Alpine Lautsprecher Upgrade T6.1 Plug n´Play

Nö aber bei dem aktuellen Mist der drin ist. Und sie ganz hinten sitzen. Und ich nur die hecklautsprecher ansteuere kommt vorne nicht wirklich was an was ein Gespräch verhindern könnte 🙈😂
 
Bei Gladen bekommst du was du bezahlst, das ist alles sein Geld wert.
Den hinteren Lautsprechern würde ich maximal einen Endstufenkanal bereitstellen.
Bevor du mehr Geld dafür ausgibst, würde ich das Geld immer in das Frontsystem stecken. Davon hast du mehr.

LG
 
Jetzt habe ich mir diesen ganzen Thread durchgelesen und bin einigermaßen unsicher… 😉

Wir wollen die werkseitigen Lautsprecher ersetzen, soweit so gut. Natürlich sollen auch die Türen ordentlich gedämmt werden. Ich möchte das Projekt selbst einbauen, von daher sollte es soviel wie möglich “Plug’n’play”. Unser Anspruch ist ein sehr guter Klang, allerdings sind wir weit entfernt von HiFi-Ansprüchen, die Notwendigkeit eines Subwoofers leuchtet aber schon ein 😉

Im ersten Step sollen die Front-LS ersetzt werden...

Hat jemand im Raum Ruhrgebiet das Alpine System (mit oder ohne Subwoofer) verbaut und könnte ich mir das einmal anhören? Alternativ das System GLADEN ONE - T6.1 APPEARANCE.

Oder gibt es andere vergleichbare Lösungen?


Vielen Dank für eure Antworten

 
Also mit dem Alpine System passiert am Werksradio nicht all zu viel, der Wirkungsgrad ist nicht sehr hoch. In Verbindung mit einer Endstufe geht es natürlich besser voran.

Da du ja selbst einbauen möchtest macht es aus meiner Sicht Sinn, dich für einen Händler zu entscheiden, der dir am Ende auch ein Komplettsystem anbieten kann, denn die Alpine Subwoofer DSP Lösung kann ich nicht empfehlen, klanglich nicht überzeugend und dazu nicht nachträglich programmierbar.
 
Ich habe gerade in unserem Wohnmobil auf Anraten vom @Gack ein Helix Compose Basic verbaut. Obwohl der dort verbauten Naviceiver LZK und 30-Band EQ hat und das System für sich wirklich gut klingt, bleiben Welten zum vollaktiven System mit DSP in unserem Bulli. Du kannst die einbaubedingten Mängel einfach nicht so kompensieren, dass sich eine stabile Bühne mit perfekter Räumlichkeit ergibt.

Ja, die vollaktive Version ist teuer. Wenn es billiger sein sollte, würde ich eher im ersten Schritt eine M5.4 nehmen und die Serientröten vollaktiv dranklemmen. Dazu braucht man nichtmal den teuren Match-Kabelbaum, der mitgelieferte lässt sich entsprechend anpassen.

Als Subwoofer tut es sicher statt eines ARC8 auch ein Helix K8W.

Später könnte man dann über einen Tausch der Speaker nachdenken. Da würde ich aus Erfahrung eher in die 400-500€ Schublade greifen.
 
Hallo

ich empfehle es immer direkt komplett zu machen.
Die Hardware für 2 Wege aktiv plus Subwoofer gehen ab rund 1500€ los (Dämmung, Kabel und Kleinteile mit eingerechnet).
Wenn es stufenweise passieren soll, dann anfangen mit Lautsprecher vorne tauschen und Türdämmung.
Wenn es länger so laufen soll, ne ATOMO dran.
Die kann man entweder später wieder verkaufen oder für den Subwoofer als separate Endstufe benutzen.
Die Hochtonabdeckung vom Apperance gibt es bei uns auch für das Zero Pro und Pro Lautsprecher.


Gruß Bernd
 
Hallo zusammen

ich habe mich mal hier durch den Thread gekaut. Da verliert man etwas die Lust auf Alpine ;) So schlecht scheint es aber nicht zu sein. Zwei Fragen:

1) Wenn ich es richtig verstehe, funktioniert das Alpine System mit Sub auch mit dem Basis-Radio von VW (Composition Audio) - das habe ich nämlich. 2) Ich traue mir den Selbsteinbau nicht so richtig zu. Kann mir jemand eine Adresse in Baden Würtemberg, Bayern oder der Schweiz empfehlen, wo ich für den Einbau hinfahren kann? Wohne in Basel! Am besten wäre es eine Adresse, die mir auch gleich die Geschwindigkeitsregelanlage einbauen könnte, die brauche ich nämlich auch noch :)

Dank für eure Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jedes System funktioniert auch mit dem Basis-Radio. Das Alpine mit Sub und Endstufe ist halt einfach wenig Leistung fürs Geld mit lächerlichen 28W RMS vorne und passiver Trennung. Wo in etwa wohnst Du denn? Ist ja schon ein weiter Bereich, den Du genannt hast...
 
Jedes System funktioniert auch mit dem Basis-Radio. Das Alpine mit Sub und Endstufe ist halt einfach wenig Leistung fürs Geld mit lächerlichen 28W RMS vorne und passiver Trennung. Wo in etwa wohnst Du denn? Ist ja schon ein weiter Bereich, den Du genannt hast...
In Basel an der Grenze. Habe auch noch Gladen und Eton angeschaut – glaub wäre mit allen drei zufrieden, würde also das nehmen, was sich in der nähe und einfach einbauen lässt. Eton hat einen kleinen Sub, der lässt sich vlt einfacher unter dem Fahrersitz anbringen – habe zweiersitzbank, also muss es unter den fahrersitz (?)
 
Zuletzt bearbeitet:
In Basel gibt es nur eine Antwort: Fortissimo in Friedrichshafen :)
 
Hallo

solange da ein Gladen Hochtöner dahinter steckt, ja.
Ich müsste das bei Gladen anfragen.
Das Abdeckgitter (Paar) mit Hochtöner und Weiche liegt bei 259€.

Gruß Bernd
 
Zurück
Oben