132 KW BiTurbo NEU

Dieses Thema im Forum "T5.2 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von danielmauch, 29 Juni 2017.

  1. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    19,550
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3,490
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Korrekt. Das ist nicht praktikabel. U.a. braucht man auch ein neues Getriebe.
     
    Christian1621 gefällt das.
  2. ALWIRO

    ALWIRO Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Extras:
    Drehsitz rechts, AHK, Heckboard und Matraze von Vanessa UND: BiTurbo (ganz doll)
    FIN:
    WV2ZZZ7HZAH274294
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EMC45 (steht so auf der Rechnung)
    Zum 140PS Motor habe ich ähnliche, voll-bremsende Angaben von "meinem" ziemlich vertrauenswürdigen Mitsubishi-Meister (der ist selbst KFZ-SV bzw. -Gutachter).

    Vermute mal, bei ’neuer Motor 3000 km gelaufen’ wird nicht immer dabei stehen, ob da eine VW-Garantie drauf ist und wie lange die noch gilt
     
  3. Coestar

    Coestar Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2015
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    02.2014
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dynaudio
    Extras:
    Hat nicht: Sprachverstärkung,sperrb. Diff., extra get. Scheiben, Gute Nach Paket, DVD System....
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Skoda Fabia 2015 und Yeti 1,2 von 2011 (den Schummeldiesel haben wir abgegeben :))
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Ich überlege gerade anders herum. Mein 180 PS TDI wird wohl nächste Woche auf Garantie getauscht. Meine Überlegung ist, dass ich den Kübel am Ende des Leasings 01.2019 kaufe. Die Werte habe ich mir schon geben lassen.

    Aber das ist eh alles eine Glaskugel vor dem Herrn.
    Das der Umbau auf den 140 PS nicht so einfach ist, wusste ich nicht.
     
  4. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2016
    Beiträge:
    1,832
    Zustimmungen:
    1,560
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    Freudenstadt
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03/2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein-Der CAAC läuft gut genug
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    FSE-Prem, GRA, MFA+, ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, Klimahimmel, Privacy, PDC, Alus
    Umbauten / Tuning:
    28mm-Stabilisator hinten, Climair, C-Schienen, Pedaloc; VCDS, RCD330+
    FIN:
    WV2ZZZ7HZFH095XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Es ist grundsätzlich alles machbar. Wird eben so kostspieleig, dass es sich nicht wirklich lohnen würde. Du bräuchtest einen jungen 140PS MV mit ordentlichem Heckschaden zum Ausschlachten. Dann könnten Teile 1:1 übernommen werden. Und Du müsstest es selbst machen, denn allein die Lohnkosten wären enorm. Dazu kommen vermutlich diverse Probleme mit den elektrischen Leitungen. Am Ende müsste das ganze wegen Gutachten abgenommen werden. Viel Aufwand...

    Gruß Robert
     
    Christian1621 gefällt das.
  5. Christian1621

    Christian1621 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2015
    Beiträge:
    2,101
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    476
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Das ist ja nen sportlicher Preis. 40k für nen 2/2013er T5. Habe meinen aus 8/2010er vor 2,5 Jahren für die Hälfte gekauft und das war vor der Diesel-Diskussion.

    Wenn der wirklich so viel am Ende des Leasing kosten soll, würde ich zurück geben und den VW Händler auf dem Verlust sitzen lassen. DAT sieht ihn bei 27.800 im VK mit 112tkm. Denke aber, 30k wird man trotzdem privat realisieren können, da ja die Marktlage der T5 gut ist
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Apr. 2018
  6. ALWIRO

    ALWIRO Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Extras:
    Drehsitz rechts, AHK, Heckboard und Matraze von Vanessa UND: BiTurbo (ganz doll)
    FIN:
    WV2ZZZ7HZAH274294
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EMC45 (steht so auf der Rechnung)
    Motor- und BiTurbo-Tausch von und bei VW ist vorbereitet. "Die" reden aber immer wieder von ’Rumpfmotor’. Hat so ein ’Rumpfmotor’ alle Teile, die mein T5 braucht. Etwa ZK, der evtl. beschädigt ist, wg. Kühlmittelverbrauch.
    Muss/sollte ich denen mitteilen, welche Teile dieser AT-Rumpfmotor haben muss, auf die sich deren Angebot bezieht? Teile, die sie mir nicht noch extra bestellen und berechnen sollten?

    EINE NEUE "KATASTROPHE" kam hinzu:
    Vorgestern, nach 3 Tagen Fahrpause, fuhr ich ca. 2KM in der Stadt, dann gings leicht bergauf, da ruckelte er einmal ganz leicht, jaulte dann in höchsten Drehzahlen auf, "kam wieder runter" und war dann nur noch sehr ruckelnd und kaum noch Leistung bringend, mit viel Kupplungsspiel, am Straßenrand einzuparken. Über 5 Stunden später kam endlich der ADAC-Abschlepper. Der und sein 4 Stunden vorher rein schauender Kollege tippten auf: Läuft evtl. nur auf 3 Zylindern, keine Injektion ... Hmh?
    Welche Bescherung habe ich da wohl?
    Was kommt da evtl. zum Motor-, BiTurbo- sowie Zahnriemen- und evtl. DPF-Tausch hinzu?

    Danke im Voraus für Expertenantworten
     
  7. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    19,550
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3,490
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Rumpfmotor ist OK - da ist alles dran.
     
  8. Christian1621

    Christian1621 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2015
    Beiträge:
    2,101
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    476
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Schwer zu sagen, was kaputt gegangen ist. Mit Glück läuft er nur noch auf 3 Zylindern, weil Ringe oder Kolben versagt haben, aber eventuell ist auch der Lader hin
     
  9. T5K9

    T5K9 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Mai 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dynaudio
    Hallo.

    Wollte dieses Thema gern für mich nutzen und eine Frage loswerden...

    Mein kürzlich erworbener T5 hat Mitte Mai 2016 einen ATM bei vw bekommen. Kann ich davon ausgehen, schon den neuesten AGR Kühler bekommen zu haben?

    Wo kann ich denn das typenschild einsehen?

    Dankeschön
     
  10. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    19,550
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3,490
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Ja.
     
  11. T5K9

    T5K9 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Mai 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dynaudio
    Danke für die Antwort. Ist sehr beruhigend zu wissen...
     
  12. ALWIRO

    ALWIRO Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Extras:
    Drehsitz rechts, AHK, Heckboard und Matraze von Vanessa UND: BiTurbo (ganz doll)
    FIN:
    WV2ZZZ7HZAH274294
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EMC45 (steht so auf der Rechnung)
     
  13. ALWIRO

    ALWIRO Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Extras:
    Drehsitz rechts, AHK, Heckboard und Matraze von Vanessa UND: BiTurbo (ganz doll)
    FIN:
    WV2ZZZ7HZAH274294
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EMC45 (steht so auf der Rechnung)
    Zum Typenschild oder ähnlichem des AGR-Kühlers kann ich nichts sagen.

    Zu meinem reparierten T5 aber schon.

    Mein roter ist seit knapp 3 Wochen und ca. 1500KM „kernsaniert“. Neu mit 2J Garantie sind jetzt:
    (Rumpf-)Motor samt AGR-Kühler | Zahnriemen und was so zu dem gehört | BiTurbo samt Ladekühler(richtig? Der sei völlig im Öl abgesoffen gewesen. Daher das starke Qualmen.) | ZMS und „Kupplung“ (steht so auf der Rechnung) | 2 Hinterradfedern (waren beide gebrochen)

    Der DPF wurde gecheckt/„gemessen“. Er funktioniert „quasi neuwertig“ und blieb drin. Dann wurden noch Getriebedichtungen und Schläuche für die Kühlerflüssigkeit erneuert (Marderschaden, daher der Kühlmittelverlust.).

    Alles z’am, zzgl. 9 Tage Ersatz-Audi-Avant für ca. 12,7 KiloEuro. Ja, shice-viel Geld.
    Aber ich habe m.E. jetzt ziemlich viel MV-Auto für ca. 25K (inkl. Wert meines roten nach dem 90%-Ausfall am 24.04.) Ohne groß rum suchen zu müssen. Bin recht froh, meine „alte Liebe“ wieder zu haben. Will nix neues, wo ich im Tiefpaterre sitzen muss und was permanent piepst; auch nicht einen Avant … :-)

    Bislang läuft er gut. Evtl. gebe ich bei weiteren positiven oder negativen Ereignissen Bescheid.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 Mai 2018
  14. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    19,550
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3,490
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Den DPF kann man nicht messen. Die Werte stimmen nicht nach dem Motorschaden. Daher schreibt VW vor, ihn zu tauschen.
     
    Christian1621 gefällt das.
  15. ALWIRO

    ALWIRO Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Extras:
    Drehsitz rechts, AHK, Heckboard und Matraze von Vanessa UND: BiTurbo (ganz doll)
    FIN:
    WV2ZZZ7HZAH274294
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EMC45 (steht so auf der Rechnung)
    Achtung viele Fragen:

    Tja, ... was tun?
    Wie vor Wochen schonmal gemeldet: Der DPF kam vor ca. 13 TKM extern gereinigt im September 2017 wieder rein.

    Wieso sagen mir die VW-Werkstattnasen, dass sie den DPF gecheckt und für voll funktionstüchtig befunden haben?
    Wenn man den DPF nicht messen kann, welche - doch wohl gemessenen - Werte stimmen dann nach Motorschaden nicht?
    Wenn VW vorschreibt, den DPF zu wechseln, wo steht das? Für welche Fälle, Vorkommnisse schreiben die das vor? Wo sollten meine VW-Werkstattnasen das gelesen haben? Wo könnten/sollten die mir dass dann zum Lesen geben.

    Wirkt sonst noch was an der Kernsanierung meines MV seltsam, unnötig oder abartig teuer? (Gebrochene HRad-Federn, Getriebedichtungen und Marderbisse habe ich gesehen.)

    Sollte ich versuchen, die Rechnung leidlich zu annonymisieren und hier hoch zu laden?
     
  16. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    19,550
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3,490
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Es gibt eine VW Anweisung (TPI) für die Reparatur der Ölsäufer. Da steht drin, dass der DPF zu tauschen ist.

    Die Messwerte stimmen nicht mehr, wenn der Motor zu viel Öl verbraucht hat.
     
    ulli.bully und Christian1621 gefällt das.
  17. Christian1621

    Christian1621 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2015
    Beiträge:
    2,101
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    476
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Genau so ist es. Die Messwerte sind reine Theorie und beziehen sich auf einen durchschnittlichen Ölverbrauch. Es handelt sich um die Aschebeladung des DPF. Leider haben die wenigsten Werkstätten Ahnung von der Funktion des DPF und wie man das System prüfen kann. Einzige sichere Aussage sind die Kilometer seit letzter Regeneration. Es sollten mehrere 100km sein. Bei defektem DPF wird oft alle 10km regeneriert. Folge ist Ölverdünnung und der nächste Motorschaden inklusive Turbolader


    Dem Lader macht es nichts aus, wenn er im Öl schwimmt. Sauber machen und weiter geht es. Wenn aus dem Auspuff Rauch sichtbar war, ist der DPF auf jeden Fall defekt und nicht der Turbolader.
     
    ulli.bully gefällt das.
  18. ALWIRO

    ALWIRO Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Extras:
    Drehsitz rechts, AHK, Heckboard und Matraze von Vanessa UND: BiTurbo (ganz doll)
    FIN:
    WV2ZZZ7HZAH274294
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EMC45 (steht so auf der Rechnung)
    Nun diese zwei Beiträge könnten mich Laien sehr nervös machen.
    Allerdings hat der DPF seit seiner Reinigung im Sep. '17 keine Regeneration mehr angefordert. Auch nicht beim "≥90%-Ausfall" am 24.4. - bei und nach dem er bis zur Kernsanierung sehr stark qualmte - und jetzt mit dem neuen Motor usw. seit ca. 1,6TKM auch nicht; also insgesamt seit ca. 14.500 KM nicht mehr.
    Macht der jetzt den neuen Motor und neuen Turbolader trotzdem kaputt? Was tun? Werkstatt auf TPI und die Messproblematik mit Bezugsgröße 'normaler Ölverbrauch' anhauen?

    Meinem T5 wurde ein LadeKÜHLER (264€ +MwSt) zum neuen TurboLADER (1483,65€ +MwSt) eingebaut. Dieser Kühler, den man zumindest laut Rech. vom Lader unterscheiden muss, sei voller (altem 10W40-) Öl gewesen und hätte das Rauchen/Qualmen* verursacht. (* Quasi die ganze Umgebung ver-stink-nebeln. Echt heftig.) Was soll ich als Laie da sagen? Wieviel hätte ich mir durch die Säuberung (zzgl. Aus- und Einbau?) dieses alten Kühlers erspart - der dann keine 2J Garantie bekommen hätte, wie sein "Kunde", der neue Lader ?
    Der alte Turbo hatte schon Monate vor dem "≥90%-Ausfall" am 24.4. heftig geheult und spürbar abnehmend Leistung gebracht; speziell in den Tagen vorm 24.4. . (Musste Steigungen im 3. oder gar 2. Gang hoch-heulen, wo's früher und jetzt wieder im 4. voran geht.) M.E. war der BiTurboLADER 'auf jeden Fall defekt'.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Juni 2018
  19. jannk

    jannk Top-Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2010
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    111
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    April 2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Niemals, zu riskant
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    WWZH, Rückfahrkamera, integrierte Kindersitze, 18'
    Umbauten / Tuning:
    keine
    "Nun diese zwei Beiträge könnten mich Laien sehr nervös machen.
    Allerdings hat der DPF seit seiner Reinigung im Sep. '17 keine Regeneration mehr angefordert. Auch nicht beim "≥90%-Ausfall" am 24.4. - bei und nach dem er bis zur Kernsanierung sehr stark qualmte - und jetzt mit dem neuen Motor usw. seit ca. 1,6TKM auch nicht; also insgesamt seit ca. 14.500 KM nicht mehr."

    WAS VERANLASST DICH DIES ZU GLAUBEN?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Juni 2018
  20. Christian1621

    Christian1621 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2015
    Beiträge:
    2,101
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    476
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Das kann definitiv nicht sein. Er hätte in der Zeit locker 20 Mal regenerieren müssen. Ich denke du meinst die DPF Warnleuchte. Die geht nur an, wenn die Beladung zu hoch ist und nicht bei erfolgreicher Regeneration.

    Ohne auslesen der Meßwerte (Kilometer seit Regeneration und Beladung) wirst du nicht wissen, wie oft er regeneriert. Wenn es so oft ist, dass es zur Ölverdünnung kommt, gehen Motor und Lader wieder kaputt.

    Wenn der Lader schon auffällige Geräusche gemacht hat, war er natürlich defekt

    Im Gespräch mit der Werkstatt wirst du ganz schnell wissen, ob der Serviceberater Ahnung von dem System hat oder eben nicht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
DSG ohne Kraftschluß 132 kW BiTurbo 43700 km T5.2 - Mängel & Lösungen 3 Mai 2018
Kulanzstatistik VWN für Motortausch BITurbo 132 kw Motor bis 2015 T5.2 - Mängel & Lösungen 3 Okt. 2017
FAQ 132 kw Ölverbrauch T5.2 - Mängel & Lösungen 20 Juli 2017
neuer DPF für cfca 132 KW.. OEM oder Nachbau? T5.2 - Mängel & Lösungen 16 Juli 2016
Hoher Ölverbrauch T 5.2 MV 132 kw BiTurbo T5.2 - Mängel & Lösungen 5 Mai 2016
132 kW Biturbo Dieselmotor - Wer hat KEINE Probleme ? T5.2 - News, Infos und Diskussionen 28 Juni 2015
Ölverbrauch 132 KW BiTurbo Ticker/ Zähler T5.2 - Mängel & Lösungen 7 Apr. 2015
Erfahrungen T5 132 KW Biturbo T5.2 - News, Infos und Diskussionen 4 Aug. 2014
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden