2 Batterien 1 Ladegerät 1 Trennrelais und immer noch Fragen ;)

Dieses Thema im Forum "T5.2 - Elektrik" wurde erstellt von fmxxx666, 28 Sep. 2016.

  1. Ricorio

    Ricorio Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Ah wegen der lichtmaschiene ... Ist wohl i.d.Regel eine von Bosch mit 150a. Die Haube hab ich allerdings nicht geöffnet.
     
  2. fmxxx666
    Themen-Starter

    fmxxx666 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Sep. 2014
    Beiträge:
    186
    Medien:
    31
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Bad Segeberg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    El. Fensterheber, Klima, Klimahimmel, Tempomat
    Umbauten / Tuning:
    Webasto Standheizung mit Funk, RFK, Kenwood DNX525DAB, MFL, Großes KI, Lautsprecher, Endstufe, Subwoofer, div 12V elektrik, 230V einspeisung, Ladegerät, LED Bar, Markise, Hackboard, Zweitbatterie, Offroadreifen...
    FIN:
    WV2ZZZ7HZAH24XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    oh das ist dünn :eek:
    8mm² würde ich dir von abraten...
    eher so die Richtung 25mm²-35mm²

    bei 8mm² brutzelt dir ja das Kabel durch bevor die 100A Sicherung überhaupt was mitbekommt

    oder reden wir aneinander vorbei und du willst sagen dein Kabel ist 8 milimeter breit? ;)

    1,5mm² für eine 12V steckdose langen schon aber wenn man kann würd ich trotzdem lieber 2,5mm² nehmen gerade wenn daran mal etwas starkes wie eine Kühlbox o.ä. angeschlossen werden soll.
     
  3. tommy3003

    tommy3003 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juni 2016
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ing.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    Hochdach
    Umbauten / Tuning:
    Fenster Kiravans, Summermobil KB1, Exide Gel ES650, Victron BlueSmart 10A
    Anbei Belastungtabelle VW-Aufbaurichtlinie
    Gilt für Leitung mit 105 Grad Celsius Isolierungs-Grenztemp.!
    Oft wird die KFZ-Leitung aber mit niedriger Grenz-Temp. verkauft!

    Die Leitung zur Steckdose ist abhängig davon, was man für ne Sicherung vorschaltet. Ausserdem steht zumindestens bei meiner Steckdose auch was in der Anleitung dazu.
     

    Anhänge:

  4. Ricorio

    Ricorio Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Oh ja da hast du natürlich recht. Ich meinte 8 mm Durchmesser was Ca. 35 mm2 Fläche entspricht. Steckdose hinten dann 2.5 mm2. Cheers!
     
  5. Ricorio

    Ricorio Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Sehr hilfreich. Danke Tommy
     
  6. Roga

    Roga Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juni 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aachen
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    24.10.2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Moin zusammen,

    ich habe mir vor 2 Wochen einen Trapo von 2011 angeschafft und bauen diesen im Moment zum Camper um.

    Muss mich hier mal kurz einklinken, weil sich mir immer eine Frage beim Nachrüsten einer 2ten Batterie stellt.

    Wenn ihr eine 100Ah Batterie als Zweite nachrüste, wie begrenzt Ihr den Strom?
    Ich weiß noch aus der Ausbildung, dass Akkus immer nur mit einem Ladestrom von 10% im Verhältnis zur Kapazität geladen werden sollen.
    Somit müsste man den Ladestrom ja auf 10A begrenzen.

    Wenn man eine leere Batterie einfach an eine volle hängt, fließen da recht große Ströme.

    Schaltet ihr da noch etwas zwischen oder riskiert ladet ihr immer mit voller Power?
     
  7. tommy3003

    tommy3003 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juni 2016
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ing.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    Hochdach
    Umbauten / Tuning:
    Fenster Kiravans, Summermobil KB1, Exide Gel ES650, Victron BlueSmart 10A
    Das tut nicht not. Lima oder Automatikladegerät gucken auf die Spannung und bleiben unter der Gasungsspannung. Die Starterbatt. hat ja eher weniger Ah und wird auch so geladen. Es gibt auch Ladegeräte mit Temp.sensor, die gucken bei hohem Ladestrom auch auf die Temp.
    Ansonstrn gibts auch die 20% Faustregel.
    Exide gibt z.B.für ein 15A Ladegerät eine Batteriekap. von 20-300Ah an.

    Was lerre/volle Bat.. betrifft, stimmt das schon, aber man hat ja viell. 1-1,5V Unterschied und ja auch Kabelwiderstand dazwischen. Bei diesem Effekt ists aber egal, wie groß die Zweitbatt. ist.
     
  8. tommy3003

    tommy3003 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juni 2016
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ing.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    Hochdach
    Umbauten / Tuning:
    Fenster Kiravans, Summermobil KB1, Exide Gel ES650, Victron BlueSmart 10A
    guck mal hier rein- da steht gleich vornean was zu diesem Problem

    "
    This means that when a discharged battery is connected
    to a fully charged battery, a very short current spi
    ke of limited amplitude will be
    observed. The voltage will then stabilize at approxi
    mately 25,5V (12,75V for a 12V battery) and the cur
    rent will quickly decrease to nearly zero."
     

    Anhänge:

  9. Roga

    Roga Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juni 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aachen
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    24.10.2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ah, das macht die Sache natürlich einfach.

    Danke tommy3003!

    Hätte da direkt noch eine Frage dazu...

    Unter dem Fahrersitz liegt eine rote Leitung (schätze 6 - 10 qmm).
    Kann mir jemand sagen was das ist?
     
  10. tommy3003

    tommy3003 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juni 2016
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ing.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    Hochdach
    Umbauten / Tuning:
    Fenster Kiravans, Summermobil KB1, Exide Gel ES650, Victron BlueSmart 10A
    Die hab ich bei nen Kollegen auch gesehen, haben wir auch nicht rausgefunden.

    Oder hast du diee
    "Elektrische Schnittstelle für externe Nutzung“
    (Klemmleiste im Fahrersitzkasten)“
    UF1
    - dahin müsste so eine Strippe gehen.
     
  11. Roga

    Roga Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juni 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aachen
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    24.10.2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ja, die UF1 hab ich da auch.
    Das ist aber eine etwas dünnere rote Leitung mit 40A abgesichert meine ich.
    die dickere Rote liegt tot glaube ich. Ist alles mit Band umwickelt.
     
  12. tommy3003

    tommy3003 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juni 2016
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ing.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    Hochdach
    Umbauten / Tuning:
    Fenster Kiravans, Summermobil KB1, Exide Gel ES650, Victron BlueSmart 10A
    Ganauso hab ichs da auch gesehen, ist mir en Rätsel. Und dort war keine UF1. Meiner hat sowas nicht.
     
  13. simsone2

    simsone2 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2013
    Beiträge:
    2,045
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    1,127
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Allrounder
    Ort:
    Franken, da wo es tief und dreckig ist
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    01/2012
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    LR, 3,2t mit AHK
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    GRA+WWZH+ST2000+Sitzheizung nachgerüstet, Climatic, Vanshade Rollos, Elgena WW Kombi
    Umbauten / Tuning:
    Hochdach Ergoline, B14, BBS SV9x20 275/35R20, Aguti DrehKonsolen, RemiCare+RemiFront,Seitz S6.5, PabstAir GasGlaskochfeld,3 PunktGurt Nachrüstung,Abwassertank 27L Eigenbau
    FIN:
    WV1ZZZ7HZCH078XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0,7EH
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Polo 2 G40, Honda S2000, Seat Arosa 1.4 16V
    Die dick umwickelte, da gehen bei mir einige rote Kabel in den verschiedensten Durchmessern rein, die ist aber nicht tot, habe ich heute erst gemessen.
     
  14. FelixT5norden

    FelixT5norden Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kiel
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2012
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Moin zusammen!

    Passt zwar nicht ganz perfekt zum Thema aber irgendwie ja doch...Frage an die Nordlichter hier: könnt ihr mir einen guten tip geben wo man die boardbatterie in Kiel und Umgebung (+80km) einbauen lassen kann? Hab diverse Werkstätten durch und alle winken ab...inklusive dem Freundlichlichen:/

    Würde alles nötige besorgen, hab nur keine Ahnung von Einbau...

    Gruß
    F
     
  15. tommy3003

    tommy3003 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juni 2016
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ing.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2011
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    Hochdach
    Umbauten / Tuning:
    Fenster Kiravans, Summermobil KB1, Exide Gel ES650, Victron BlueSmart 10A
    BS Camperwerk in Bad Bramstedt? Die müssten das doch können..
     
  16. FelixT5norden

    FelixT5norden Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kiel
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2012
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Danke für den Tip, die hatte ich gar nicht auf dem Schirm!
     
  17. guncity

    guncity Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ich habe auch einen Multivan T5.2 mit "Elektrische Schnittstelle für externe Nutzung“. Muss ich für meine geplante Zweitbatterie (100A) und das Batterietrennrelai 120A 12/24V Cyrix-ct überhaupt noch Leitungen aus dem Motorraum unter den Fahrersitz ziehen? Habt ihr ggf. ein Foto von der Leitung die bereits aus dem Motorraum kommen soll? Muss ich was bezüglich des Überbrückens vom Cytrix-ct beachten?

    Vielen Dank für die Hilfe!
     
  18. Slaughtercult

    Slaughtercult Top-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2013
    Beiträge:
    2,733
    Medien:
    3
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    1,005
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Eckental
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    04.01.2011
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    HEX-NET
    100W Solaranlage
    Indel TB18
    Climair
    C-Schienen
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH057826
    Moin,

    UF1 ist nicht zum direkten Laden der Zweitbatterie mittels Trennrelais geeignet, Der interessante Pin A4 im grauen Stecker geht nur bis 30 Ampere. Zum Überbrücken geht das noch weniger.
    Um eine dicke Ladeleitung wirst du nur mit einem Ladebooster (an UF1) kommen, Überbrücken geht dann aber wieder nicht.

    Hier hab ich mal die Belegung UF1 hochgeladen, da stehen auch die zulässigen Ströme:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Alles andere, was da unter dem Fahrersitz liegt, ist ebenfalls zu schwach, um eine Zweitbatterie direkt zu laden und definitiv nicht zum Überbrücken geeignet.

    Zum selbst Überbrücken kann das Kabel eigentlich gar nicht dick genug sein, der Anlasser zieht mal entspannte 2200 W / 12 V = 180 Ampere

    Gruß
     
  19. dreamingof8a

    dreamingof8a Top-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Aug. 2015
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    123
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Extras:
    Sitzheitzung, Seitenairbags, Einparkhilfe h+v, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Drehkonsolen vorne, GRA, Planar 2D Luftstandheizung, 2. Batterie unterm Fahrersitz, Holzboden, Klappbett, Schrank
    FIN:
    WV2ZZZ7HZEH079***
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Guckt mal Link nur für Mitglieder sichtbar..

    Die dickste dieser Leitungen wurde wohl schon von vielen zum Anschluss der Zweitbatterie verwendet, ich hab's auch so gemacht und mir das Kabelziehen gespart... erstmal.
     
  20. roby_naish

    roby_naish Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2009
    Beiträge:
    378
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    131
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Technischer Leiter
    Ort:
    Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    14.08.2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Highline. Einparkhilfe, Sitzheitzung, Beheizbare/Anklappbare Aussenspiegel, elektr. Schiebetüren.
    Umbauten / Tuning:
    DANHAG GSM-Fernsteuerung "Basic" für Zuheizer. Kenwood Doppel-Din Mediaceiver, Pioneer RFK, alter 15" Notebook-Bildschirm als Deckenmonitor, Tastenfeld für DANHAG und RFK Umschaltung.
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H141xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Guten Morgen.
    Klar will jeder alles haben und wenig dafür investieren.
    Aber besser ist es ein neues mind. 10mm² Kabel als "Ladekabel" zum Laden der Zweitbatterie zu verlegen.
    Manche schieben es einfach auf der Fahrerseite beim Einstiegtritt unter den Teppich. (wohl reicht auch 6mm² aus)
    Bei 10mm² kann man das Kabel schön am Hochstromkasten unter der Starterbatterie mit M5 anschließen. So wie es auch Original ist.

    Generell zum Einbau, so wie ich es mache: Vordersitze raus, Sitzkonsolen raus, Plastikverkleidungen der Handbremse ab, Fußraumabdeckungen raus, Verkleidungen unterm Lenkrad bis zur Mitte ab, Teppich (Multivan) Gummimatte (Transporter) raus, schwarze Abdeckplatte unterm Teppich nach oben abziehen. Dann kann man sein neues Ladekabel schon zum Kabelbaum dazu legen und fixieren. Das Ladekabel noch isolieren...
    Passende Sicherung zum Querschnitt verwenden. Ich verwende bei 35mm² 150A Sicherungen. 5 mal Selbststarthilfe gegeben, noch nie durchgebrannt.

    So kann man beruhigt schlafen, weil nichts überlastet wird.
     

    Anhänge:

    itziwunderlich und simsone2 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Mit einem fest installiertem Ladegerät die 1. und 2. Batterie gleichzeitig laden T5.2 - Elektrik 3 März 2018
Ladegerät für Laden der 1. und 2. Batterie T5.2 - Elektrik 22 Feb. 2018
Frage zum Trennrelais 2. Batterie T6 - Elektrik 16 Nov. 2017
Vorbereitung für Solar Laderegler, Trennrelais, Ladegerät, 2. Batterie T5.2 - Elektrik 14 Juni 2017
Trennung der 1. und 2. Batterie unklar T6 - Elektrik 9 Apr. 2017
Problem mit der Ladung der 1. Batterie mit Ctek 7.0 Ladegerät T5.2 - Elektrik 25 Juni 2015
Laden der 1. und 2. Batterie T5 - Elektrik 10 Aug. 2011
Zuheizer an batterie 1 oder 2 T5 - Elektrik 3 Jan. 2008
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden