Abgasgeruch im Innenraum 2,5 TDI mit DPF ab Werk - Reperatur-Anleitung

Dieses Thema im Forum "T5 - Downloads / Tutorials" wurde erstellt von Agentschlegel, 4. April 2015.

  1. Agentschlegel

    Agentschlegel Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Rennsport-Ingenieur
    Ort:
    London/England
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    Fahrrad Heckträger / Bett
    Umbauten / Tuning:
    8.5 x 19 AEZ Xylo Felgen
    Bilstein B14 Gewindefahrwerk
    Parksensoren hinten
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6X03336xxx
    Liebe Busfahrer,

    Dank der Hilfe bei der Diagnose des Problems durch Mitglieder hier im Forum habe ich mal versucht das Problem
    mit der defekten Dichtung zwischen Krümmer und Turbo selbst zu lösen und ich denke es hat gut geklappt, ich bin für Feedback jeder Art natürlich sehr dankbar.
    Bei laufendem Motor ist im Motorraum unterhalb des Krümmers deutlich das austretende Abgas zu spüren und an den schwarzen Fingern zu sehen.

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Dichtung 23 ist der Übeltäter gewesen und wie man diese wechseln kann, wollte ich hier kurz beschreiben.

    Ich habe beim Ausbau alle offenen Löcher vom Turbolader mit Lappen verschlossen damit das keine Schrauben etc. drin landen.
    Die Wasserschläuche habe ich gefaltet und mit Kabelbindern gesichert.
    Ich habe das Kühlmittel nicht abgelassen und eine schöne Sauerei veranstaltet, wer die Reperatur in seinem Schlafzimmer durchführt,
    sollte also besser das Kühlmittel ablassen.

    Los gehts!

    1. Hochdruckluftschlauch vom Turbolader im Motorraum ausbauen, dannach die obere Abdeckung des Luftfilterkastens und dann den unteren Teil ausbauen.
    2. Jetzt ist der Weg frei, um an die Schlauchschelle für die Turboansaugleitung zu kommen. Diese auch ausbauen.
    3. Als nächstes alle (2-3?) Schläuche von den am Zylinderkopf angeschraubten Kühlwasserrohren abbauen.
    4. Die 2 Schrauben dieser Rohre am Zylinderkopf und am Halteblech lösen und die Rohre abnehmen.
    5. Jetzt kommt der AGR - Kühler inkl. Halterung raus. (Teile 1-3, 24-26)
    6. 3 Schrauben des Flanschen zwischen Krümmer und (Teile 5 und 6) lösen.
    7. Nun die Fummelsarbeit: Krümmerschrauben abdrehen und die Stehbolzen mit herausdrehen, sonst kann der Krümmer nicht nach oben raus!
    Auf der Unterseite des Krümmers ist das wirklich kein Spass ohne Sicht zwei Muttern auf den Bolzen zu kontern.
    8. Dann sollten die Teile 21-23 zusammen mit dem Krümmer herausgenommen werden können.

    So, das Schlimmste ist überstanden. Ich hab natürlich einen Stehbolzen abgerissen, grrrr. Also den Rest mit 3mm aufgebohren, einen Torx-Bit eingehämmern und raus damit.
    Jetzt kommt das Reinigen und Schleifen aller Dichtflächen und dann baut man Alles in umgekehrer Reihenfolge wieder zusammen.

    Wichtig ist natürlich das man zunächst den Krümmer festzieht und dann die 3 Schrauben des Flansches (Krümmer/Turbo) damit keine Kräfte zwischen Krümmer und Turbo entstehen
    Der Aufwand durch die Motorhaube an die Dichtung 23 zu kommen ist nicht zu unterschätzen, es hat gut 2-3 Stunden gedauert bis wieder mit dem Einbau begonnen werden konnte. Da ich allerdings keine Bühne besitze, kam für mich der Tausch der Dichtungen von "unten" nicht in Frage und es ging auch so.
    Nach dem Wiedereinfüllen des Kühlmittels habe ich eine kleine Runde (5-min) gedreht, die Kühlmittelwarnlampe ging an und ich habe Kühlmittel nachfüllen müssen. Dannach gabs keine Probleme mehr.

    Ein Hinweis noch! Beim Einbau des Kaltluftschlauches (Ansaugseite) am Turbo ist der Luftfilterkasten ja noch nicht eingebaut. Die Öffnung für diesen Schlauch am Luftfilterkasten ist nicht parallel zur Motorwelle sondern ca 10 Grad im Uhrzeigersinn verdreht, wenn man von oben in den Motorraum blickt. Das sollte beim Festklemmen der untern Schlauchschelle des besagten Kaltluftschlauchen bedacht werden, und dieser auch leicht verdreht eingebaut werden.

    Für die Reperatur habe ich benötigt:

    10 Stehbolzen für Krümmer Teile Nr: N 901889
    12 Krümmermuttern (Teil 9) N 908946
    1 Krümmerdichtung (Teil 7) 070253039D
    1 Metalldichtung Turbo/Krümmer (Teil 21) 070253117
    1 Kegeldichtung (Teil 23) 070253115
    1 AGR-Kühler Eingang Dichtung Metall ( Teil 3) 03L131547
    1 AGR-Kühler Ausgang Dichtung 069131547D

    Neben Standardwerkzeug braucht man unbedingt eine Schlauchklemmenzange und eine Nuss für M8 Vielzahn.


    Frohe Ostern

    Björn

    Edit: Nachtrag der Teile-Nummern [Kalli]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. April 2015
    HolliJott, adda1982, cs_ und 2 anderen gefällt das.
  2. Kalli

    Kalli Guest

    Hallo Björn,

    bei der Nummer mit dem Stehbolzen, da kam bestimmt "Freude" auf ! :rolleyes:
    Hattest Du diese gleich auf Verdacht mit den Dichtungen geordert oder nachgekauft ?

    Nur für die Statistik: Was haben die Dichtungen mit den Stehbolzen zusammen ungefähr gekostet ?

    Ansonsten. Herzlichen Glückwunsch ! :)

    Habe verschoben. ;)

    Wenn du noch Motorkennbuchstaben und eventuell die Teilenummern posten könntest.
    Danke.
    Könnte ich dann oben mit Deiner Erlaubnis in Deinen Betrag einpflegen.
     
  3. JMichl

    JMichl Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10.07.2009
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Hallo Björn,

    Danke für Deine tolle Beschreibung zum Austausch der Dichtungen.
    So wie es aus sieht habe ich bei meinem 1,9 TDI undichte Krümmerdichtungen (Ölverschmierter Motorblock auf der Seite des Turboladers und leichter Ölverlust). Möchte ebenfalls die Dichtungen tauschen.

    @Kalli: Dichtsatz mit Stehbolzen für 29,90 € Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Wo hast Du denn die tolle Schemaskizze für deinen Motor her ?

    Bei meinem 1,9 l scheint es ähnlich zu sein aber eine genaue Skizze vom 1,9 l wäre mir lieber !

    Grüße Hannes und Frohe Ostern
     
  4. Agentschlegel
    Themen-Starter/in

    Agentschlegel Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Rennsport-Ingenieur
    Ort:
    London/England
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    Fahrrad Heckträger / Bett
    Umbauten / Tuning:
    8.5 x 19 AEZ Xylo Felgen
    Bilstein B14 Gewindefahrwerk
    Parksensoren hinten
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6X03336xxx
    Guten Morgen Hannes,
    Guten Morgen Kalli,

    Ja das mit dem abgebrochenen Stehbolzen war nicht gerade der Höhepunkt des Tages.
    Ich hatte wirklich schon Bolzen zur Reserve gekauft. der Bolzen war glücklicherweise 2mm im Block abgebrochen.
    Dafür hab ich mit einen kleinen Zylinder mit 20mm Durchmesser und mit 6,8 mm Kragen (Kernloch des M8 Gewinde) gedreht und ein 3mm Lock durchgebohrt.
    Damit war das Ausbohren dann ein Kinderspiel.

    Ich bin nicht ganz so günstig weg gekommen mit den Dichtungen und habe insgesamt ca. 75 Euro bezahlt.

    Das Diagramm ist mir zufällig über den Weg gelaufen als ich nach "T5-Muffler-Gasket.Leak" oder sowas gesucht habe.
    Das ist eine Website unsere Kollegen auf der Insel :-)
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Viel Spass beim Eiersuchen

    Björn

    PS: Die Teilenummern liefer ich noch nach, bin gerade nicht in der Nähe der Rechnungen
     
  5. Flolevin

    Flolevin Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe HH
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    02/06
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nö nicht das ich wüßte
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Sport Edition
    Extras:
    Voll
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H092xxx
    Hallo
    Bei mir ist der AGR Kühler Abbil.2 am Flansch/Wellrohr gerissen.
    Hat jemand Erfahrung mit wie lange der Ausbau dauert?
    Ich habe vor es einfach zu schweissen nur glaube ich im eingebauten Zustand da nicht ordentlich ranzukommen.
    Gruß Flolevin
     
  6. Borkenkäfer

    Borkenkäfer Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Bocholt
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    10/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein, wieso
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    GSD, SRA, AHK, Tagfahrlicht (ab Werk), Ablagepaket, FSE, Außenspiegel elektr. anklappbar, integr. Ki
    Umbauten / Tuning:
    Ambientebeleuchtung, AZEV R Felgen, Zuheizer aufgerüstet, LED Rückleuchten, LED Einstiegsleuchten, Coming home leaving home Beleuchtung, KAW Federn, beleuchtete Mittelluftausströmer
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H042xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Hallo Björn

    erstmal herzlich Glückwunsch zur Reparatur und zu dieser Anleitung

    Wie genau hat die Doagnose ausgesehen.

    Habe seit neustem auch ein ähnliches Problem.

    Abgasgeruch im Innenraum, nach erster Untersuchung kommt warme Luft und Abgase im Bereich des Turbos /Krümmers in den Motorraum.

    Kann aber nicht genau lokalisieren woher die Luft kommt.

    Wie habt ihr das rausgefunden?

    Danke für deine Hinweise

    Kann eventuell die nächsten Tage nicht Antworten, da ich in Singapur bin.

    Uli
     
  7. Agentschlegel
    Themen-Starter/in

    Agentschlegel Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Rennsport-Ingenieur
    Ort:
    London/England
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    Fahrrad Heckträger / Bett
    Umbauten / Tuning:
    8.5 x 19 AEZ Xylo Felgen
    Bilstein B14 Gewindefahrwerk
    Parksensoren hinten
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6X03336xxx
    Hallo Uli,

    also bei mir war die Luft, wenn man seine Finger in der Nähe der Dichtung 23 hatte, nicht nur warm sondern heiss.
    Ausserdem sind die Finger sofort schwarz geworden. Die Diagnose geht natürlich nur richtig, gut wenn der Wagen kalt ist, sonst ist der Krümmer natürlich auch schon warm bzw. glüht8).
    Bei mir war Teil Nummer 22 (Dichtungsflansch oder so was) auch deutlich verrußt.

    Ich wünsch Dir viel Erfolg!

    Björn

    @ Flovelin (Jahre später...)

    Ich denke nur den AGR Kühler auszubauen sollte ziemlich schnell gehen. Das sind ja nur 9 Schrauben plus die Kühlwasserleitungen über dem Motor.
    Wenn ich mich nicht täusche sollte das in einer Stunde ganz locker zu machen sein

    Viele Grüße

    Björn
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. April 2015
  8. Borkenkäfer

    Borkenkäfer Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Bocholt
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    10/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein, wieso
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    GSD, SRA, AHK, Tagfahrlicht (ab Werk), Ablagepaket, FSE, Außenspiegel elektr. anklappbar, integr. Ki
    Umbauten / Tuning:
    Ambientebeleuchtung, AZEV R Felgen, Zuheizer aufgerüstet, LED Rückleuchten, LED Einstiegsleuchten, Coming home leaving home Beleuchtung, KAW Federn, beleuchtete Mittelluftausströmer
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H042xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Hallo Björn
    Danke für Deine Info
    Hab gerade mal mit einem Spiegel geschaut
    Bei mir kommt oberhalb von Teil 10 ruß raustue Teil 10 ist verrußt
    Könnte also auch Dichtung 23 sein.
    Wie lange hast du ungefähr gebraucht?
    Danke und schönen 1. Mai
    Uli
     
  9. Nifty

    Nifty Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Nimmerland
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03-2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    -
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    1BV, 2V5, QA6, RV1, 0NM, N2R Beige, 1D2, 7X2, UF1, 3S4, 4A3, 9T1, 8X1, 6N2, 2E4
    Umbauten / Tuning:
    Felgen ABT AR19 auf Goodyear F1 Assymetric 255/40R19 100Y
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H10xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMH13
    Hallo, bei mir hats auch die Dichtung zwischen Turbo und Krümmer erwischt. Ich werde es aber machen lassen und habe nun von meiner freien Werkstatt den Auftrag bekommen, rauszufinden was wir alles für Teile brauchen werden.

    Am liebsten wäre mir natürlich ein kompletter Satz der die o.g. Teile alle enthält. Aber wenn ich bei Ebay oder sonstwo schaue, dann finde ich nur Sätze mit Krümmerdichtung und Bolzen für den 1.9er. Für den 2.5er sind immer nur die Dreiecksdichtung und die Kegeldichtung zu finden.

    Außerdem braucht man doch noch irgendein Spezialwerkzeug für die Ausrichtung, oder? Teilenummer???
     
  10. ercy

    ercy Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    SH
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    15.05.2007
    Motor:
    TDI® 125 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Moin,

    die Teile sind nicht so teuer. Würde diese nicht über Ebay kaufen. Fahre lieber direkt zu VW. Auf jeden Fall solltest du noch die Dichtung (Teil 11) zwischen Turbo und Flansch kaufen. Falls der DPF vom Turbo gelöst wird, dann auch die Dichtung und Schelle (Teil 18 und 19) zwischen DPF und Turbo.
    Ich habe die Dichtung vom Turbo nicht gesehen. Musste dieses WE alles nochmal machen.
    Ich weiß nicht, wie es beim 1,9 TDI ist, aber wenn möglich, würde ich persönlich den Krümmer nicht lösen. Kannst du, muss aber nicht (war zumindest bei mir so).
    Nur als Tipp: Für die Krümmermuttern würde ich folgendes benutzen:

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Viel Glück. Hoffentlich halten die Bolzen!

    PS: Zum ausrichten gibt es ein Spezialwerkzeug. Eine Schablone für die Krümmerlehre findest du auch im Forum (http://tx-board.de/threads/kruemmerwechsel-selbstgemacht.52319/). Ich habe keins benutzt.
     
  11. Sindaugh

    Sindaugh Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    1.781
    Zustimmungen:
    226
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT Produktmanager
    Ort:
    München NordOst
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    1/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Extras:
    Xenon, Rückfahrkamera, Multiflexbord
    Umbauten / Tuning:
    Umbauten
    WWZH zum Motorwärmen, Getränkehalter manuell, Kederschiene rechts
    Reparaturen
    133tkm - Bremssattel hinten rechts
    133tkm - Kardanwelle, Lager und Gelenke
    144tkm - Querlenkerbuchsen VL
    157tkm - Dichtungen Turbolader
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H080xxx
    Hallo,

    wenn Du die Dichtung zum Krümmer erneuern willst muss laut Leitfaden ein bisschen geschmiergelt werden (Körnung >100). Wenn Du das hinbekommst OHNE dass etwas in den Turbo fällt, dann kommst Du um das Lösen von DPF und Turbo/Motor herum (ist eh eine Drecksarbeit). Der Krümmer bleibt immer dran!

    Die Schelle am DPF würde ich eh nicht ersetzen. Die ist recht massiv und ist nur zum Klemmen und nicht zum Dichten da. Die Dichtung dazwischen würde ich schon machen. Wenn Du den Turbo ausbaust, muss natürlich auch die Dichtung zum Motor neu. Alle Muttern und Schrauben sind zu ersetzen.

    Es gibt eine Lehre für oben... ich würde die benutzen nur um sicher zu sein.

    Viel Spaß
     
  12. supersims

    supersims Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Leipzig
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    Mai 2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Ich muss das Thema nochmal hochholen!

    Bei mir ist jetzt auch Abgasgeruch im Innenraum, 195Tkm.
    Erstmal Danke ans Forum und an die echt hilfreichen Beiträge.
    Die Suche nach dem Leck war gar nicht so einfach, an den Krümmer kommt man schlecht ran, viel sehen kann man auch nicht.

    Nach längerem abtasten bei laufendem Motor habe ich ein Leck zwischen Turbo und Krümmer ausgemacht. Je länger der Motor an war (wärmer) um so mehr (gefühlt) strömte Abgas aus der Verbindung.

    Also auch Dichtung 23? wie oben beschrieben, was würde die Reparatur beim :) Kosten?
    Link nur für Mitglieder sichtbar. hat das Problem beschrieben, für die Reparatur der Verbindung muss der Turbo ausgebaut werden.
    Ich frage mich wenn der Turbo ausgebaut werden muss, ob ich gleich einen neuen Turbo mit einbauen lasse (bei 195.000km) besser wird er ja nicht. Ein bisschen ölig ist er ja auch.

    Nun frage ich mich Turbo Generalüberholt oder ein Neuer, was ist eure Meinung? Gibt es Erfahrungen mit einem Generalüberholten Turbo?
     
  13. Sindaugh

    Sindaugh Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    1.781
    Zustimmungen:
    226
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT Produktmanager
    Ort:
    München NordOst
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    1/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Extras:
    Xenon, Rückfahrkamera, Multiflexbord
    Umbauten / Tuning:
    Umbauten
    WWZH zum Motorwärmen, Getränkehalter manuell, Kederschiene rechts
    Reparaturen
    133tkm - Bremssattel hinten rechts
    133tkm - Kardanwelle, Lager und Gelenke
    144tkm - Querlenkerbuchsen VL
    157tkm - Dichtungen Turbolader
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H080xxx
    Hi,

    wenn Turbo dann neu! Aber ein bisschen ölig ist nicht so schlimm. Wenn Du die Abgasdichtung machst, dann muss auch gleich die Öldichtung neu. Schön sauber machen den Turbo und dann sollte da nix mehr ölig werden.

    Ich würde den Turbo lassen, außer Du bist Dir 100% sicher, dass das Öl vom turbo kommt. Bei mir hat es an der Öldichtung raus gesuppt. Die ist jetzt neu und seit 50 tkm trocken. Mit 180tkm bin ich auch ungefähr bei Deiner Laufleistung und gleiches Baujahr. Ich denke nicht, dass der Turbo ausfällt.

    Ein neuer Turbo kommt so ~750€. Ein und Ausbau sind ca. 4h --> VW 500,-€, freie 200-300€ (je nach PLZ)
     
  14. supersims

    supersims Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Leipzig
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    Mai 2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    DankeLink nur für Mitglieder sichtbar. für die schnelle Rückmeldung.

    Ich werde den Turbo drin lassen, habe mich gerade informiert was ein neuer kostet :-(
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Starker Abgasgeruch im Innenraum trotz Tausch des Abgaskrümmers T5 - Mängel & Lösungen 18. Mai 2017
Hilfe! Abgasgeruch im Innenraum beim 1.9er TDI BRS 75kw T5 - Mängel & Lösungen 12. August 2016
Abgasgeruch im Innenraum, Riss im Krümmer, DPF bei der Gelegenheit warten? T5 - Mängel & Lösungen 30. März 2015
Motorenöl für getunten 2,5 TDI mit ausgebautem Werks-DPF T5 - News, Infos und Diskussionen 15. März 2015
Welches Motoröl denn nun für den R5 2,5 TDI mit DPF? T5 - News, Infos und Diskussionen 9. Januar 2014
ÖL 2,5 TDI DPF , Kaufempfehlung ? T5 - News, Infos und Diskussionen 27. Juni 2012
Abgasgeruch im Innenraum!!! T5 - Mängel & Lösungen 22. März 2007
DPF Nein/ ab Werk ... Ankündigungen des Teams 5. September 2006