten" reichender, differenzierterer Bass. Die Musik hat gegenüber den Fahrgeräuschen auch bei normaler Lautstärke nun viel mehr die Oberhand.

Sicher, mit Endstufe, Subwoofer usw. wäre noch mehr drin. Aber die gut 300 Euro, die mich das jetzt gekostet hat, waren für mich sehr gut investiertes Geld. Vielleicht packt's mich ja irgendwann wieder, aber für den Augenblick genieße ich das sehr :-).

Zum Wechsel der Türlautsprecher:
Ich fand das Herausbohren der Nieten insofern knifflig, als sie gerne plötzlich - schwupps - nachgeben und in die Tür plumpsen. Natürlich habe ich meine Finger (mit Handschuhen, sonst bohrt man sich mit dem 5mm-Bohrer - in der Anleitung steht glaube ich 8mm, aber der ist zu groß und kann beim Ausbohren den Aggregatenträger beschädigen - schnell mal in die Finger) innen dagegen gehalten, aber auf jeder Seite ist mit dennoch eine der unteren Nieten durchgerutscht. Die hab' ich mit einem Staubsauger mit flacher Düse schnell wieder herausbekommen. Dann muss man auch beim Festschrauben der neuen Ringe aufpassen, dass einem die Muttern nicht abhauen. Ich hab's so hinbekommen, aber vielleicht ist es eine gute Idee, die mit einem Streifen Tesafilm zu "sichern". Ich habe beim Festschrauben der Ringe übrigens blauen UHU-Schraubenfest benutzt. Die VW-Schalltrichter passen auch auf die Alpine und sitzen bei mir ohne weitere Befestigung sehr satt.

Viel Spaß beim Einbau und Musikgenuss!
 
Hallo,
voller Euphorie habe ich nun auch die 108T6 bestellt. Leider fangen die Probleme schon an den Hochtöner an. Ich bekomme die einfach nicht rein. Gerade ein CLIP rastet ein. Bin schon am Schleifen der Plastik an den Clips und an der Plastik der A-Säule es wird kein Deut besser. Kann mir jemand helfrn, was ich falsch mache? Oder habe ich wieder eine komische Ausführung der A-Säule? Ist irgendwie so eine Doppelplastik und viel zu dick. Bin echt am verzweifeln.
Grüsse
 

Anhänge

  • IMG_20240514_204012.jpg
    IMG_20240514_204012.jpg
    122,8 KB · Aufrufe: 31
Hallo

was sagt denn der Händler dazu?
Eventuell kann er helfen oder umtauschen.

Gruß Bernd
 
Die zweite Plastikschicht ist bestimmt zur Versteifung gedacht, nur komisch dass dieses Problem mit dem Einbau bisher nicht bekannt war und ich wohl ein Einzelfall bin.
Habe dann die zweite schicht unmittelbar um die Hochtöneröffnung "weggelötet" und danach passen die Einsätze hervorragend.
Alles eingebaut, Türen waren schon vorher für die alten Lautsprecher ordentlich gedämmt. Der Wow-Effekt wollte leider noch nicht so richtig eintreten. Die Höhen spielen aber feiner, dass hört man gut raus. Untenrum hat sich noch nicht viel getan. Werde die Tieftöner Membran und Sicke jetzt noch eine zeitlang einspielen und dann wirds schon besser klingen :)
Habe vor einem Jahr ein Androidradio mit DSP eingebaut, da war der Unterschied zum Originalen Composition Media enorm.

Grüße
 
Hallo

ich habe schon ein paar Systeme im T5/6/6.1 gehört.....und eingebaut.
Trotz das wir Alpine führen, bekommt das Lautsprecherset von Alpine keine Empfehlung.
Die Erfahrung hat auch ergeben.... auf jeden Fall eine Endstufe dran.
Letztendlich muss der persönliche Geschmack entscheiden.

Gruß Bernd
 
Hallo

ich habe schon ein paar Systeme im T5/6/6.1 gehört.....und eingebaut.
Trotz das wir Alpine führen, bekommt das Lautsprecherset von Alpine keine Empfehlung.
Die Erfahrung hat auch ergeben.... auf jeden Fall eine Endstufe dran.
Letztendlich muss der persönliche Geschmack entscheiden.

Gruß Bernd
Was genau stört dich am Klangerlebnis der Lautsprecher? Finde die Komponenten sehr hochwertig und auch das Gewicht des Tief-Mitteltöner hat mich beeindruckt. Nach unten geht es nun weitaus tiefer und die Hochtöner lösen ganz gut auf. Einzig die Pegelfestigkeit der Bässe in höheren Bereichen (Membran schnarrt) könnte besser sein. Aber wie gesagt, vielleicht spielt sie sich noch etwas ein und die Membran wird geschmeidiger :D.
Und durch meinen 16 Band Equalizer kann ichs meinem Klanggeschmack sehr gut anpassen. :)
Grüße
 
Hallo

wenn es Dir gefällt ist ja alles richtig.
Ich habe halt die Möglichkeit viele verschiedene Lautsprecher zu hören.
Die Optik oder das Gewicht von einem Lautsprecher sagt ja nichts darüber aus wie er sich in verschiedenen Einbauorten verhält.
Es muss ja nicht mir zum Schluss gefallen, sondern dem Kunden.
Jeder hört anders.

Gruß Bernd
 
Zurück
Oben