AGR Ventil oder Temperatursensor Turbolader?

Dazan

Jung-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2007
Motor
TDI® 128 KW
Getriebe
6-Gang
Hallo in die Runde! Ich lese schon seit Längerem fleißig mit, Schreibe aber erst jetzt zum ersten Mal etwas, da ich mich beim jetzigen Problem nicht entscheiden kann wie ich vorgehen soll.
Zu den Symptomen: In den letzten Woche hat der Bulli ab und zu plötzlich keine Leistung im untere Drehzahlbereich und die Vorglühlampe leuchtet auf mit der Meldung "Motorsteuerung". Das ist vielleicht ca 5 Mal in den letzten zwei Wochen passiert, ansonsten fährt er noch ganz gut.
Habe einige Einträge gelesen und schnell zum Schluss gekommen es liegt höchstwahrscheinlich am AGR Ventil. Ich habe den bus in die Werkstatt gebracht (nicht VW, freie Werkstatt) und meine Meinung zum Problem gesagt. Die Werkstatt hat den Fehler ausgelesen und mir gesagt es sei ein defekter Temperatursensor im Turbolader. Kostenfaktor um den Sensor auszutauschen ca 450 Eur, jedoch müsse man dafür den Turbolader abschrauben und es besteht die Gefahr, dass am Turbolader was passiert (Gewinde beschädige oder sowas). Auf die Frage ob es nicht eher vom AGR Ventil kommen könnte habe ich nur die Antwort bekommen, es könnten ja ganz viele verschieden Dinge sein. Ich will jedoch keine 450Eur für einen defekten Temperatursensor bezahlen, wenn es am Ende doch was anderes ist. Ich habe erstmal das Auto wieder und einen Termin für in 2 Wochen. Gerade tendiere ich dazu den AGR Ventil selber auszutauschen. Ich würde es mit einem Freund machen der sich mit Schraube ziemlich gut auskennt.
Kann jemand meinen Fall besser einschätzen als ich, also ob das Problem eher vom Temp.Sensor oder vom AGR kommt? Wäre es bei einem defekten Temp.Sensor auch nur ab und zu bemerkbar?
Ich würde mich über jeglich Hilfe sehr freuen!
 

Maikvr700

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Was für ein Motor? Wüsste nicht das ein Temperatursensor am turbo sitzt. Mal bei meinem axe nicht. Meiner hat vor kurzem auch geruckelt und leistung weggenommen bzw keine volle leistung. Habe den Dieselfilter gewechselt auf verdacht. 15 min arbeit und siehe da... Nachdem er wieder lief, kein ruckeln mehr und besserer durchzug... Evt auch ein problem bei deinem?
 

Harry Pitty

Top-Mitglied
Ort
Großraum Stuttgart
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
1.Quartal 2007
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein / BNZ
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
LR, zul. Gesamtgewicht 3.200 Kg, Heckflügeltüren
Umbauten / Tuning
SCA 193 hinten hoch
Diesel Standh.4 KW Airtronic D4
Schnierle Alusystemboden M1
AHK (abnehmbar)
Baer Look System
3x Seitz Fenster S4
Tempomat, 2 Drehsitze
235/55 R17 103H
Climair
FIN
WV1ZZZ7HZ6H14XXXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HK
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
EX-VW Werkswagen aus WOB
Zuletzt bearbeitet:

exCEer

Top-Mitglied
Ort
Landkreis Karlsruhe
Mein Auto
T5 DoKa
Erstzulassung
24.01.2012
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nie nicht
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Basis
Extras
Batari-Absetzkabine, MV-Einzelsitz hinten, VCDS-Kabel, VAG dashcom + dashcan
FIN
WV1ZZZ7JZCX010xxx
Hallo @Dazan ,
ist das Problem noch aktuell?

Grüße
Jochen
 
Themenstarter|in

Dazan

Jung-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2007
Motor
TDI® 128 KW
Getriebe
6-Gang
@exCEer Ja, ist noch nicht behoben. Ich habe mir die Meinung einer zweiten Werkstatt geholt und sie meinten auch es sei der Fehlercode P2080: Abgastemperatursensor 1. Der Bus fährt ansonsten aber normal, bloß die Motorlanpe leuchtet. Abgastemperatursensor werde ich auf jeden Fall austauschen und hoffe, dass der Leistungsverlust der vor einigen Wochen aufgetreten war (mit Notlauf usw) daher kam und dass sich nicht noch mehr dahinter birgt...
Macht es Sinn das AGR Ventil auszubauen und zu reinigen? Man ließt ja öfters dass einige das machen...
 
Themenstarter|in

Dazan

Jung-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2007
Motor
TDI® 128 KW
Getriebe
6-Gang
Hat vielleicht noch jemand Erfahrung mit dem Wechsel des Abgastemperatursensor 1? Scheint etwas schwieriger zu sein da ranzukommen als bei den anderen. Bis jetzt ab ich nur diesen Thread dazu gefunden wo allerdings nicht so viele Details enthalten sind:
Also wenn jemand seine Erfahrung oder Einschätzung damit teilen könnte, würde es mich weiterhelfen! Danke! schonmal!
 

exCEer

Top-Mitglied
Ort
Landkreis Karlsruhe
Mein Auto
T5 DoKa
Erstzulassung
24.01.2012
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nie nicht
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Basis
Extras
Batari-Absetzkabine, MV-Einzelsitz hinten, VCDS-Kabel, VAG dashcom + dashcan
FIN
WV1ZZZ7JZCX010xxx
Hallo Dazan,
ein Marderschaden am Kabel des Sensors kann es nicht sein? Du siehst den Sensor von oben, er befindet sich im Bereich Abgaskrümmer/Turbo, verfolge bitte mal das Kabel, das geht in den "schwarz/rot/gelb"-Steckerblock an der Spritzwand Motorraum.

Der Sensor sitzt am Turbo, nicht im Turbo. Es gibt keinen Grund, den Turbo zum Tausch des Sensors auszubauen. Er wird sich allerdings nach 14 Jahren sicher nicht ohne sich zu wehren lösen lassen.

AGR-Ventil kann man bestimmt gerne mal reinigen, aber ich würde erst mal den Fehler mit dem TempSensor beseitigen und dann schauen ob er wieder läuft. Nach dem TempSensor wirst du eh so schnell keinen Nerv mehr auf AGR-Ventil haben.

Grüße
Jochen
 
Themenstarter|in

Dazan

Jung-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2007
Motor
TDI® 128 KW
Getriebe
6-Gang
@exCEer Danke für deine Antwort, Jochen! Nach Marderschaden habe ich nicht geguckt, werde ich aber machen, denn ich kann es nicht ausschließen. Und danke für die Infos, wo der Tempsensor sitzt und wie man da rankommt. Werde ich dann bestellen und mich mal an die Arbeit machen. Ich berichte wie es lief oder falls da noch was aufkommt...
 
Themenstarter|in

Dazan

Jung-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2007
Motor
TDI® 128 KW
Getriebe
6-Gang
Also das Problem ist doch größer als "nur" Temp. Sensor... 😭
Als ich heute den Temp. Sensor genauer inspiziert habe um zu sehen ob ein Marderbiss zu finden ist, ist mir aufgefallen, dass der Turbolader Öl verliert (relativ viel, es hingen schon Tropfen) Ich glaube es ist am Verdichteraustritt (siehe Foto)? Wenn man von oben reinguckt links und Richtung nach außen/oben, an der Verbindung zum dicken schwarzen Schlauch (sorry kenne die Fachbegriffe nicht...).
Naja, da muss ich mir wohl nochmal Rat holen... 😕
Ich frage mich ob der defekt temp. Sensor vielleicht nicht der Grund für die Leistungsprobleme war, sondern eher ein Symptom eines größeren Problems...?
 

Anhänge

  • 20211001_155512.jpg
    20211001_155512.jpg
    284,5 KB · Aufrufe: 9
  • 20211001_160505.jpg
    20211001_160505.jpg
    159,4 KB · Aufrufe: 9
  • 20211001_160444.jpg
    20211001_160444.jpg
    255,3 KB · Aufrufe: 9

exCEer

Top-Mitglied
Ort
Landkreis Karlsruhe
Mein Auto
T5 DoKa
Erstzulassung
24.01.2012
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nie nicht
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Basis
Extras
Batari-Absetzkabine, MV-Einzelsitz hinten, VCDS-Kabel, VAG dashcom + dashcan
FIN
WV1ZZZ7JZCX010xxx
Hallo Dazan,
auf deinem ersten Bild sieht man zwei "Lötverbinder". Das müsste das Kabel vom TempSensor Turbo sein. Wer hat das wann geflickt? Wenn es diese sog. "Quetsch-Föhn-Verbinder" von VW sind dann wurde das Fönen vergessen, damit kann Wasser in die Crimpung eindringen. Da hast du dann deinen Fehler.

Oder habt ihr da "frisch geflickt"?

Das Öl ist nicht schön, aber erst mal nicht dein vorrangiges Problem. Wenn das MSG einen Fehler im Bereich TempSensor 1 schmeisst dann ist da auch die Ursache zu suchen, Verkabelung inclusive.

Grüße
Jochen
 
Themenstarter|in

Dazan

Jung-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2007
Motor
TDI® 128 KW
Getriebe
6-Gang
Ok, danke nochmal für die Info! Ne, ich habe da nichts gemacht, das war schon so. Ich habe den Bus erst seit Mai, wer also davor die Reparaturen gemacht hat weiß ich nicht. Gut dann werde ich mal ein Problem nach dem Anderen abarbeiten...
 
Themenstarter|in

Dazan

Jung-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2007
Motor
TDI® 128 KW
Getriebe
6-Gang
Wenn es diese sog. "Quetsch-Föhn-Verbinder" von VW sind dann wurde das Fönen vergessen, damit kann Wasser in die Crimpung eindringen. Da hast du dann deinen Fehler.
Meinst du damit es könnte vielleicht sogar reichen das Kabel an der Stelle zu trennen und nochmal sauber zu verbinden, oder ist der Sensor höchstwahrscheinlich hin? Wenn man die Verkabelung repariert und der Sensor wieder funktionieren würde, würde die Motorlampe wieder von alleine ausgehen oder muss man dafür erstmal den Fehlerspeicher löschen?
 
Oben